Drohnen-Gesetze in Polen

Drohne fliegen in Polen

In diesem Beitrag findest du die polnischen Gesetze für die Nutzung von Drohnen.

Im Nachbarstaat Polen gibt es nach unserem Wissen derzeit keine Beschränkung der Flughöhe, außer in kontrolliertem Luftraum. Wir raten dir, nicht höher als 150 Meter zu fliegen.

Des Weiteren solltest du die folgenden Bestimmungen für Drohnen beachten.

Überblick: Drohnen-Gesetze in Polen

Drohnen zum Freizeitgebrauch erlaubt? Ja, ohne weitere Anforderungen
Gewerbliche Nutzung von Drohnen erlaubt? Ja, nach Registrierung oder Genehmigung
Ist eine Drohnen-Versicherung erforderlich? Ja, für gewerbliche Drohnen-Flüge. Wir empfehlen diese Drohnen-Versicherungen.
Benötigen Drohnen eine Kennzeichnung?Nein.
Drohnen-Plaketten können hier bestellt werden
Müssen Drohnen registriert werden? Ja.

Für gewerbliche Flüge benötigst du eine Genehmigung.

Halte Abstand zu Flughäfen
Respektiere die Privatsphäre anderer Personen
Kontakte

Unmanned Aircraft Department bei der Luftaufsichtsbehörde:
E-Mail: [email protected]

Tel.: +48 22 520 75 49

Mach das Beste aus deinen Urlaubserinnerungen!

Willst du in deinem Urlaub atemberaubende Luftaufnahmen einfangen, dann ist unser Copter Camp genau das Richtige für dich. In unserem Onlinekurs lernst du, wie du deine Drohne optimal nutzt, um wundervolle Luftaufnahmen einzufangen! Sicher dir gleich jetzt deinen Platz im Copter Camp!

Jetzt den Drohnen-Kurs starten

Weitere Vorschriften für Drohnen-Piloten in Polen

Drohnenflüge für Freizeit oder Sport bedürfen keiner Lizenz oder einer flugmedizinischen Untersuchung.

Eine Drohnen-Haftpflichtversicherung ist in Polen nur für gewerbliche Multicopter-Anwender vorgeschrieben. Wir empfehlen den Abschluss einer entsprechenden Police allerdings auch für Freizeit-Fliegern. Eine Übersicht von in Polen gültigen Versicherungen findest du unter dem oben angegebenen Link.

Das maximale Abfluggewicht liegt bei 25 Kilogramm.

Sicherheitsabstände und Flugverbote

Polen unterscheidet bei den Sicherheitsabständen zwischen Drohnen bis 600 Gramm und über 600 Gramm.

Wenn deine Drohne bis 600 Gramm wiegt, solltest du Sicherheitsabstände zu besiedelten Gebieten, Städten, Menschenansammlungen und Personen, Fahrzeugen und Gebäuden einhalten, jedoch sind die Abstände nicht genau vorgeschrieben. Zu den Außengrenzen von Flughäfen solltest du einen Kilometer Abstand einhalten und nicht höher als 30 Meter fliegen. Für andere Abstände benötigst du eine Genehmigung.

Für Drohnen über 600 Gramm sind die Abstände genauer definiert:

Bitte halte in Polen zu besiedelten Gebieten und Menschenansammlungen 100 Meter und zu Personen, Fahrzeugen und Bauten 30 Meter Abstand. Ohne vorherige Genehmigung der Flugsicherung musst du 6 Kilometer Abstand zu Flughäfen einhalten und darfst nicht höher als 100 Meter über dem Boden fliegen.

In Polen sind Drohnen-Manöver nur innerhalb der Sichtdistanz erlaubt. FPV-Flüge mit Drohnen unter 2 Kilogramm sind unter Berücksichtigung der Sicherheitsabstände erlaubt. FPV-Flüge ohne Spotter können nur bis zu einer Höhe von 50 Metern und mit höchstens 200 Metern Abstand zwischen Drohne und Pilot stattfinden.

Mehrere Regionen in Polen sind für Drohnen nur eingeschränkt freigegeben. So brauchst du zum Beispiel für Nationalparks eine Genehmigung der jeweiligen Parkverwaltung. Beachte auch, dass Flüge in den östlichen Grenzgebieten vom Grenzschutz genehmigt werden müssen. Für Flüge in der Hauptstadt Warschau sind wegen der oben genannten Sicherheitsabstände und Flugzonen mehrere Genehmigungen erforderlich, darunter die des Staatlichen Schutzdienstes.

Eine hilfreiche App, die dir die Flugzonen und Anforderungen in Polen anzeigt, ist DroneRadar.

Vorschriften für gewerbliche Piloten in Polen

Für geschäftliche Drohnen-Flüge ist ein aufwändiger Zertifizierungsprozess (theoretische und praktische Prüfung, bei Drohne ab 5 Kilogramm flugmedizinische Untersuchung) notwendig. Hast du jedoch bereits eine Aufstiegsgenehmigung in einem EU-Mitgliedsstaat erhalten, wird diese nach einem kurzen Mail-Wechsel unkompliziert anerkannt.

