Drohnen-Gesetze in Irland

Drohne fliegen in Irland

In diesem Artikel haben wir für dich die irischen Regeln für die Verwendung von Drohnen zusammengestellt.

Für die Nutzung deiner Drohne in Irland musst du eine Registrierung durchführen. Falls du das nicht erledigst, darfst du nicht höher als 15 Meter fliegen und deine Drohne darf maximal ein Kilogramm wiegen. Die Registrierung kannst du hier unkompliziert online ab einem Mindestalter von 16 Jahren durchführen. Für die Bearbeitung der Registrierung wird eine Gebühr von 5 Euro fällig, die du mit einer Kreditkarte bezahlen kannst. 

Die Irische Luftfahrtbehörde stellt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Registrierung bereit.

Überblick: Drohnen-Gesetze in Irland

Drohnen zum Freizeitgebrauch erlaubt? Ja, nach Registrierung oder Genehmigung
Gewerbliche Nutzung von Drohnen erlaubt? Ja, nach Registrierung oder Genehmigung
Maximale Flughöhe:400 Fuß (121,9 Meter) im unkontrollierten Luftraum.
Ist eine Drohnen-Versicherung erforderlich? Nein. Wir empfehlen dir dennoch, in diesem Land deine Drohne zu versichern.
Benötigen Drohnen eine Kennzeichnung?Ja.
Drohnen-Plaketten können hier bestellt werden
Müssen Drohnen registriert werden? Ja.

Die Registrierung kannst du hier unkompliziert online ab einem Mindestalter von 16 Jahren durchführen.

Halte Abstand zu Flughäfen
Respektiere die Privatsphäre anderer Personen
Hilfreiche Links:IAA: Regeln und Formulare
Mach das Beste aus deinen Urlaubserinnerungen!

Willst du in deinem Urlaub atemberaubende Luftaufnahmen einfangen, dann ist unser Copter Camp genau das Richtige für dich. In unserem Onlinekurs lernst du, wie du deine Drohne optimal nutzt, um wundervolle Luftaufnahmen einzufangen! Sicher dir gleich jetzt deinen Platz im Copter Camp!

Jetzt den Drohnen-Kurs starten

Was du sonst noch wissen musst

Die maximale Flughöhe in Irland liegt bei 120 Meter im unkontrollierten Luftraum und 15 Meter im kontrollierten Luftraum. Ohne eine Registrierung darf dein Copter eine Flughöhe von 15 Metern nicht übersteigen.

Deine Drohne darf sich in Irland maximal 300 Meter von dir entfernen. Der direkte Sichtkontakt muss immer vorhanden sein.

Ab einem Abfluggewicht von 1 Kilogramm ist eine vorherige Registrierung notwendig. Das maximale Gewicht von Coptern, die online registriert werden können, beträgt 25 Kilogramm.

Drohnen dürfen sich maximal auf 5 Kilometer an einen irischen Flughafen annähern.

30 Meter Abstand muss dein fliegender Copter zu Personen, Schiffen, Autos und Gebäuden einhalten. Der Überflug von Gruppen (ab 12 Personen) ist nicht gestattet.

An nationalen Denkmälern dürfen Drohnen nicht betrieben werden.

Soweit ich weiß, sind in Irland auch Drohnen-Flüge bei Nacht gestattet.

Der irische Gesetzgeber hat entschieden, dass dieselben Regeln für private und kommerzielle Drohnennutzer gelten. Damit ist keine weitere Genehmigung erforderlich, solang du dich an die allgemeinen Auflagen hältst.

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Irland haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir leider nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kontaktiere die irische Luftfahrtbehörde. Alternativ kannst du auch bei der irischen Botschaft in Deutschland um weitere Informationen zu den Vorschriften bitten. Hinterlasse uns bitte einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in Irland gesammelt hast!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Über den Autor

Hey, ich bin Francis – Weltenbummler, Blogger und Drohnenpilot. Seit Januar 2015 reise ich mit Bina um die Welt. Immer im Gepäck ist eine Kamera-Drohne, mit der wir die schönsten Plätze aus der Luft festhalten. Auf unserem Blog teilen wir mit dir die besten Tipps für deine nächste Reise. Hast du noch Fragen zu diesem Artikel? Dann schreibe uns doch in den Kommentaren!

