Drohnen-Gesetze in Kambodscha

Drohnen sind in Kambodscha grundsätzlich erlaubt. Jedoch gelten einige entscheidende Einschränkungen für den Einsatz von Multicoptern.

In der Hauptstadt Phnom Penh brauchst du für den Aufstieg einer Drohne eine Sondergenehmigung. Dieser Schritt wurde eingeführt, nachdem ein Deutscher mit seine Copter über den Königlichen Palast geflogen ist. 

Darüber hinaus brauchst du auch eine Erlaubnis, wenn du am Wahrzeichen von Kambodscha – Angkor Wat bzw. Siem Reap -fliegen willst. Meines Wissen benötigst du mindestens eine Freigabe von der Flugsicherung, denn der Flughafen liegt nah an der Tempelanlage. Ich vermute jedoch, dass du darüber hinaus auch noch eine Freigabe von der Verwaltung der Anlage benötigst.

Genehmigungen können theoretisch beantragt werden, jedoch ist mir bis jetzt unklar, wie das entsprechende Verfahren aussieht. Genauere Regeln zum Fliegen gibt es meines Wissens nicht.

Meine persönliche Empfehlung: Wenn du in Phnom Penh oder Angkor Wat bist, würde ich an deiner Stelle auf sämtliche Drohnen-Einsätze verzichten.

Hilfreiche Links: The Diplomat, Tripadvisor Forum

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Kambodscha haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir leider nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kontaktiere Kambodschas Luftfahrtbehörde. Alternativ kannst du auch bei der Botschaft in Deutschland um weitere Informationen zu den Vorschriften bitten. Hinterlasse uns bitte einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in Kambodscha gesammelt hast!

Was denkst du? Lass es uns wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Man kann die Welt oder sich selbst ändern. Das Zweite ist schwieriger.

Mark Twain