Drohnen-Gesetze in Slowenien

Slowenien hat sich im Mai 2016 für einen sehr restriktiven Umgang mit Multicoptern entschieden. Flüge sind nur noch zur Freizeitgestaltung in unbewohnten Gebiet gestattet.

Ausdrücklich verboten sind folgende Aktivitäten: Luftaufnahmen, Flugmanöver zur Feuerbekämpfung, wissenschaftlich motivierte Copter-Einsätze, Wettkämpfe oder journalistische Operationen.

Leider sind die aktuellen Vorgaben sehr rückständig. Die Vorgaben wurden allerdings nur vorübergehend von der nationalen Luftaufsichtsbehörde erlassen, bis die Gesetzgeber sich auf neue Regulierungen einigen. In Zukunft kann sich die Lage also wieder deutlich entspannen.

Maximale Flughöhe: In Slowenien darfst du deinen Copter zu privaten Zwecken nicht höher als 150 Meter aufsteigen lassen.

Maximale horizontale Entfernung und FPV: Die maximale horizontale Entfernung darf 500 Meter nicht überschreiten. FPV-Flüge sind erlaubt, wenn eine zweite Person den Copter im Auge behält und sich in unmittelbarer Entfernung zum Piloten befindet.

Versicherungspflicht: Eine Versicherungspflicht für unbemannte Flugmodelle besteht meines Wissens nicht. Trotzdem empfehle ich den Abschluss einer entsprechenden Police.

Maximales Abfluggewicht (MTOW): Ab einem Abfluggewicht von 5 Kilogramm musst du deine Drohne spätestens 24 Stunden vor dem Manöver bei der Flugsicherung anmelden.

Abstand zu Flughäfen: Ohne Voranmeldung deines Fluges musst du mindestens 1,5 Kilometer Abstand zu Flughäfen einhalten.

Andere Sicherheitsabstände: Da generell nur in unbewohnten Gebieten geflogen werden darf, sind auch keine weiteren Sicherheitsabstände definiert.

Betriebszeiten: Drohnen dürfen nur bei Tageslicht geflogen werden.

Vorschriften für gewerbliche Piloten: Gewerbliche Drohnen-Einsätze sind in Slowenien nicht erlaubt.

Quelle: Englische Übersetzung der neuen Vorgaben 05/16

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Slowenien haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir leider nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kontaktiere die slowenische Luftfahrtbehörde. Alternativ kannst du auch bei der slowenischen Botschaft in Deutschland um weitere Informationen zu den Vorschriften bitten. Hinterlasse uns bitte einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in Slowenien gesammelt hast!

4 Kommentare

Was denkst du? Lass es uns wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.

Henry Ford