Diskussionen zum Thema

  • Robby Ahrens | 03.07.2016

    Hallo, für Irland gibt es Änderungen. Diese sind 2015 in Kraft getreten. Ich fahre demnächst nach Irland und bin auf diese Infos gestoßen. Die Regelungen wurden verschärft. Hier ein Auszug:
    What is prohibited regarding the operation of drones?
    The Small Unmanned Aircraft (Drones) and Rockets Order, 2015 (SI 563 of 2015) contains a number of limitations for the operation of drones. These include never operating a drone:
    • if it will be a hazard to another aircraft in flight
    • over an assembly of people
    • farther than 300m from the person operating the drone
    • within 120m of any person, vessel or structure not under the control of the person operating the drone
    • closer than 5km from an aerodrome
    • in a negligent or reckless manner so as to endanger life or property of others
    • over 400ft (120m) above ground level
    • over urban areas
    • in civil or military controlled airspace
    • in restricted areas (e.g. military installations, prisons, etc.)
    • unless the person operating the drone has permission from the landowner for take-off and landing.

    • Francis | 10.07.2016

      Hi Robby, danke für die Ergänzung. Das nehme ich so schnell wie möglich mit auf! Viel Spaß in Irland und lass uns danach wissen, welche Erfahrungen du vor Ort gesammelt hast! Beste Grüße, Francis

  • Thomas Fuchs | 26.03.2018

    Was hier mMn. noch fehlt ist die Regelung dass ohne Registrierung die Flughöhe von 15m nicht überschritten werden darf, auch bei Drohnen die leichter als 1kg sind.

    Punkt 11: https://www.iaa.ie/docs/default-source/default-document-library/drones-questions-and-answers-16-11-17.pdf?sfvrsn=3da404f3_2

    Ich plane gerade eine Irlandreise und bin darauf gestossen.

    • Francis | 27.03.2018

      Hallo Thomas,
      super, das war noch eine gute Ergänzung. Der Beitrag ist aktualisiert! LG Francis

      • Dan | 12.05.2018

        vlt könnt ihr auch noch ergänzen, dass es 5€ kostet und mir die Frage beantworten, ob man zusätzlich zum Registrieren der Drohne auch noch die RPAS anlegen muss (pro Aufenthalt, pro Flug, … ???).

        Danke!

      • Max | 05.11.2018

        Hi.
        Kurze Nachfrage:
        Woraus schließt ihr, dass man eine Drohne unter 1kg nicht ohne Registrierung höher als 15m fliegen lassen darf? Ist mein Englisch soooo schlecht? :-(
        Gruß,
        Max

      • sandro | 08.05.2019

        Wie funktioniert das mit RPAS? würde mich über eine Erklärung freuen.

  • Giovanni | 07.04.2018

    Hallo; Für private Urlaubsbilder mit der Drohne in Irland:
    Reicht die Registrierung bei IAA aus (für Kleindrohnen) ?
    Im Formular gibt es die Auswahl „pay“ not „pay“.
    Kostet diese Registrierung dann etwas?
    Was soll dabei bezahlt werden/Kosten?
    Muss ich nach jedem Flug das Flugprotokoll ausfüllen?
    Muss ich nach der Anmeldung noch etwas beachten?
    Beste Grüße, Giovanni

    • Thomas Fuchs | 10.04.2018

      Wenn du hoeher als 15m fliegen willst musst du die Drohne bei der IAA registrieren, auch kleine Drohnen unter 1kg. Soweit ich weiss ist die Registrierung ein halbes Jahr gueltig und kostet 5 Euro, zahlbar z.b. per Kreditkarte.

      • jhamm | 31.05.2018

        Hallo,
        die Registrierung ist 2 Jahre gültig.
        Hab das grade durch….
        Gruß
        Jürgen

  • Matthias | 31.07.2018

    Hallo,
    habe gerade meine Drohne bei der IAA registriert.
    Deren Website sieht etwas anders aus als in deren eigenen Anleitungen/Videos. Es heisst dann nicht mehr „Drone“ sondern „Register SUA“
    Am Ende landet man nun in deren Shop und es sind 5 Euro für die Registrierung fällig. Im „Status“ sieht man noch dass anscheinend noch ein Aufkleber zugesandt wird – mal sehen…

  • Argos Eyes | 01.11.2019

    Die Registrierung ist nur bei Dronen über 1Kg erforderlich.

    Quelle: IAA.ie

Einen Kommentar schreiben