Drohnen-Gesetze in Neuseeland

Maximale Flughöhe: In Neuseeland dürfen Drohnen bis zu 120 Meter (400 Fuß) aufsteigen.

Maximale horizontale Entfernung und FPV: Du musst deine Drohne während des Fluges immer mit bloßem Auge sehen können. Falls du FPV-Flüge durchführen möchtest, kann auch ein Observer den Copter beobachten.

Versicherungspflicht: Derzeit weiß ich nichts von einer Versicherungspflicht in Neuseeland. Trotzdem empfehle ich jedem, seinen Copter zu versichern.

Maximales Abfluggewicht (MTOW): Private Drohnen sollen in Neuseeland nicht mehr als 25 Kilogramm wiegen.

Abstand zu Flughäfen: Ein Multicopter darf sich in Neuseeland auf maximal 4 Kilometer an einen Flughafen annähern. 

Flugverbote: In den Nationalparks musst du dich an das DOC wenden (kostenpflichtig ab ~56 NZ$) und in anderen öffentlichen Gebieten brauchst du die Erlaubnis vom City bzw. District Counsil.

Betriebszeiten: In Neuseeland dürfen Drohnen nur bei Tageslicht genutzt werden. Eine Ausnahme kann gemacht werden, wenn du im Umkreis von 100 Metern um eine Erhebung (z.B. ein Turm, eine Kirche) fliegst und nicht höher als die Erhebung selbst aufsteigst. Dann kann davon ausgegangen werden, dass kein anderes Flugzeug so nah an die Erhebung heran fliegt. In Neuseeland spricht man dann von einer Shielded Operation, für die keine weiteren Auflagen zu erfüllen sind.

Vorschriften für gewerbliche Piloten: In Neuseeland wird nicht nach privaten und geschäftlichen Absichten unterschieden.

Gut zu wissen: Verfügbare Frequenzen sind 5,8 GHz und 2,4 GHz

Hilfreiche Links: Civil Aviation Authority, Aktuelle Bestimmungen der Städte und Distrikte, Genehmigungsverfahren vom DOC

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Neuseeland haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir leider nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kontaktiere die neuseeländische Luftfahrtbehörde. Alternativ kannst du auch bei der neuseeländischen Botschaft in Deutschland um weitere Informationen zu den Vorschriften bitten. Hinterlasse uns bitte einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in Neuseeland gesammelt hast!

38 Kommentare

Was denkst du? Lass es uns wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich kenne keinen sicheren Weg zum Erfolg, aber einen sicheren Weg zum Misserfolg: es allen Recht machen zu wollen.

Platon