Drohnen-Gesetze in Venezuela

Bei meiner Recherche zu den Drohnen-Gesetzen in Venezuela habe ich zwar keinen offiziellen Gesetzestext gefunden, allerdings bin ich auf ein Formular gestoßen, mit dem sich Multicopter-Flüge anmelden lassen. Auf dem Formular kann man auswählen, ob man privat oder gewerblich fliegt, kann unterschiedliche Gewichtskategorien auswählen und viele andere Angaben zu einem gewünschten Drohnen-Flug machen.

Daraus schließe ich, dass in Venezuela alle Flüge mit einem Multicopter einzeln beim Instituto Nacional de Aeronáutica Civil Venezuela (INAC) angemeldet werden müssen. Natürlich kann ich das aber nicht mit Sicherheit sagen. Vermutlich hat auch die Einteilung in Gewichtskategorien Auswirkungen auf die Bedingungen, unter denen man fliegen kann. Folgende drei Gewichtsgruppen stehen zur Auswahl:

  • Micro-RPA: unter 500 Gramm
  • Mini-RPA: 500 Gramm bis 5 Kilogramm
  • RPA Ligero: 5 – 25 Kilogramm
  • RPA Medianos: 25 – 150 Kilogramm
  • RPA Pesados: ab 150 Kilogramm

Die meisten Flugmanöver für private Anwender werden wohl in der Kategorie der Mini-RPAs angesiedelt sein.

Neben den Informationen zum geplanten Flug muss man auch angeben, welche Qualifikation man mitbringt. Zur Auswahl stehen verschiedene Pilotenlizenzen. Offensichtlich gibt es teilweise die Erfordernis, eine entsprechende Lizenz abzulegen. Weiter Informationen konnte ich bisher leider nicht einholen.

Hilfreiche Links: INAC Formular

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Venezuela haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir leider nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kontaktiere die venezolanische Luftfahrtbehörde. Alternativ kannst du auch bei der venezolanischen Botschaft in Deutschland um weitere Informationen zu den Vorschriften bitten. Hinterlasse uns bitte einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in Venezuela gesammelt hast!

Was denkst du? Lass es uns wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Wunder muss man beten, für Veränderungen aber arbeiten.

Thomas von Aquin