Drohnen-Gesetze in Chile

In Chile darfst du einen Multicopter nur dann ohne eine Registrierung betreiben, wenn du ausschließlich in unbewohnten Gebieten fliegst. Sonst musst du deine Drohne bei der Dirección General de Aeronáutica Civil (DGAC) registrieren lassen. Bei der Registrierung müssen folgende Angaben gemacht werden:

  • Hersteller des Copters und Produktionsland
  • Marke, Modell und die Seriennummer
  • Antriebstyp/Anzahl der Rotoren
  • Das maximale Startgewicht
  • Details zur technischen Ausrüstung (z.B. Kamera)
  • Autonome Flugfunktionen
  • Farbiges Foto des Copters in der Bildgröße 10 x 15 cm im jpg-Format

Nach der Registrierung erhältst du eine Registrierungskarte, die du in Chile immer bei dir führen solltest. Die Registrierung ist für 12 Monate gültig und muss danach erneuert werden.

Maximale Flughöhe: In Chile darf deine Drohne nicht höher als 120 Meter (400 Fuß) über Grund aufsteigen.

Maximale horizontale Entfernung und FPV: Die Verwendung von Multicoptern ist in Chile nur innerhalb der Sichtweite möglich.

Versicherungspflicht: In Chile bist du verpflichtet, deine Drohne zu versichern.

Maximales Abfluggewicht (MTOW): Bis zu einem Abfluggewicht von 750 Gramm ist zu privaten Zwecken keine Registrierung bei der DGAC notwendig, solang du nicht in der Öffentlichkeit fliegst/niemanden gefährdest und nicht höher als alle Hindernisse in einem Umkreis von 50 Metern fliegst.

Abstand zu Flughäfen: Deine Drohne darf sich im Flug nicht näher als 2 Kilometer an einen Flughafen annähern.

Andere Sicherheitsabstände: Zu unbeteiligten Personen ist jederzeit ein vertikaler Abstand von 20 Metern und ein horizontaler Abstand von 30 Metern einzuhalten.

Betriebszeiten: Keine Einschränkungen bekannt.

Besonderheiten: Der Betrieb von Drohnen ist verboten, wenn an dieser Stelle bemannte Flugzeuge zur Brandbekämpfung im Einsatz sind.

Vorschriften für gewerbliche Piloten: Keine besonderen Vorschriften bekannt.

Gut zu wissen: In Chile bist du dazu verpflichtet, dich vor dem Start deiner Drohne mit dem aktuellen NOTAM zu beschäftigen.

Hilfreiche Links: Zusammenfassung für Chile (mit Ansprechpartnern), Reglas del Aire (relevant ist Artikel 91.102), Operaciones de RPAS

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Chile haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir leider nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kontaktiere die chilenische Luftfahrtbehörde. Alternativ kannst du auch bei der chilenischen Botschaft in Deutschland um weitere Informationen zu den Vorschriften bitten. Hinterlasse uns bitte einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in Chile gesammelt hast!

8 Kommentare

Was denkst du? Lass es uns wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel.

Friedrich Nietzsche