Syma X5C Explorer

99,00 

  • Günstiger Quadrocopter für den Einstieg
  • Leicht zu steuernder Kopter mit Kamera
  • Überschläge/Flips möglich

Preis anzeigen *

Beschreibung des Multikopters

Es ist der Top-Seller bei Amazon, wenn es um günstige Drohnen für Einsteiger geht: Der Syma X5C Explorer. Wir stellen die Funktionen des Quadrocopters vor und zeigen, für wen sich der Kauf lohnt.

Die wichtigsten Funktionen des Syma X5C Explorer im Überblick

Der Syma X5C Explorer wirkt auf den ersten Blick sehr hochwertig verarbeitet. Das weiße Gehäuse und die Quadrocopter-Form erinnern an die deutlich teureren Phantom-Kopter von DJI. Dabei kostet der Syma X5C Explorer nur einen Bruchteil und ist für jeden erschwinglich.

Ausgelegt ist der Syma X5C Explorer für Einsteiger, die sich im Fliegen mit einer Drohne ausprobieren wollen. Das agile Leichtgewicht (gerade mal 92 Gramm bringt der Kopter auf die Waage) ist einfach zu bedienen und sorgt für viel Spaß beim Fliegen. Durch den geringen Kaufpreis kannst du dich beim Fliegen einer Kamera-Drohne ausprobieren, bevor du dir einen teureren Quadrocopter wie den DJI Phantom 4 zulegst.

Die Drohne ist mit einer abnehmbaren HD-Kamera ausgestattet, die Filme mit 720p sowie 2 Megapixel Fotos aufnehmen kann. Gespeichert werden die Aufnahmen auf einer 2 GB großen MicroSD-Karte. Die Qualität ist für Hobby-Piloten durchaus ausreichend, auch wenn sie nicht gerade für anspruchsvolle Filme geeignet ist.

Laden lässt sich der Syma X5C Explorer per USB-Kabel am Computer. Ein Ladevorgang dauert etwa 100 Minuten und ermöglicht dir anschließend eine Flugzeit von knapp 7 Minuten.

Gesteuert wird der Syma X5C Explorer durch eine 2,4 GHz Fernsteuerung mit 4 Kanälen, mit der du eine Reichweite von 30 Metern erreichen kannst. Mit der Fernsteuerung lässt sich zwischen einem Einsteigermodus und einem Fortgeschrittenenmodus wechseln. Im Modus für Fortgeschrittene reagiert der Quadcopter mit Kamera schneller auf die Befehle des Steuerers.

Gut ist, dass der Syma X5C Explorer schon mit Propeller-Schützern ausgestattet ist. Somit sinkt das Risiko von Beschädigungen und Verletzungen erheblich.

Für besonderen Flugspaß sorgt die Möglichkeit, Überschläge (Flips) mit dem Syma X5C Explorer zu machen. Wenn du die Rotor-Schützer sowie die Kamera abnimmst, gelingen diese Kunststückchen noch besser.

Der Syma X5C Explorer lässt sich nicht nachrüsten. Dafür können alle Bauteile bei einem Defekt günstig nachgekauft werden. Empfehlenswert ist z.B. der Kauf eines zweiten Akkus.

Lieferumfang des Kopters

Der Syma X5C Explorer wird mit folgendem Zubehör ausgeliefert:

  • Quadrocopter Syma X5C Explorer mit HD-Kamera
  • Fernsteuerung inkl. LCD-Display (ohne Batterien)
  • 4 Rotoren und 4 Ersatzpropeller
  • 2 GB MicroSD Speicherkarte
  • 3,7 V LiPo-Akku mit 500 mAh
  • 1 Schraubendreher
  • USB-Kartenleser
  • USB-Kabel
  • Bedienungsanleitung

Für wen lohnt sich der Kauf? Fazit zur Syma X5C Explorer

Für den geringen Kaufpreis darfst du natürlich nicht zu viel erwarten. Die Qualität der Aufnahmen ist verbesserungsfähig. Außerdem ist der Kopter durch das geringe Gewicht bei Wind schwer zu fliegen. Teurere Modelle punkten zudem mit einer deutlich besseren Reichweite. Doch wenn du keine großen Anforderungen hast und nur eine Spielzeug-Drohne suchst, dann ist dir mit dem Syma X5C Explorer viel Spaß beim Fliegen garantiert.

Technische Spezifikationen der Drohne

Hersteller

Gewicht mit Akku und Propeller in Gramm

Bautyp

Empfohlen für

,

Flugzeit in Minuten

Abmessungen

Satellitengestütze Positionsbestimmung

Hindernis-Erkennung

Kompatibel mit GoPro

Integrierte Kamera

Gimbal

First Person View

Videoqualität

Megapixel

Maximale Bildgröße

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Syma X5C Explorer”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen…

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.

Franz Kafka