Drohnen-Gesetze in 136 Ländern: Diese Vorschriften müssen Copter-Piloten beachten

In dieser Übersicht findest du die internationale Gesetzgebung für die Verwendung von Drohnen. Wenn du mit deinem Multicopter verreisen möchtest, findest du hier zu den meisten Ländern der Erde die aktuell gültigen Drohnen-Gesetze. Bitte bedenke, dass sich die Vorschriften von Land zu Land unterscheiden. 

Für eine bessere Übersicht haben wir die Bestimmungen anschaulich in zwei Weltkarten zusammengefasst: Die erste Karte ist für die private Verwendung von Drohnen und die zweite Karte stellt die Bestimmungen für kommerzielle Drohnen dar.

Weltkarte für private Copter-Piloten

Weltkarte privat Placeholder
Weltkarte privat
Weltkarte für gewerbliche Drohnen-Piloten

Weltkarte gewerblich Placeholder
Weltkarte gewerblich
Legende
  • Grün bedeutet, dass der Einsatz jeweils ohne vorherige Genehmigung im Rahmen der gültigen Bestimmungen erfolgen kann. Wenn du dich außerhalb der Vorschriften bewegen möchtest, kannst du i. d. R. eine Sondergenehmigung beantragen. In einigen Ländern darfst du zwar ohne Genehmigung fliegen, allerdings nur ohne eine montierte Kamera. Diese Länder sind nicht grün – sondern gelb – markiert; da die meisten Piloten sicherlich Film- und Fotoaufnahmen erstellen wollen.
  • Gelb bedeutet, dass du dich bzw. deine Drohne vor dem Fliegen registrieren, eine Genehmigung beantragen oder sogar eine Prüfung bestehen musst. Die Details erfährst du weiter unten.
  • Rot bedeutet, dass das Inbetriebnehmen von Multicoptern generell verboten ist. In diesen Ländern solltest du besonders vorsichtig sein, denn schon am Flughafen kann deine Drohne teilweise nach den Gesetzen beschlagnahmt oder du kannst nur wegen dem Besitz der Drohne verhaftet werden.
  • Grau bedeutet, dass ich keine zuverlässigen Informationen gefunden bzw. ich die Drohnen-Gesetze nicht ausreichend verstanden habe. Falls du hier weiterhelfen kannst, würde ich mich riesig über einen Kommentar freuen!

Allgemeine Sicherheitshinweise

Bevor ich auf die einzelnen Länder eingehe, möchte ich dir gewisse Dinge ans Herz legen, die du immer beachten solltest. Je mehr Drohnen mit Kamera in den Himmel aufsteigen, desto mehr schwarze Schafe wird es geben. Halte dich bitte an folgende Spielregeln:

Helfe mit, dass nicht mehr dieser Schilder auftauchen
  • Halte Abstand von Flughäfen!
  • Schließe eine spezielle Drohnen-Versicherung ab
  • Behalte die Drohne immer im Auge. Fliege auf keinen Fall außerhalb der Sichtweite! Falls du ein FPV-System nutzt, dann muss eine zweite Person den Copter mit bloßen Auge als Spotter beobachten.
  • Fliege nur bei gutem Wetter!
  • Achte die Privatsphäre anderer Menschen!
  • Hole dir bei Privatgrundstücken vor dem Flug die Erlaubnis des Eigentümers ein!
  • Fliege nicht über Menschenmengen (Strände, Städte, Versammlungen, …)
  • Fliege nicht in der Nähe von politisch sensiblen Gebäuden, Gefängnissen, Polizei- und Militäranlagen, Gerichtshöfe, Atomkraftwerke oder an Unfallstellen
  • Weiche anderen Luftverkehrsteilnehmern wie bemannten Flugzeugen aus

In vielen Ländern sind diese Regeln Bestandteil der Gesetzgebung, weshalb ich diese nicht jedes Mal erneut auflisten werde. Halte dich einfach daran; auch wenn es nicht explizit in einem Land gefordert ist. Nur so können wir verhindern, dass Drohnen einen schlechten Ruf bekommen und ggf. sogar verboten werden.