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Polen haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir leider nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kontaktiere die polnische Luftfahrtbehörde. Alternativ kannst du auch bei der polnischen Botschaft in Deutschland um weitere Informationen zu den Vorschriften bitten. Hinterlasse uns bitte einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in Polen gesammelt hast!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Über den Autor

Hey, ich bin Francis – Weltenbummler, Blogger und Drohnenpilot. Seit Januar 2015 reise ich mit Bina um die Welt. Immer im Gepäck ist eine Kamera-Drohne, mit der wir die schönsten Plätze aus der Luft festhalten. Auf unserem Blog teilen wir mit dir die besten Tipps für deine nächste Reise. Hast du noch Fragen zu diesem Artikel? Dann schreibe uns doch in den Kommentaren!

Diskussionen zum Thema

  • Guido | 26.04.2017

    http://www.ulc.gov.pl/en/270-english/current-information/3810-fly-wisely-be-safe-an-information-campaign-of-the-polish-caa-2?highlight=WyJkcm9uZSJd

    Dieser Link ist von der polnischen Luftfahrtbehörde, dort sind ein paar weitere Gesetze aufgeführt.

    • Francis | 28.04.2017

      Sehr gut, danke dir Guido – die Seite kannte ich noch gar nicht!

  • Tommy | 28.08.2017

    Im welchen Land in Europa kann man ohne Probleme fliegen ohne n Haufen Gesetze zu beachten ?

  • Ralf Scholz | 23.08.2018

    Hallo Francis, ich suche seit einigen Wochen nach Informationen zu den als Flugzonen gekennzeichneten Bereich entlang der russischen und ukrainischen Grenze. Da ist auf ganzer Länge von der Ostsee bis zur europäischen Grenze ein durchgängiger, ca. 50 KM breiter Streifen als Flugzone definiert. Frage ist, ob es da mit möglich ist mit einem 250er Racingkopter auf Baumwipfelhöhe aufzusteigen. Zu den Zonen (z.B. TRA 105) finde ich im Internet bislang gar nichts. Da ich demnächst in den Masuren innerhalb der Zone Urlaub mache, wäre es echt spannend zu wissen ob ein Aufstieg in geringen Höhen möglich ist. Hast du da einen Tipp?
    Grüße aus Berlin, Ralf
    PS: für eure Infodatenbank – heute habe ich doch mal was gefunden. Es gibt eine interaktive Karte in der die Zonen definiert (auch in englischer Sprache) sind:
    http://www.amc.pansa.pl/strefy_amc_nowe.php?nr=7126&rodz=jutro
    Wenn ich das richtig interpretiere, dann ist das lower bis upper limit GND bis 4200 ft. Ich hoffe das es da keine Sonderregeln für Copter gibt…

  • Ralf Scholz | 27.08.2018

    Ergänzung zu meinem Post vom 23.08.2018:
    Meine Annahme in Bezug auf die Flightlevel waren falsch. Eine Anfrage bei der pansa.pl zum Thema TRAxxx (Temporary Restricted Area) ergab innerhalb weniger Stunden folgenden Response:
    „The indicated area TRA 105 is separated for the needs of the Polish Border Guard(in addition, it is ADIZ zone )and all flights can be carried out only with the consent of this institution. The regulations do not allow exceptions due to the weight or size of the aircraft. I suggest contacting the Border Guard and getting permission to fly. Contact number is: +48 89 750 3011. Without Border Guard approval, any flights in TRA are illegal.“
    Damit ist die Sache klar – wer dort irgendwas in die Luft bringen will, braucht eine Freigabe des polnischen Grenzschutzes. Das ist insofern interessant, weil diese TRA-Zonen an mehr als 2/3 der polnischen Grenze entlang zu finden sind. An den polnischen Grenzen zu Russland (Exklave Kaliningrad), Weißrussland und der Ukraine. Ab Tschechien enden dann die TRAs im Westen. Vielleicht hilft die Info all denen, die in diesen Grenzgebieten Urlaub machen mit ihren Flugobjekten.
    Ansonsten sollte man sich bei der pansa.pl im Zweifelsfall direkt erkundigen (in Englisch) – dort hilft man offensichtlich gerne weiter. Und wie gesagt auf der Website findet man dann auch die Tabellen über die Einschränkungen zum aktuellen und dem Folgetag.
    Ich werde einige Kilometer fahren und außerhalb der Zone aufsteigen mit meinem kleinen Racing-Kopter.
    Gruß aus Berlin, Ralf

    • Francis | 14.09.2018

      Hallo Ralf,
      vielen Dank für diese wertvollen Informationen. Dann wünschen wir dir einen schönen Urlaub in Polen. Beste Grüße, Francis

    • André | 19.02.2019

      Hallo Ralf,
      hast du bereits praktische Erfahrungen zu diesem Thema gesammelt? Denn ich möchte im Mai auf dem Frischen Haff fliegen. Für Litauen gilt eine 4 SM breite Flugverbotszone zu den Aussengrenzen der EU. Ich dachte, dass dies auch in Polen gilt und ich deshalb ab 7,2 Km von der Grenze zur Enklave Kaliningrad fliegen darf. Gibt es auch in den Gebieten über der 4 SM – Zone Verbote oder Einschränkungen?
      Viele Grüße André

  • Adrian | 13.01.2019

    Ich kann für Polen Besuch App DroneRadar empfehlen. Die beste und sogar von polnische Luftfahrtbehörde empfohlen. Ich wünsche euch einen schönen Urlaub in Polen.

    • Francis | 15.01.2019

      Hallo Adrian,
      oh das ist ein guter Tipp. Die App kannte ich noch gar nicht. Danke dir!
      VG Francis

Einen Kommentar schreiben