Drohnen-Gesetze in Kolumbien

In Kolumbien ist es sehr schwer einen Copter aufsteigen zu lassen. Piloten müssen sich an einer Schule, die bei der Luftaufsicht registriert ist, fortbilden und 40 Stunden Flugpraxis sammeln. Inhalt der Schulungen sind Themen wie Meteorologie, Aerodynamik und Kommunikation im Luftraum. Die Schulungen kosten je nach Schule zwischen 400 und 900 Euro.

Neben der Schulung brauchst du eine Luftfahrt-Haftpflichtversicherung, die eine Schadenssumme von mindestens 1,2 Millionen Euro abdeckt. Während der Drohnenflüge musst du einen Funkempfänger bei dir tragen, um die Luftfahrt-Kommunikation mithören zu können. 5 Kilometer rund um Flughäfen gilt eine Sperrzone, für die jedoch Sondergenehmigungen ausgestellt werden können.

15 Tage vor dem Flug musst du dein Flugmanöver bei der Aerocivil und eine Einzelaufstiegsgenehmigung beantragen. Da die Behörde jedoch aus Personalmangel die Anfragen nicht bearbeiten kann, gilt deine Anfrage als bestätigt, wenn du keine Rückmeldung erhältst. Öffentliche Dienste, Medien und Universitäten können zudem eine dauerhafte Erlaubnis (ähnlich der Allgemeinen Aufstiegsgenehmigung in Deutschland) beantragen.

Ich persönlich würde mir den Aufwand nicht aufbürden und auf einen Drohnen-Flug in Kolumbien verzichten.

Hilfreiche Links: Peta Pixel Info Defensa

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Kolumbien haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir leider nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kontaktiere die kolumbianische Luftfahrtbehörde. Alternativ kannst du auch bei der kolumbianischen Botschaft in Deutschland um weitere Informationen zu den Vorschriften bitten. Hinterlasse uns bitte einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in Kolumbien gesammelt hast!

7 Kommentare

Was denkst du? Lass es uns wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.

Gustav Heinemann