Copter Camp - der Drohnen-Onlinekurs

Aufgrund des Umfangs der Regeln haben wir mittlerweile für jedes Land einen eigenen Artikel geschrieben. Mit den folgenden Links springst du direkt zu den Bestimmungen der einzelnen Länder in einem anderen Artikel.

Drohnen-Gesetze in Europa

Drohnen-Gesetze in Asien

Drohnen-Gesetze in Nordamerika

Drohnen-Gesetze in Südamerika

Drohnen-Gesetze in Afrika

Drohnen-Gesetze in Ozeanien

Samoa und Tonga haben die Gesetze von Neuseeland übernommen. Möglicherweise musst du deine Drohne aber vor Ort registrieren.

Drohnen-Verbot in der Antarktis

In der Antarktis herrscht ein Drohnen-Verbot, das die sensible Natur schützen soll. Das Verbot wird jährlich überprüft. Falls du bei deiner Reise zur Antarktis trotzdem eine Drohne mitnehmen möchtest, solltest du weit im Voraus deinem Reiseveranstalter kontaktieren. 

Weitere hilfreiche Infos zum Thema Reisen mit Drohne

Neben der Gesetzessammlung haben wir viele weitere Informationen für Reisende zusammengetragen, die ihren Multicopter mit ins Ausland nehmen wollen. Hier eine Übersicht:

Quellen

Für die Auflistung der weltweiten Drohnen-Gesetze investiere ich viel Zeit. Wenn es entsprechende Unterlagen gibt, lese ich mich durch die Gesetzestexte und frage bei den Behörden vor Ort nach. Zudem durchforste ich das Internet nach Zeitungsartikeln und sammle Erfahrungen aus anderen Foren und unserem englischsprachigen Blog. 

Viele Quellen sind in der jeweiligen Landessprache und ich habe die Texte mit Google Translate übersetzt. Ich gebe mein Bestes, um hier auch weiterhin die aktuell gültigen Multicopter-Vorschriften aufzulisten.

Natürlich kann ich nicht garantieren, dass die Übersetzungen alle zu 100% stimmen und ich die korrekten Bestimmungen herausgefunden habe. Falls du auf einen Fehler stößt, hinterlasse mir bitte einen Kommentar. So können wir die Drohnen-Bestimmungen für das entsprechende Land umgehend aktualisieren.

Welche Quellen ich genau genutzt habe, kannst du immer anhand der „Hilfreichen Links“ nachvollziehen.

Warst du auch schon mal mit deiner Drohne im Ausland? Bitte teile deine Erfahrungen mit uns in den Kommentaren! Wir sind ganz gespannt!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Über den Autor

Hey, ich bin Francis – Weltenbummler, Blogger und Drohnenpilot. Seit Januar 2015 reise ich mit Bina um die Welt. Immer im Gepäck ist eine Kamera-Drohne, mit der wir die schönsten Plätze aus der Luft festhalten. Auf unserem Blog teilen wir mit dir die besten Tipps für deine nächste Reise. Hast du noch Fragen zu diesem Artikel? Dann schreibe uns doch in den Kommentaren!

Diskussionen zum Thema

1 2 3 4 5
  • FilmingTim | 17.07.2016

    Hey drohen Freunde
    Ich möchte mir gerne die Phantom 3 Advanced kaufen und diese oft auch mit in den Urlaub nehmen.
    Aus den gesamten Einträgen könnte ich allerdings nichts über ein Einreiseverbot für Drohnen über 500g gefunden.
    Habe ich etwas überlesen?
    Ich möchte keine Probleme bekommen wenn ich per Flugzeug in ein Land fliehen möchte und dann jemand rum meckert
    Danke im voraus

    • FilmingTim | 17.07.2016

      Sorry für die Fehler
      Autokorrektur

    • Francis | 19.07.2016

      Hallo Tim,
      warum kommst du denn darauf, dass es ein Einreiseverbot von Koptern mit einem Gewicht über 500 Gramm gibt? Ich glaub, ich verstehe deine Frage nicht so richtig.

