Die DJI Phantom 3 Advanced vorgestellt

Die DJI Phantom 3 Advanced ist ein exzellenter Quadrocopter, dessen Bedienung sich schnell erlernen lässt. In diesem Beitrag beleuchten wir den genauen Funktionsumfang und erklären, für wen der Kopter geeignet ist.

Die wichtigsten Funktionen der DJI Phantom 3 Advanced im Überblick

Der DJI Phantom 3 Advanced Kopter basiert auf den Vorgängermodellen und überzeugt schon deswegen mit einer Vielzahl grandioser Features.

Die Phantom 3 Advanced Drohne wird als flugbereites RTF-Flugsystem ausgeliefert. Für deinen ersten Start musst du nur den Akku laden, ihn anschließend in das Akku-Fach schieben und die Propeller mit einfachen Drehbewegungen montieren. Das zeitraubende Zusammenbauen von Einzelteilen entfällt.

Der Kopter beinhaltet von Haus aus ein integriertes Kamera-System mit einem Gimbal zur Bildstabilisierung. Jegliches Ruckeln des Kopters durch Wind oder abrupte Steuerungsbefehle werden damit ausgeglichen und die aufgenommenen Videos wirken ruhig wie bei einer professionellen Kamerafahrt. Alle Komponenten des Kamerasystems sind perfekt aufeinander abgestimmt, sodass du dir keine Gedanken über technische Details machen musst.

DJI Phantom 3 Advanced

Finde jetzt den besten Preis:

Amazon Zum Angebot* 799,00 €
Wir aktualisieren die hier angezeigten Preise täglich. Dennoch können sich die Angebote bereits geändert haben. Weitere Kosten (z.B. für den Versand) sind nicht berücksichtigt.
DJI Phantom 3 Professional

Finde jetzt den besten Preis:

Amazon Zum Angebot* 1.260,99 €
Wir aktualisieren die hier angezeigten Preise täglich. Dennoch können sich die Angebote bereits geändert haben. Weitere Kosten (z.B. für den Versand) sind nicht berücksichtigt.
DJI Phantom 3 Standard

Finde jetzt den besten Preis:

Amazon Zum Angebot* 449,00 €
Wir aktualisieren die hier angezeigten Preise täglich. Dennoch können sich die Angebote bereits geändert haben. Weitere Kosten (z.B. für den Versand) sind nicht berücksichtigt.

Die Kamera verfügt über eine Linse, die keine Verzerrungen verursacht. Aufnahmen sind mit der Phantom 3 Advanced bis zu FullHD möglich.

Per Smartphone oder Tablet kannst du dir das Bild der Kamera in der DJI App in HD-Qualität anzeigen lassen (First Person View; kurz FPV), das per Lightbridge Technologie übertragen wird. Dadurch hast du bedeutend mehr Gestaltungsmöglichkeiten beim Fotografieren und Filmen. Neben der Liveübertragung bekommst du relevante Informationen auf dem Display wie Ladestand des Akkus oder Flughöhe angezeigt. In der App lassen sich mit dem Touchscreen direkt Kamera-Einstellungen vornehmen.

Copter Camp - der Drohnen-Onlinekurs

Neben dem ausgereiften Kamera-System glänzt die Phantom 3 Advanced mit dem sogenannten Vision Positioning System. Bei einer Flughöhe von bis zu drei Metern orientiert sich die Drohne mit Kameras und Ultraschall-Sensoren im Raum, sodass die Phantom 3 Advanced zuverlässig ihre Position hält, auch wenn GPS- bzw. GLONASS nicht verfügbar sind. Zum Beispiel in Tälern oder in Innenräumen kann diese Funktion Gold wert sein (dennoch ist die Verwendung von Propeller-Schützern empfehlenswert). Diese Funktionalität war zuvor nur in Profi-Drohnen vorzufinden.

Wie bereits beim DJI Phantom 3 Standard sind auch bei diesem Kopter die intelligenten Flug-Funktionen der 3-Serie verfügbar:

  • Umrundung eines Objektes (Point of Interest)
  • Automatisches Verfolgen der Fernsteuerung basierend auf der GPS-Position des Smartphones (Follow me)
  • Abfliegen einer vordefinierten Flugroute (Waypoints)

Selbstverständlich fehlen die bewährten Sicherheitsvorrichtungen beim DJI Phantom 3 Advanced nicht. Wie bei den Vorgängermodellen kommt der Quadrocopter von allein zum Abflugspunkt (Failsafe bzw. Return to Home) zurück, falls die Verbindung zur Fernsteuerung abbricht oder die Akku-Spannung zu gering ist. Zusätzlich lassen sich per GeoFencing horizontale und vertikale Begrenzungen einrichten, wie weit sich die Phantom 3 Advanced entfernen darf. Per Firmware Integriert sind ebenfalls die NoFly Zones, die das Abheben des Kopters in einer gesperrten Zone (z.B. bei Flughäfen) verhindern.

