Drohnen-Gesetze in Tunesien

In diesem Beitrag geht es um den rechtlichen Rahmen für die Nutzung von Drohnen in Tunesien.

In Tunesien brauchst du für die Nutzung von Drohnen eine Genehmigung. Es ist allerdings so gut wie unmöglich, diese Erlaubnis zu bekommen. Dein Antrag durchläuft vier Ministerien:

  • Ministerium für Nationale Verteidigung
  • Innenministerium
  • Ministerium für Ausrüstung und Wohnungswesen
  • Verkehrsministerium

Es ist also extrem aufwändig, eine Drohnen-Genehmigung in Tunesien zu erhalten. Bisher wurde laut Medienberichten nur eine sehr begrenzte Anzahl an Genehmigungen erteilt. Wenn du eine Drohne aus dem Ausland nach Tunesien bringen möchtest, musst du noch weitere Auflagen erfüllen. 

Die aktuell gültige Gesetz stammt aus dem Jahr 1995 und es sieht derzeit nicht danach aus, als würde es demnächst eine Vereinfachung geben.

Unterdessen mussten viele Tunesien-Reisende bereits schlechte Erfahrungen sammeln. Falls du ohne Erlaubnis mit einer Drohne nach Tunesien reist, musst du damit rechnen, dass dein Fluggerät beschlagnahmt wird. Unter Umständen musst du dich auch einem Verhör unterziehen. In Einzelfällen wurden Urlauber auch schon vorübergehend verhaftet. 

Nach dem dein Copter am Flughafen beschlagnahmt wurde, wird deine Drohne wohl bis zu deiner Ausreise aufbewahrt. Angeblich bekommst du den Copter bei deinem Abflug zurück. 

Hilfreiche Links: Huff Post Tunisia

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Tunesien haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kannst du die nationale Luftfahrtbehörde kontaktieren. Alternativ kannst du auch bei der nationalen Botschaft in Deutschland um weitere Informationen bitten. Bitte hinterlasse uns einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in Tunesien gesammelt hast!

Hat dir dieser Artikel geholfen?

Es freut uns sehr, dass dir dieser Beitrag gefallen hat! Wenn du unsere Arbeit unterstützen möchtest, kannst du ab sofort ein Förderer von My-Road.de werden. Dank deiner Hilfe können wir unsere Artikel noch informativer gestalten und schneller auf Gesetzesänderungen und Leserfragen antworten.
Hier erfährst du mehr zu unserem Förderer-Programm.

Ja, ich unterstütze Bina und Francis bei ihrer wertvollen Arbeit!

Wähle dein Förderpaket aus

Mitstreiter

2,99 €

pro Monat

Abrechnung über unseren Partner Steady. Jetzt helfen
Freund

4,99 €

pro Monat

Abrechnung über unseren Partner Steady. Jetzt helfen
Held

9,99 €

pro Monat

Abrechnung über unseren Partner Steady. Jetzt helfen
Superheld

19,99 €

pro Monat

Abrechnung über unseren Partner Steady. Jetzt helfen
Titan

49,99 €

pro Monat

Abrechnung über unseren Partner Steady. Jetzt helfen
Held des Tages

beliebig

einmalig

Abrechnung über unseren Partner PayPal. Jetzt helfen
Oh, das tut uns sehr leid! Bitte helfe uns mit die Qualität unserer Artikel weiter zu verbessern. Schicke uns gern eine Mail an [email protected] mit deinen Verbesserungsvorschlägen und Wünschen. Wir sind dir sehr dankbar für dein Feedback!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Über den Autor

Seit Januar 2015 bereisen wir die Welt. Mit dabei ist unsere Kamera-Drohne, mit der wir die schönsten Plätze aus der Vogelperspektive festhalten. Auf unserem Blog teilen wir mit dir die besten Tipps für deine nächste Reise. Hast du noch Fragen zu diesem Artikel? Dann schreibe mir doch in den Kommentaren!

Einen Kommentar schreiben