      • FilmingTim | 19.07.2016

        Du kennst doch sicher die parrot bebop 2, die genau 499g wiegt.
        Einige YouTuber, unter anderem, Dner haben gesagt, dass diese Drohne gut für vloger geeignet ist, da sie genau unter der 500g Grenze liegt und man keine Genehmigung für die drone braucht.
        Aber ich glaube ich habe das falsch verstanden
        Also: Kann ich per Flugzeug im jedes Land der Welt eine Dji advanced mitnehmen?
        Allerdings muss ich ja manchen Ländern aufpassen wo ivh ohne eine Genehmigung fliegen darf?

      • Francis | 19.07.2016

        Zu Frage 1: Nein.
        Zu Frage 2: Das musst du für jedes Land einzeln prüfen. In den Artikeln hier findest du alle Infos, die ich bisher zu den internationalen Regeln finden konnte. Bitte schau dich mal etwas genauer hier im Blog um. Da dürften sich viele Fragezeichen in Luft auflösen :)

  • Mary und Tobi | 29.07.2016

    Hallo ihr beiden,

    ein großes großes Kompliment für die tolle Recherchearbeit. Eure Seite ist wirklich super und man sieht, wie viel Arbeit ihr euch damit gemacht habt.

    Macht weiter so!

    Liebe Grüße
    Mary und Tobi

    • Francis | 01.08.2016

      Hi Mary und Tobi,
      danke euch für die lieben Worte! Klar machen wir weiter! ;)
      Viele Grüße, Francis

  • Sascha Ende | 25.10.2016

    Vielen Dank! Bitte weiter pflegen!

    • Francis | 31.10.2016

      Gern geschehen! Ja das machen wir. Letzte Woche sind schon wieder neue Länder dazu gekommen und bei vier Ländern gab es Erweiterungen bzw. Aktualisierungen ;)

  • Dirk | 11.12.2016

    Wow, tolle Seite, echt prima! Bin gerade dabei mir meine erste Drohne (DJI Phantom 4) zu kaufen und finde Eure Seite echt informativ und toll gemacht. Demnächst plane ich eine Reise in die Südsee, nach Französisch Polynesien (Tahiti, Bora Bora, etc.) Leider habe ich keine gesetzlichen Hinweise zur Drohnen-Benutzung bei Euch gefunden. Wäre toll, wenn Ihr mir da irgendwie weiterhelfen könntet.

    • Francis | 12.12.2016

      Hallo Dirk,
      vielen Dank für deine Rückmeldungen! Wir arbeiten permanent daran, die Liste der Länder zu erweitern. Bis jetzt haben wir für diese Region noch keine Infos. Sobald ich etwas herausfinde, sage ich Bescheid! Würde mich über eine Info freuen, falls du schon vorher etwas herausfindest.
      Schöne Grüße,
      Francis

  • Lothar | 12.12.2016

    Hallo Bine+Francis,
    vielen Dank für diese großartige Seite.
    Gibt es eigentlich eine Copter-Lizenz für alle Länder dieser Welt, oder muss man jeweils die nationalen Lizenzen erwerben/machen?
    LG
    Lothar

    • Francis | 13.12.2016

      Hallo Lothar,
      danke dir!
      Eine international gültige Lizenz wäre grandios und würde uns viel Ärger ersparen! Doch leider gibt es nicht mal innerhalb Deutschlands einheitliche Regeln für gewerbliche Copter-Steuerer. Es wäre ja schon ein großer Schritt, wenn es wenigstens innerhalb der EU eine gemeinsame Regelung gäbe. Aber auch da muss ich dich leider enttäuschen.
      Beste Grüße, Francis

  • Tilmann Lattka | 22.12.2016

    Danke für diese sehr informative Seite!
    Top gemacht!

    • Francis | 23.12.2016

      Sehr gern, Tilmann! :)

  • Elvis | 28.12.2016

    Hallo Ihr Zwei,

    Vielen Dank für die tollen Beiträge und das Herzblut, dass ihr beide in die Sache reinsteckt. Ich fliege mit Freunden Mitte Februar nach Kuba. Ich will gerne dort mit meiner Drohne landschsftsaufnahmen machen. Wie sind die Chancen? Nicht dass ich dort Probleme bekomme wegen Spionage Verdacht etc.

