3DR Solo

1.228,00 

  • Alle GoPro-Einstellungen per App vom Boden aus steuern
  • Viele hilfreiche Flug-Modus wie handfreier Follow-Me-Modus

Preis anzeigen *

Beschreibung des Multikopters

Der Solo Quadrocopter von 3DR ist eine speziell für die GoPro entwickelte Drohne mit innovativen Funktionen. In diesem Artikel erfährst du, was die 3DR Solo kann und ob sich der Kauf lohnt.

Die wichtigsten Funktionen der 3DR Solo im Überblick

Schon optisch hebt sich die 3dR Solo Drohne von der Konkurrenz ab. Das Gehäuse ist rechteckig und mit vier Rotoren ausgestattet. Eine eigene Kamera hat die Solo nicht. Dafür kann sie mit einem Gimbal erweitert werden, mit dem sich die GoPro an der Drohne montieren lässt.

Dass sich ein Quadrocopter dank eines Gimbals mit einer GoPro ausstatten lässt, kennen wir bereits von dem DJI Phantom 2. Doch im Gegensatz zum Phantom lässt sich die GoPro beim 3DR Solo über eine App komplett steuern. Das ist eine große Weiterentwicklung und ein riesiger Pluspunkt für die 3DR Solo. Beim Phantom 2 mit GoPro musst du nämlich alle Einstellungen schon am Boden vornehmen und die Filmaufnahme vor dem Start der Drohne starten. Ein Wechsel zwischen Film- und Fotomodus ist während des Kopterfluges nicht möglich.

3DR hat das besser gelöst und ermöglicht eine komplette Fernsteuerung der ActionCam. Mit der Festlegung auf die GoPro kannst du entscheiden, welche Video-Qualität du an deiner Drohne aufnehmen kannst. Kompatibel ist der Gimbal mit den GoPro Hero 3+ Black, Hero 4 Silver und Hero 4 Black. Alle Kameras ermöglichen eine Fotoauflösung von 12 Megapixeln und Videoaufnahmen in 4K-Qualität. Bei der Auswahl des richtigen Modells solltest du auf die unterschiedlichen Bildfrequenzen (frames per second) achten. Nachteilig durch die Festlegung auf die GoPro ist jedoch, dass sich ein Fischaugeneffekt in den Aufnahmen mit hoher Qualität nicht verhindern lässt.

Je nach zusätzlicher Ausstattung und Windverhältnisse kommt die 3DR Solo auf eine Flugzeit von 15 bis 20 Minuten.

Die Flugfunktionen des 3DR Solo

Großartig umgesetzt hat 3DR die zahlreichen Flugfunktionen. Mit CableCam kannst du auf deinem Smartphone Punkte vorgeben, die der Quadrocopter abfliegen soll. Während des Fluges kannst du dich komplett auf die Steuerung der Kamera konzentrieren und dadurch das Beste aus deinen Aufnahmen herausholen. Das ist eine echte Erleichterung.

Ein oft schwierig umzusetzendes Flugmanöver ist das umkreisen eines festen Objektes in einer vorgegebenen Distanz. Es benötigt viel Übung, ein solches Flugmanöver ohne Ruckeln manuell zu steuern. Mit der Funktion Orbit lässt sich das Umrunden jedoch einfach vorprogrammieren.

Ein weiteres Highlight ist der Modus Follow-Me. Basierend auf der GPS-Position deines Smartphones/Tablets folgt dir der Quadrocopter und setzt dich in die Mitte des Bildes, ohne dass du dich um die Steuerung der Drohne kümmern musst.

Im Vergleich eine recht einfache Funktionen sind der Selfie-Modus, bei dem die 3DR Solo sich rückwärts nach oben von dir wegbewegt, und der Pano-Modus, mit dem sich Panoramaaufnahmen erstellen lassen.

Die Steuerung der 3DR Solo

Gesteuert wird der 3DR Solo Quadcopter über eine Fernbedienung (2,4 GHz), die mit einem Display ausgestattet ist. Mit nur einem Knopfdruck lässt sich die Drohne starten (Auto Take-Off) oder landen. An der linken oberen Ecke befindet sich ein Hebel, mit dem du die Kamera-Neigung einstellen kannst.

Eine Live-Übertragung des Kamera-Bildes (First Person View) kannst du auf deinem Smartphone oder Tablet verfolgen. Zudem lassen sich per App (iOS und Android) alle smarten Flugmodi programmieren bzw. die GoPro-Einstellungen vornehmen.

Falls du die Handhabung der Fernsteuerung erlernen möchtest, bietet die Solo-App einen Flugsimulator an, mit dem du das Fliegen der Drohne ohne Risiken üben kannst.

Video-Vorstellung der 3DR Solo

Lieferumfang des Kopters

Im Lieferumfang des Solo Kopters sind enthalten:

  • 3DR Solo Multicopter
  • 4 Propeller
  • 2,4 GHz Fernsteuerung inkl. Smartphone-Halterung
  • 14,8 V LiPo-Akku mit 5.200 mAh
  • Befestigung für die GoPro oder alternativ ein GoPro-Gimbal (je nach bestellter Ausführung)
  • Ladegeräte für Solo-Batterie bzw. Fernsteuerung
  • Bedienungsanleitung

Empfohlenes Zubehör für die 3DR Solo

Wie bei den meisten Multikoptern benötigst du auch beim 3DR Solo zusätzliches Equipment. Wir empfehlen dir folgende zusätzliche Ausrüstung:

Für wen lohnt sich der Kauf? Fazit zum 3DR Solo

Die 3DR Solo Drohne überzeugt mit vielen tollen Funktionen. Leider vertraut der Hersteller jedoch komplett auf die GoPro, die mittlerweile nicht mehr die beste Kameratechnik bietet. Wenn du trotzdem auf die Actioncamera setzt, dann könnte die 3DR Solo die richtige Wahl für dich sein. Bedenken solltest du jedoch den hohen Anschaffungspreis: Mit Gimbal (dringend zu empfehlen) und einer neuen GoPro landest du bei einem Kaufpreis von etwa 1.600 Euro. Für diesen Preis kannst du dir bereits eine DJI Phantom 4 kaufen, die über weitere spannende Funktionen wie die Hinderniserkennung, eine längere Flugzeit und eine bessere Kamera verfügt.

Technische Spezifikationen der Drohne

Hersteller

Gewicht mit Akku und Propeller in Gramm

Maximales Startgewicht

Bautyp

Empfohlen für

, ,

Flugzeit in Minuten

Abmessungen

Satellitengestütze Positionsbestimmung

Flug-Modi

, , , , ,

Hindernis-Erkennung

Kompatibel mit GoPro

Integrierte Kamera

Gimbal

First Person View

FPV-Reichweite in Meter

Videoqualität

, , ,

Bildfrequenzen

Videoformat

Megapixel

Fotoformat

Maximale Bildgröße

Max. Geschwindigkeit in m/s

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “3DR Solo”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen…

Große Veränderungen in unserem Leben können eine zweite Chance sein.

Harrison Ford