Drohnen-Gesetze in Bhutan

Drohne in Bhutan fliegen

Hier erklären wir dir die Regeln für den Betrieb von Drohnen in Bhutan.

In Bhutan müssen alle Drohnen vor dem Betrieb bei der Bhutan Civil Aviation Authority (BCAA) am Internationalen Flughafen Paro genehmigt werden. Die Genehmigung wird allerdings nur an Regierungsorganisationen erteilt. Damit ist der legale Betrieb von Drohnen für Reisende nicht möglich. Falls du es doch irgendwie schaffst, die Erlaubnis zu erhalten, dann gelten die folgenden Regeln.

Überblick: Drohnen-Gesetze in Bhutan

Drohnen zum Freizeitgebrauch erlaubt? Ja, nach Registrierung oder Genehmigung
Gewerbliche Nutzung von Drohnen erlaubt? Ja, nach Registrierung oder Genehmigung
Maximale Flughöhe:300 Fuß (91,4 Meter) im unkontrollierten Luftraum.
Ist eine Drohnen-Versicherung erforderlich? Ja, für private und gewerbliche Drohnen-Flüge. Wir empfehlen diese Drohnen-Versicherungen.
Benötigen Drohnen eine Kennzeichnung?Unbekannt.
Drohnen-Plaketten können hier bestellt werden
Müssen Drohnen registriert werden? Ja.

Drohnen müssen bei der Bhutan Civil Aviation Authority (BCAA) am Internationalen Flughafen Paro genehmigt werden.

Halte Abstand zu Flughäfen
Respektiere die Privatsphäre anderer Personen
Mach das Beste aus deinen Urlaubserinnerungen!

Willst du in deinem Urlaub atemberaubende Luftaufnahmen einfangen, dann ist unser Copter Camp genau das Richtige für dich. In unserem Onlinekurs lernst du, wie du deine Drohne optimal nutzt, um wundervolle Luftaufnahmen einzufangen! Sicher dir gleich jetzt deinen Platz im Copter Camp!

Jetzt den Drohnen-Kurs starten

Weitere Informationen für Drohnenpiloten in Bhutan

Derzeit scheint es keine Unterscheidung zwischen privaten und gewerblichen Flugmanövern zu geben. Allgemein ist der Betrieb von Drohnen nur innerhalb der Sichtweite erlaubt.

Deine Drohne darf derzeit nicht schwerer als 6 Kilogramm sein und nicht höher als 90 Meter (300 Fuß) über Grund bzw. über der Wasseroberfläche aufsteigen.

Zu Flughäfen musst du zu jeder Zeit einen Abstand von 5 Kilometern (3 Meilen) gewährleisten.

Zudem gilt in Bhutan die Besonderheit, dass du nicht über gelbe Dächer (religiöse Gebäude) fliegen darfst.

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Bhutan haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir leider nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kontaktiere die bhutanische Luftfahrtbehörde. Alternativ kannst du auch bei der bhutanischen Botschaft in Deutschland um weitere Informationen zu den Vorschriften bitten. Hinterlasse uns bitte einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in Bhutan gesammelt hast!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Über den Autor

Hey, ich bin Francis – Weltenbummler, Blogger und Drohnenpilot. Seit Januar 2015 reise ich mit Bina um die Welt. Immer im Gepäck ist eine Kamera-Drohne, mit der wir die schönsten Plätze aus der Luft festhalten. Auf unserem Blog teilen wir mit dir die besten Tipps für deine nächste Reise. Hast du noch Fragen zu diesem Artikel? Dann schreibe uns doch in den Kommentaren!

Diskussionen zum Thema

  • Alexander Schurich | 30.03.2017

    Ich wollte euch ein aktuelles Update über Drohnenflug in Buthan geben. Wir waren für eine Woche in Buthan bis 22.03.2017 und mussten erfahren das mittlerweile der Drohnenflug komplett verboten wurde. Unser Tour Guide hatte zwar grünes Licht gegeben doch unser erster Flug endete gleich mit einer Beschlagnahmung. Wir haben gut drei Tage gebraucht unsere Drohne wieder zu bekommen. Sie wollten sie uns die Drohne auch nicht zur Ausreise wiedergeben. Uns wurde ein Papier vorgelegt das besagt das ein generelles Drohnenflugverbot herrscht. Nach langem entschuldigen und vielen Instanzen sind wir bei dem Chef vom der zivilen Luftfahrbehörde gelandet. Er hatte uns dann freundlicherweise die Drohnen wieder zurückgegeben. Es hat uns jedenfalls zwei Tage unserer Tour gekostet weil wir stundenlang erst bei der Armee und dann bei der Luftfahrtbehörde saßen.

    • Francis | 04.04.2017

      Hallo Alexander,
      puh das ist hart! Hattet ihr denn eine Registrierung? Die Sache ist ziemlich merkwürdig, weil die BCAA ja ganz andere Infos auf ihrer Website veröffentlicht. Ich habe direkt noch mal nachgefragt. Ich hoffe, ich bekomme eine Antwort.
      Danke für einen Erfahrungsbericht! Was für einen Copter hattest du dabei?
      Viele Grüße,
      Francis

  • Michael Schmidt | 15.06.2017

    Hallo, am 06. Juni wurde scheinbar endlich etwas entschieden …

    http://www.bcaa.gov.bt/wp-content/uploads/2017/06/UAS-Regulations.pdf

    Ich lese gerade … :)

    • Francis | 20.06.2017

      Sehr gut Michael, danke für den Link. Schau ich mir die kommenden Tage an! Wann willst du nach Bhutan reisen? LG Francis

    • Francis | 26.10.2017

      Hallo Michael,
      leider ist die Website der BCAA nun schon eine ganze Weile offline. Hast du das Dokument zufällig noch offline gespeichert und könntest es mir mal zumailen ([email protected])? Bei denen tut sich einfach nichts … Danke dir schon mal im Voraus! Beste Grüße, Francis

  • Michael | 18.06.2018

    Der Link ist wohl angepasst worden …
    Da steckt das Datum drin, an dem das Doku in seiner letzten, aktuellen(?) Fassung online gestellt wurde:
    http://www.bcaa.gov.bt/wp-content/uploads/2017/09/UAS-Regulations.pdf
    Soweit ich das gelesen habe, können nur, wie Du geschrieben hast, Regierungsoganisationen, keine Privatpersonen insb. keine Touristen ein Permit bekommen:
    4.12.1
    Scope:
    … f) Shall be permitted only for Government organizations

    (Nein, ich war noch nicht in Buthan

    • Francis | 28.06.2018

      Okay, danke für den Link. Hab es mir gleich mal abgespeichert. Schade, dass Drohnen so eingeschränkt werden.

Einen Kommentar schreiben