    Danke für die Antwort.

    Liebe Grüße

    • Francis | 10.01.2017

      Hallo Elvis,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Zu Kuba habe ich derzeit leider noch keine Infos gefunden. Ich schreibe es mir aber gleich mit auf, damit ich dort noch mal nachfrage. Falls du schon vorher etwas erfährst, freue ich mich über deine Erfahrungen.
      Beste Grüße,
      Francis

    • Francis | 02.02.2017

      Hi Elvis,
      sieht nicht gut aus: https://my-road.de/drohnen-gesetze-in-nordamerika/#kuba
      Ich würde den Copter daheim lassen.
      Trotzdem eine schöne Reise!
      Liebe Grüße, Francis

      • Elvis | 13.03.2017

        Bin wieder zurück von Kuba! Es war die Reise meines Lebens! Wir haben mit der GoPro spektakuläre Aufnahmen gemacht aber leider keine Luftaufnahmen! Wenn es eines Tages möglich ist, würde ich genau die selbe Tour mit Drohne dann machen!

        Viele Grüße

      • Francis | 18.03.2017

        Klingt doch cool! Freut mich, dass ihr eine großartige Reise hattet :)

  • Alexander | 14.01.2017

    Hallo Francis,

    wow, vielen Dank für deine informative Seite, jetzt weiß ich wenigstens schon einmal, dass ich meine lieber im Handgepäck mitnehme.

    Weißt du zufällig wie es auf den Malediven mit den Regeln aussieht?

    Wir fliegen am Dienstag :)

    Viele Grüße
    Alexander

    • Francis | 18.01.2017

      Hallo Alexander,
      schön, wenn wir schon helfen konnten!
      Zu den Malediven habe ich leider noch keine offiziellen Angaben gefunden. Es gibt aber viele Piloten, die dort schon ohne Probleme geflogen sind. Falls du etwas vor Ort erfährst, würden wir uns über eine Info freuen!
      Beste Grüße, Francis

      • Alexander | 31.01.2017

        Hallo Francis,

        vielen Dank für deine Antwort.
        Mittlerweile waren wir dort und es gab keinerlei Probleme.

        Transport: Handgepäck (Phantom 3 – kein Problem)

        Flughäfen:
        München – Auspacken, Sprengstoffwischtest
        Doha – Kurze Nachfrage aber da wir aus Deutschland kamen, kein Problem
        Male – Nichts

        Resort:
        Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass die Resorts es durchaus begrüßen, wenn Leute kommen die schöne Bilder machen und so kostenlose Werbung produzieren.
        Nach kurzer Nachfrage an der Rezeption wurde ich schon fast gedrängt einen Film mit meiner Drohen zu drehen.
        Nachfragen lohnt sich hier aber alle Male! (Auch das kann man Googlen andere haben hier bereits ähnliche Erfahrungen gemacht – selbst in der Hauptstadt direkt ist schon jemand geflogen, siehe yt)

        Wir sind nur geflogen wenn keine Leute in der Nähe waren, gestört hat sich niemand daran außer eine Hand voll Deutsche wg. Lärm der Drohne (natürlich ;) )

        Da wir aber ohnehin nur an Überflugaufnahmen und Bildern aus der Ferne (OHNE MENSCHEN) interessiert waren hat sich das auch schnell erledigt.

