Drohnen-Gesetzte in Luxemburg

In diesem Artikel geht es um die rechtliche Lage für die Nutzung von Drohnen in Luxemburg.

Auch Luxemburg befindet sich gerade im Gesetzgebungsverfahren. Die vorübergehend geltenden Bestimmungen wurden von der Direction de L’Aviation Civile (DAC) online zusammengefasst.

Überblick: Drohnen-Gesetze in Luxemburg

Drohnen zum Freizeitgebrauch erlaubt? Ja, nach Registrierung oder Genehmigung
Gewerbliche Nutzung von Drohnen erlaubt? Ja, nach Registrierung oder Genehmigung
Maximale Flughöhe:50 Meter (164,0 Fuß) im unkontrollierten Luftraum.
Ist eine Drohnen-Versicherung erforderlich? Ja, für private und gewerbliche Drohnen-Flüge. Wir empfehlen diese Drohnen-Versicherungen.
Benötigen Drohnen eine Kennzeichnung?Nein.
Drohnen-Plaketten können hier bestellt werden
Müssen Drohnen registriert werden? Ja.

Für jeden Flug muss eine Erlaubnis beantragt werden.

Halte Abstand zu Flughäfen
Respektiere die Privatsphäre anderer Personen
Hilfreiche Links:DAC

Weitere Vorschriften für Drohnen-Piloten in Luxemburg

Grundsätzlich sind In Luxemburg die Regeln anzuwenden, die auch für bemannte Flugzeuge gelten.

Für jeden Flug ist vorab eine Erlaubnis von der DAC einzuholen, unabhängig vom Zweck des Fluges. Somit müssen auch Hobby-Piloten eine Genehmigung für jeden Flug anfordern.

Drohnen dürfen in Luxemburg nur mit direktem Sichtkontakt betrieben werden. Die Flüge müssen von einer Drohnen-Versicherung abgedeckt werden.

Für private Drohnen gilt offensichtlich ein Gewichtslimit von 2 Kilogramm.

Sicherheitsabstände und Flugverbote

Zwei Kilometer rund um Helikopter-Landeplätze und Flugplätzen ist das Fliegen einer Drohne nicht erlaubt. Zum Internationalen Flughafen Luxemburg musst du sogar 5 Kilometer Abstand berücksichtigen.

Das Überfliegen von Personen, Autobahnen, Eisenbahnen und Tieren mit einer Drohne ist nicht gestattet.

Von einer zeitlichen Einschränkung von Drohnenflügen habe ich bisher nichts gelesen. Falls du Nachtflüge planst, würde ich mich noch mal bei der DAC informieren. Bei den restriktiven Gesetzen würde es mich wundern, wenn Nachtflüge generell erlaubt wären.

Besonderheiten in Luxemburg

Drohnen in Luxemburg müssen über eine integrierte Landing-Funktion (Failsafe) verfügen, falls es zu einem technischen Defekt bzw. Verbindungsabbruch kommt. Für jeden Flug muss eine Fläche („Working Area Box“) definiert werden, in der geflogen wird. Die Working Area Box darf für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sein. Durch Geofencing muss zudem gewährleistet sein, dass deine Drohne die Working Area Box nicht verlassen kann.

Vorschriften für gewerbliche Piloten

Für jeden einzelnen Flug muss bei der DAC eine Erlaubnis beantragt werden. Für Fotografie-Aufträge wird die Gebühr von 619,73€ nur einmal erhoben.

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Luxemburg haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir leider nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kontaktiere die luxemburgische Luftfahrtbehörde. Alternativ kannst du auch bei der luxemburgischen Botschaft in Deutschland um weitere Informationen zu den Vorschriften bitten. Hinterlasse uns bitte einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in Luxemburg gesammelt hast!

Hat dir dieser Artikel geholfen?

Es freut uns sehr, dass dir dieser Beitrag gefallen hat! Wenn du unsere Arbeit unterstützen möchtest, kannst du ab sofort ein Förderer von My-Road.de werden. Dank deiner Hilfe können wir unsere Artikel noch informativer gestalten und schneller auf Gesetzesänderungen und Leserfragen antworten.
Hier erfährst du mehr zu unserem Förderer-Programm.

Ja, ich unterstütze Bina und Francis bei ihrer wertvollen Arbeit!

Wähle dein Förderpaket aus

Mitstreiter

2,99 €

pro Monat

Abrechnung über unseren Partner Steady. Jetzt helfen
Freund

4,99 €

pro Monat

Abrechnung über unseren Partner Steady. Jetzt helfen
Held

9,99 €

pro Monat

Abrechnung über unseren Partner Steady. Jetzt helfen
Superheld

19,99 €

pro Monat

Abrechnung über unseren Partner Steady. Jetzt helfen
Titan

49,99 €

pro Monat

Abrechnung über unseren Partner Steady. Jetzt helfen
Held des Tages

beliebig

einmalig

Abrechnung über unseren Partner PayPal. Jetzt helfen
Oh, das tut uns sehr leid! Bitte helfe uns mit die Qualität unserer Artikel weiter zu verbessern. Schicke uns gern eine Mail an hello@my-road.de mit deinen Verbesserungsvorschlägen und Wünschen. Wir sind dir sehr dankbar für dein Feedback!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Über den Autor

Hey, ich bin Francis – Weltenbummler, Blogger und Drohnenpilot. Seit Januar 2015 reise ich mit Bina um die Welt. Immer im Gepäck ist eine Kamera-Drohne, mit der wir die schönsten Plätze aus der Luft festhalten. Auf unserem Blog teilen wir mit dir die besten Tipps für deine nächste Reise. Hast du noch Fragen zu diesem Artikel? Dann schreibe uns doch in den Kommentaren!

Diskussionen zum Thema

  • Pascal | 18.09.2018

    Hallo,
    ich wollte fragen ob man in Luxemburg auch für die DJI Spark eine Anmeldung vor jedem Flug braucht und ob diese etwas kostet

    • Francis | 25.10.2018

      Hallo Pascal,
      nach meinem Kenntnisstand musst du auch für die Spark eine Einzelgenehmigung einholen. Soweit ich weiß, fallen für private Flüge keine Gebühren an.
      Viele Grüße, Francis

Einen Kommentar schreiben