Drohnen-Gesetze in Kasachstan

Drohne fliegen in Kasachstan

In diesem Artikel geht es um die rechtliche Lage für die Nutzung von Drohnen in der Republik Kasachstan.

Es ist in Kasachstan erlaubt, eine Drohne mit ins Land zu bringen. Jedoch benötigst du zum Fliegen eines Multicopters die Genehmigung von der zuständigen Behörde. Wenn du ohne Erlaubnis deine Drohne startest, kann das Geldbußen, eine Inhaftierung oder die Beschlagnahmung deiner Ausrüstung zur Folge haben. 

Die Genehmigung für Drohnen-Flüge kann beim Committee of Civil Aviation in Astana durchgeführt werden. Für den Antrag würde ich ein Datenblatt der Drohne, einen englischsprachigen Nachweis für eine Drohnen-Versicherung, nach Möglichkeit einen Drohnen-Kenntnisnachweis sowie eine Auflistung der geplanten Flugorte und -zeiten vorbereiten. Ich kann dir nicht genau sagen, was du davon wirklich benötigst, jedoch bist du so vor Ort gut vorbereitet.

Hilfreiche Links: Civil Aviation Committee, Infos zum Genehmigungsverfahren

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Kasachstan haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kannst du die nationale Luftfahrtbehörde kontaktieren. Alternativ kannst du auch bei der nationalen Botschaft in Deutschland um weitere Informationen bitten. Bitte hinterlasse uns einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in Kasachstan gesammelt hast!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Über den Autor

Hey, ich bin Francis – Weltenbummler, Blogger und Drohnenpilot. Seit Januar 2015 reise ich mit Bina um die Welt. Immer im Gepäck ist eine Kamera-Drohne, mit der wir die schönsten Plätze aus der Luft festhalten. Auf unserem Blog teilen wir mit dir die besten Tipps für deine nächste Reise. Hast du noch Fragen zu diesem Artikel? Dann schreibe uns doch in den Kommentaren!

Diskussionen zum Thema

  • Dennis Kuhn | 30.04.2018

    Hey,
    erstmal danke für die Arbeit die ihr hier auf der Webseite macht, ist wirklich gut eine Karte zu haben wo man sieht ob man die Drohne ins land nehmen darf oder nicht.
    Ich fliege demnächst nach Kasachstan und nehme meine DJI Mavic Pro mit, auf „Civil Aviation Committee“ hatte ich jetzt gelesen das unbemante Flugobjekte über 1,5Kg erst eine Registrierung
    benötigen. Somit steht nichts mehr im weg.

    • Francis | 01.06.2018

      Hallo Dennis,
      könntest du den Link zu der Quelle noch mal schicken? Danke dir im Voraus! LG Francis

  • Lars Fischer | 22.05.2018

    ….unter http:/wifi.kz/news/kvadrokopter-i-zakon-pravila-registratsii-dronov-v-kazakhstane gibt es einen relativ aktuelle Erläuterung zum Stand der Dinge in Kasachstan.
    Auch dort steht das die Drohne registriert werden muss und auch die Flugroute abgesprochen werden muss.
    Dieser Text stammt aus dem Oktober 2017.
    Ggf kann Dennis den text mit der nicht erforderlichen Registrierungspflicht unter 1,5kg nochmals hier verlinken.

    Vielen Dank und viele Grüße – Lars

    • Francis | 01.06.2018

      Hallo Lars,
      danke für den Link. Schaue ich mir an!
      LG Francis
      P.S.: Ich bin auch noch Karl-Marx-Städter ;) Können uns gern mal treffen, falls du mal in Leipzig bist.

  • Judith | 19.05.2019

    Hallo Francis. Danke für Deine Infos. Ich bin schon einige Male auf Deiner Website gelandet, weil ich Infos für Drohnen gesucht habe. Verstehe ich es richtig, dass es kein Problem ist, eine Mavic Pro nach Kasachstan zu bringen?

    Herzliche Grüsse
    Judith

Einen Kommentar schreiben