Drohnen-Gesetze in der Dominikanischen Republik

Für Drohnen-Flüge in der Dominikanischen Republik ist eine Genehmigung beim Instituto Dominicano de Aviacion Civil (IDAC) notwendig, sobald der Copter ein Gewicht von mindestens 2 Kilogramm erreicht. Der Antrag wird innerhalb von 25 Arbeitstagen erteilt und kann elektronisch übermittelt werden.

Maximale Flughöhe: Die maximal erlaubt Aufstiegshöhe liegt in der Dominikanischen Republik bei 120 Metern (400 Fuß).

Maximale horizontale Entfernung und FPV: Drohnen müssen immer innerhalb der Sichtweite betrieben werden. Konkret bedeutet das, dass sich der Multicopter nicht mehr als 455 Meter (1.500 Fuß) von dir weg entfernen darf.

Versicherungspflicht: Für den Einsatz von Drohnen in der Dominikanischen Republik benötigst du eine Versicherung. Wir haben dir hier einen Artikel mit den besten Copter-Versicherungen zusammengetragen.

Maximales Abfluggewicht (MTOW): Ab einem Abfluggewicht von 2 Kilogramm brauchst du eine Erlaubnis von der IDAC und du musst weitere Auflagen beachten.

Abstand zu Flughäfen: Zu Flugschneisen und Flughäfen ist ein Abstand von 8 Kilometern (5 Meilen) einzuhalten.

Andere Sicherheitsabstände: Zu Hindernissen und Personen ist ein vertikaler Abstand von 20 Metern (66 Fuß) und ein horizontaler Abstand von 30 Metern (99 Fuß) zu gewährleisten.

Betriebszeiten: Drohnen dürfen nur zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang geflogen werden.

Besonderheiten: Drohnen mit einem Gewicht von weniger als 2 Kilogramm dürfen nicht schneller als 30 Knoten (55 km/h) fliegen.

Vorschriften für gewerbliche Piloten: Nach meinem Verständnis werden Drohnenoperationen in der Dominikanischen Republik in erster Linie nach dem Gewicht klassifiziert und nicht nach der Art der Nutzung.

Gut zu wissen: Laut Forenberichten kann es vorkommen, dass dich Polizisten und Armee-Angehörige zu deinen Drohnen-Flügen ausfragen. Allerdings liegt das wohl generell an der Neugierde der Einheimischen, sodass du keine Angst haben musst. Trotzdem solltest du natürlich vorsichtig sein und die Regeln einhalten.

Hilfreiche Links: Link zur Onlineregistrierung

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für die Dominikanische Republik haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir leider nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kontaktiere die zuständige Luftfahrtbehörde. Alternativ kannst du auch bei der Botschaft in Deutschland um weitere Informationen zu den Vorschriften bitten. Hinterlasse uns bitte einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in der Dominikanischen Republik gesammelt hast!

Was denkst du? Lass es uns wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küsten aus den Augen zu verlieren.

André Gide