Video-Vorstellung der DJI Phantom 3 Advanced

Lieferumfang des Kopters

Im Lieferumfang der DJI Phantom 3 Advanced sind enthalten:

  • Kopter-Body DJI Phantom 3 Advanced inklusive 2,7 K Kamera und 3-Achsen-Gimbal zur Bildstabilisierung
  • Fernbedienung
  • 2 vollständige Propeller-Sets
  • 1 Intelligente Flugbatterie
  • 1 Ladekabel
  • Benutzerhandbücher: Quick Starter Guide, Sicherheitshinweise zum Kopter und zur Batterie
  • Gimbal-Transportsicherung
  • 4 Vibrationsdämpfer
  • 1 Micro SD Karte mit 16 Gigabyte Speicherplatz
  • 1 Micro USB Kabel
  • 2 Fallschutz-Sets
  • 4 Pads für das Landegestell
  • 1 Klemme zum Entfernen der Propeller
  • Aufkleber für die Arme des Gehäuses in Silber, Rot, Pink und Blau

Hilfreiche Quellen für Piloten der DJI Phantom 3 Advanced

Empfohlenes Zubehör für die DJI Phantom 3 Advanced

Wie bei den meisten Multikoptern benötigst du auch beim DJI Phantom 3 Advanced Multikopter zusätzliches Equipment. Wir empfehlen dir folgende zusätzliche Ausrüstung:

Für wen lohnt sich der Kauf? Fazit zur DJI Phantom 3 Advanced

Der DJI Phantom 3 Advanced Multikopter ist ein echtes Wunderwerk. Er verknüpft modernste Technologie mit einer einfachen Bedienbarkeit, bietet ein exzellentes Preisleistungsverhältnis und ist damit für Einsteiger geeignet. Aber auch semi-professionelle Kopter-Piloten können mit dieser Drohne glücklich werden, solange sie nicht auf eine 4K-Auflösung angewiesen sind. Spannende Alternativen sind die DJI Mavic Pro oder die DJI Phantom 4.

Diese Beiträge zum Thema könnten dir auch weiterhelfen:

DJI Phantom 3 Advanced

800 €
7.8

Bedienung

8.2/10

Kamera

7.0/10

Funktionen

7.8/10

Reisetauglichkeit

7.3/10

Flugverhalten

7.6/10

Preis-/Leistung

9.3/10

Vorteile

  • Integrierte 2K-Kamera
  • Mit VPS-Sensoren für Indoor-Flüge ausgestattet
  • Präzise Navigation dank GPS und GLONASS möglich

Nachteile

  • Keine Panorama-Funktion vorhanden

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Über den Autor

Hey, ich bin Francis – Weltenbummler, Blogger und Drohnenpilot. Seit Januar 2015 reise ich mit Bina um die Welt. Immer im Gepäck ist eine Kamera-Drohne, mit der wir die schönsten Plätze aus der Luft festhalten. Auf unserem Blog teilen wir mit dir die besten Tipps für deine nächste Reise. Hast du noch Fragen zu diesem Artikel? Dann schreibe uns doch in den Kommentaren!

Diskussionen zum Thema

  • Jan | 17.04.2017

    Bedienung

    7.9

    Kamera

    9

    Funktionen

    10

    Reisetauglichkeit

    9

    Flugverhalten

    9

    Preis-/Leistung

    10

    Hab die Drohne bereits 1 1/2 Jahre, lässt sich gut steuern und durch Update´s, die übrigens sehr kompliziert aufzuspielen sind, haben sich die Möglichkeiten damit sehr erweitert. Hin und wieder Probleme mit der Verbindung, speziell wenn der Pilot sich auf bewegender Position (z. B. ein Schiff) befindet.
    Aber sonst hab ich schon ne Menge damit abgelichtet auf der Welt! Einmalig schöne Bilder und Videosequenzen sind dabei entstanden. Wer noch auf 4K verzichten kann, dem wird diese Drohne vollkommen ausreichen.

Einen Kommentar schreiben