Drohnen-Gesetze in der Türkei

In der Türkei müssen sich alle Piloten vor dem Flug registrieren (früher unter iha.shgm.gov.tr möglich, Website ist aktuell offline). Die Registrierung ist momentan nur in türkischer Sprache möglich und du musst ein Führungszeugnis einreichen. Falls du die Registrierung nicht vornimmst und erwischt wirst, dann drohen Strafen im vierstelligen Eurobereich. Bei der Anmeldung wird die türkische Identitätsnummer abgefragt. Ob sich auch ausländische Drohnen-Piloten in der Türkei registrieren können, konnten wir bisher nicht klären. Bei der Registrierung musst du ein Foto von dir einreichen, womit nur du als registrierter Pilot deine Drohne steuern darfst. Die Bearbeitungszeit für deine Registrierung liegt bei ein bis zwei Wochen. Von der Registrierungspflicht befreit sind offenbar Copter unter 500 Gramm. Somit dürfte die Mitnahme einer DJI Spark keine Probleme bereiten.

Wenn deine Registrierung angenommen wurde, dann musst du noch deine Drohne melden (inkl. Fotos aus drei Perspektiven), damit die Drohne eindeutig dir zugeordnet werden kann. Zu den notwendigen Angaben gehören: Gewicht, Hersteller, Modellname, Jahr der Erscheinung, Anzahl der Motoren, Motor-Modell, Farbe des Fluggerätes, Akku-Kapazität und Angaben zur Kamera. Nach 3-5 Tagen erhältst du schließlich eine Bestätigung mit Kennzeichnungsnummer zugeschickt. Diese Bestätigung musst du ausdrucken und mit auf die Reise nehmen. Falls deine Drohne am Flughafen entdeckt wird, benötigst du diesen Nachweis. Ansonsten wird dein Copter bis zur Ausreise konfisziert. 

Trotz der umfangreichen Registrierungsprozedur würde ich wegen der politischen Lage beim geringsten Zweifel ein Gespräch mit den lokalen Behörden suchen.

Maximales Gewicht der Drohne für private Flüge: 4 kg
Bedingungen für kommerzielle Drohnen-Flüge: Genehmigung erforderlich
Maximale Flughöhe: 120 Meter
Frequenzbestimmungen für FPV: unbekannt
Hilfreiche Links: Mondaq, SHGM

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für die Türkei haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir leider nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kontaktiere die türkische Luftfahrtbehörde. Alternativ kannst du auch bei der türkischen Botschaft in Deutschland um weitere Informationen zu den Vorschriften bitten. Hinterlasse uns bitte einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in der Türkei gesammelt hast!

43 Kommentare

Was denkst du? Lass es uns wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinter den Extremen von Erschöpfung und Qual können wir eine Leichtigkeit und Kraft entdecken, die zu besitzen wir uns niemals erträumt haben; Quellen der Stärke, die bislang ungenutzt waren, weil wir die Sperre niemals durchbrachen.

William James