Drohnen-Gesetze in Vietnam

In Vietnam ist das Verteidigungsministerium für die Regulierung von Drohnen-Manövern verantwortlich. Nach der aktuellen Rechtslage musst du eine Genehmigung beim Verteidigungsministerium beantragen, wenn du mit einer Drohne fliegen möchtest. Allerdings scheint es nicht so, als würden diese Vorschriften konsequent umgesetzt werden.

Mehrere Leser unseres Blogs haben schon versucht, beim Verteidigungsministerium eine Erlaubnis zu bekommen. Derzeit hat es aber noch niemand geschafft, mit einem verantwortlichen Ansprechpartner Kontakt aufzunehmen. Ich selbst habe schon mehrfach versucht, Kontakt aufzunehmen – sowohl beim Verteidigungsministerium als auch bei der Luftfahrtbehörde und dem Tourismusministerium.

Unterdessen gibt es viele Piloten, die ihr Glück ohne Genehmigung versuchen. Die meisten fahren gut damit, allerdings scheint es gehäuft zu Zwischenfällen am Flughafen Danang zu kommen. Wer hier einreist, muss damit rechnen, dass die Drohne beschlagnahmt wird. Das Gepäck wird beim Verlassen des Flughafens immer gescannt, sodass du deinen Copter lieber daheim lassen solltest, wenn du auf diesem Flughafen landest. Von anderen Flughäfen kenne ich solche Berichte bislang nicht. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation im restlichen Land entwickelt.

Hilfreiche Links: Tuoitrenews, Doy News

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Vietnam haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir leider nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kontaktiere die vietnamesische Luftfahrtbehörde. Alternativ kannst du auch bei der vietnamesischen Botschaft in Deutschland um weitere Informationen zu den Vorschriften bitten. Hinterlasse uns bitte einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in Vietnam gesammelt hast!

15 Kommentare

Was denkst du? Lass es uns wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern, dass man nie beginnen wird, zu leben.

Marc Aurel