Drohnen-Gesetze in Jordanien

In diesem Beitrag geht es um die Regeln für die Verwendung von Drohnen in Jordanien.

Wenn du in Jordanien mit einer Drohne fliegen möchtest, dann benötigst du dafür eine Erlaubnis von der Luftfahrtbehörde des Landes. Das Formular für den Antrag lässt sich recht schnell ausfüllen und muss mindestens 10 Werktage im Voraus abgeschickt werden.

Wenn du die Genehmigung in der Tasche hast, musst du dich an die folgenden Auflagen halten.

Maximale Flughöhe: In Jordanien dürfen Drohnen maximal 120 Meter hoch fliegen.

Maximale horizontale Entfernung und FPV: Die maximale Distanz zwischen der fliegenden Drohne und dem Piloten darf 500 Meter nicht übersteigen. Der Copter muss über eine GeoFencing-Funktion verfügen. 

Versicherungspflicht: Um eine Flugerlaubnis zu bekommen, musst du eine Drohnen-Versicherung nachweisen.

Maximales Abfluggewicht (MTOW): Eine Drohne darf in Jordanien nicht mehr als 25 Kilogramm wiegen.

Abstand zu Flughäfen: Noch keine Infos gefunden.

Andere Sicherheitsabstände: Noch keine Infos gefunden.

Flugverbote: Noch keine Infos gefunden.

Betriebszeiten: Drohnen-Einsätze müssen auf eine Zeit von drei Stunden begrenzt werden.

Besonderheiten: In Jordanien dürfen Drohnen erst ab einem Mindestalter von 21 Jahren betrieben werden.

Vorschriften für gewerbliche Piloten: Die jordanischen Regeln unterscheiden Drohnen-Flüge nicht nach dem Verwendungszweck.

Hilfreiche Links: FORM 25-0010, Regulierung

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Jordanien haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kannst du die nationale Luftfahrtbehörde kontaktieren. Alternativ kannst du auch bei der nationalen Botschaft in Deutschland um weitere Informationen bitten. Bitte hinterlasse uns einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in Jordanien gesammelt hast!

Über den Autor

Seit Januar 2015 bereisen wir die Welt. Mit dabei ist unsere Kamera-Drohne, mit der wir die schönsten Plätze aus der Vogelperspektive festhalten. Auf unserem Blog teilen wir mit dir die besten Tipps für deine nächste Reise. Hast du noch Fragen zu diesem Artikel? Dann schreibe mir doch in den Kommentaren!

  • Filippo Fiorino | 31.05.2018

    Hey leute,

    Also ich war in Jordanien vor ein paar wochen und mir wurde meine Drone am Zoll als ich in das land eireisen wollte von Israel aus von der Polizei weg genommen. Sie haben mir gesagt das dronen nicht erlaubt sind in Jordanien. Als sie meine ganze ausrüstung wollten, habe ich verstanden in was für ein scheiss korruptes land ich eigendlich gelandet bin. In ländern wie diese ist es besser nicht auszuflippen und einfach das zu machen was sie dir sagen. Obwohl es mir erlaubt war meine Drone mitzunehmen haben die sie mir weg genommen. Und wie gesagt, nicht „NUR“ meine Drone… sondern auch meine ersatzbatterien, ladegeräte ect. Ich bin massssslos enteuscht und wütend ! Ich wollte das einfach euch mitteilen.

    • Francis | 01.06.2018

      Hallo Filippo,
      oh wow – das ist ja krass! Tut mir leid, dass du diese Erfahrung machen musstest. Ich hoffe, deine nächsten Reisen laufen weniger problematisch ab.
      Beste Grüße, Francis

    • Yannik | 10.06.2018

      Hallo Filippo
      Tut mir Leid wegen der Drohne.
      Ich plane zur Zeit auch einen Trip nach Jordanien/Israel.
      Mich würde interessieren wie die Beamten deine Drohne gefunden haben? Wird jeder einer Kontrolle unterzogen oder war es eine Stichprobe? Welche Drohne hattest du dabei?
      Vielen Dank für deine Anwort
      Lieber Gruss
      Yannik

  • Ben | 18.07.2018

    Hallo Filippo,
    Das ist ja echt mies… :-(
    Hast du die Drohne bei der Ausreise zurückbekommen?

  • Alex | 24.01.2019

    Gibt es etwas neues zu Jordanien? Konnte jemand eine Genehmigung bekommen und wie war die Einreise?

    • Bina | 28.01.2019

      Hi Alex!
      Sorry, wir haben leider keine neuen Infos zu Jordanien. Gebe uns bitte Bescheid, wenn du etwas herausfindest! :)
      Beste Grüße,
      Bina

Einen Kommentar schreiben