Drohnen-Gesetze in Ecuador

In Ecuador ist das Fliegen von Drohnen gestattet. Allerdings müssen bei der Einreise erhebliche Import-Steuern gezahlt werden. Der Kauf eines Copters in Ecuador scheint da günstiger zu sein. Du kannst jedoch von der Steuer befreit werden, wenn du nachweisen kannst, dass du deinen Copter zu beruflichen Zwecken in Ecuador nutzt. Die folgende Erklärung liegt uns dazu von der Botschaft von Ecuador vor:

„Wenn die Person eine Drohne als Arbeitsmittel benutzt, muss sie nachweisen, dass die Ausrüstung dafür auch bestimmt ist. Deshalb muss diese Person ein Dokument mit sich führen, aus dem hervorgeht, welche Aktivitäten geplant sind. Wenn es sich um einen Fotografen handelt, muss dieser einen Qualifikationsnachweis oder eine Kopie des Berufsabschlusses vorweisen, in dem angegeben ist, dass er sich diesem Beruf widmet. Hervorzuheben ist hierbei, dass die Drohne das Land verlassen muss, sobald die Arbeiten abgeschlossen sind.

Wenn die Person die Drohne nicht für berufliche Zwecke verwenden möchte, so gilt die Drohne nicht als zollbefreit und es muss mit der entsprechenden Steuerfestlegung fortgefahren werden.

Wir empfehlen, sich bitte mit der Führung der Internationalen Ankunftshalle in Verbindung zu setzen:

Guayaquil: (04) 2924454 / 2924519
Quito: (02) 3945830-305″

Maximale Flughöhe: In Ecuador darfst du mit einer Drohne 120 Meter (400 Fuß) aufsteigen.

Maximale horizontale Entfernung und FPV: Der Betrieb von Drohnen ist in Ecuador nur innerhalb der direkten Sichtweite gestattet.

Versicherungspflicht: In Ecuador bist du dazu verpflichtet, deine Drohne zu versichern.

Maximales Abfluggewicht (MTOW): 

Abstand zu Flughäfen: Zu Flughäfen sollen Drohnen in Ecuador einen Abstand von 9 Kilometern (5 Meilen) einhalten.

Betriebszeiten: Multicopter dürfen in Ecuador nur zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang verwendet werden.

Besonderheiten: Automatische Flugmanöver dürfen nur genutzt werden, wenn du als Pilot jederzeit in die Flugbahn eingreifen kannst. 

Vorschriften für gewerbliche Piloten: Uns sind keine weiteren Vorschriften für berufliche Drohnenanwender bekannt.

Hilfreiche Links: Regularien für Ecuador, Import-Erfahrungen mit Ecuador

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Ecuador haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir leider nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kontaktiere die ecuadorianische Luftfahrtbehörde. Alternativ kannst du auch bei der ecuadorianischen Botschaft in Deutschland um weitere Informationen zu den Vorschriften bitten. Hinterlasse uns bitte einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in Ecuador gesammelt hast!

Ein Kommentar

Was denkst du? Lass es uns wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abenteuer können dich verletzen, Monotonie jedoch tötet dich.

Autor unbekannt