Drohnen-Gesetze in Nepal

Maximale Flughöhe: Die maximal erlaubte Flughöhe in Nepal liegt bei 120 Metern.

Maximale horizontale Entfernung und FPV: Alle Flugoperationen müssen innerhalb der Sichtweite stattfinden. Als Richtwert wird eine horizontale Entfernung von 500 Metern angegeben.

Versicherungspflicht: Auch wenn es nicht vorgeschrieben ist, solltest du eine Haftpflichtversicherung für Drohnen abschließen.

Maximales Abfluggewicht (MTOW): Bis zu einem Gewicht von 2 Kilogramm dürfen Drohnen auf Privatgrundstücken ohne Genehmigung geflogen werden. Ab einem Abfluggewicht von 7 Kilogramm beträgt die maximale Flughöhe 200 Fuß (60 Meter). Drohnen dürfen bis zu 20 Kilogramm schwer sein.

Abstand zu Flughäfen: Eine konkrete Vorgabe habe ich leider nicht gefunden, jedoch solltest du mehrere Kilometer Abstand von Flughäfen halten. 

Andere Sicherheitsabstände: Kameradrohnen werden nach meinem Verständnis als Small Unmanned Surveillance Aircraft eingestuft, für die bestimmte Mindestabstände (150 Meter zu Menschenansammlungen, 50 Meter zu Gebäuden und Fahrzeugen) einzuhalten sind. 

Flugverbote: Mir sind keine besonderen Flugverbote für Drohnen in Nepal bekannt.

Fluggenehmigungen: In Nepal ist das Fliegen einer Drohne grundsätzlich gestattet, jedoch musst du eine Genehmigung bei der Civil Aviation Authority Nepal (CAAN) beantragen, wenn du Filmaufnahmen anfertigen möchtest.

Betriebszeiten: In Nepal dürfen Drohnen nur am Tag betrieben werden.

Besonderheiten:  Aufgrund der hohen Lage ist die Luft z.T. sehr dünn. Nicht alle Drohnen können in diesen Höhen fliegen. Vor deiner Nepal-Reise würde ich checken, ob deine Drohne in diesen Regionen fliegen kann.

Vorschriften für gewerbliche Piloten: Kommerzielle Copter-Anwender brauchen eine Erlaubnis der Behörden.

Gut zu wissen:  An hinduistischen Tempeln würde ich sehr sensibel vorgehen, da Hindus es oft nicht mögen, wenn Andersgläubige Einblicke in bestimmte Teile ihrer Tempel bekommen. Frag lieber vorher nach!

Hilfreiche Links: Direktive der CAAN, Erklärungen zum Genehmigungsprozess

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Nepal haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Dazu Die Richtigkeit der Angaben können wir leider nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kontaktiere die nepalesische Luftfahrtbehörde. Alternativ kannst du auch bei der nepalesischen Botschaft in Deutschland um weitere Informationen zu den Vorschriften bitten. Hinterlasse uns bitte einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in Nepal gesammelt hast!

2 Kommentare

Was denkst du? Lass es uns wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Man kann die Welt oder sich selbst ändern. Das Zweite ist schwieriger.

Mark Twain