        So ich hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen, für Nachfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

        Viele Grüße
        Alexander

      • Francis | 31.01.2017

        Hi Alexander,
        sehr schön, das klingt doch gut. Vielen Dank für deinen Kommentar! Beste Grüße, Francis

  • Dominic Spatz | 30.01.2017

    Ich war nun auch in Bulgarien.
    Fliegen ist generell kein Problem.
    Natürlich sollte man die allgemeine Vorsicht walten lassen.
    Außerdem würde ich natürlich mit Institutionen wie dem Parlament oder sogenannten ‚Security Zones‘ aufpassen. (Das sind spezielle Sicherheitszonen mit Videoüberwachung, z.B.: Bahnanlagen, Kraftwerke/Infrastruktur, Behörden)
    In Sofia sollte man natürlich auch ein Auge auf den Flugverkehr haben, stellenweise Fliegen die Vögel recht tief. (Hotel lag wohl in der Einflugschneise, war kaum Abstand zum Flieger)

    Am Flughafen selbst kein Problem, ich hatte mich nach dem Problem in Ungarn nun vorab per Email informiert, Drohne im Handgepäck plus LiPos gemäß IATA ist in Ordnung.
    Lediglich die Kontrolle kann länger dauern, das hat aber auch der Reiseanbieter vorab mitgeteilt. Dies liegt wohl an den Kapazitäten des Flughafens.

    • Francis | 31.01.2017

      Cool, danke für die Infos! :)

  • Micha | 01.02.2017

    Hallo, ich fliege nächsten Monat auf die ABC Inseln in die Karibik. Geplant sind St.Maarten, Aruba, Bonaire und Curacao. Ich würde mir dafür gern eine DJI Mavic Pro kaufen. Weiß jemand ob es da Probleme gibt? Fliegen oder Einreise? Im Netz findet man nix brauchbares.

    • Francis | 18.03.2017

      Aktuell leider noch nicht. Hast du schon etwas herausgefunden?

  • Marco | 12.03.2017

    Hallo!
    Bin seit Kurzem stolzer Beistzer einer Mavic Pro. Da ich Anfänger bin, bin ich immer auf der Suche nach hilfreichen Tipps. Eure Seite ist echt super. Jede Menge Infos die mich weiterbringen. Daumen hoch!
    Jetzt zu meiner Frage. Demnächst führt mich mein Weg nach Grönland. Gibt es irgendwelche Infos die das Fliegen in dem Land verbieten?

    • Francis | 18.03.2017

      Hallo Marco,
      freut uns, wenn wir dir schon weiterhelfen konnten. Zu Grönland habe ich noch keine Infos vorliegen.
      Beste Grüße, Francis

  • Benedikt | 17.03.2017

    Hey hey, ich habe auch vollgende Frage. Ich reise in 2 wochen knapp nach Jordanien und israel und wollte meine Phantom mit nehmen. Geflogen wird natürlich nur in der Wüste etc.

    Meine Frage ist, ob jemand Erfahrungen hat beim transport im Handgepäck der drohne?
    Akkus werden in aufgegebenes Gepäck gepackt

    Mfg

    • Francis | 17.03.2017

      Hi Benedikt,
      kennst du schon diesen Artikel von uns? https://my-road.de/drohnen-lipo-akku-im-flugzeug/
      Da stecken viele Antworten auf deine Fragen drin ;)
      LG Francis

      • Lydia | 07.03.2018

        Hi,

        Wie waren deine Erfahrungen mit der Mitnahme der Drohne nach Jordanien?

    • Jonathan | 20.03.2017

      Es wäre klasse, wenn du hinterher (oder währenddessen) von deinen Erfahrungen berichtest. Besonders, was die Einreise nach Israel mit der Drohne betrifft findet man ja viele unterschiedliche Aussagen im Internet.

      Ich bin ab dem 28.April auch in Israel & Jordanien und will eigentlich nur in letzterem Land filmen, fliege aber nach und von Tel Aviv.

    • Lydia | 07.03.2018

      Und wie sind deine Erfahrungen?

  • jayjay | 23.03.2017

    Erstmal ein grosses Dankeschön für diesen super Blog, extrem Hilfreich!

    Da ich plane, in nächster Zeit nach Ägypten zu reisen und gerne meinen Mavic mitnehmen möchte, wollte ich kurz fragen ob Ihr schon neue Infos über dieses Land habt? Die Zielregion wäre um Sharm el Sheikh, wo es ja politisch nicht so brenzlig sein sollte. Ich bin hin und her gerissen, da auf Youtube einige sehr aktuelle Videos zu finden sind, wo private Piloten sogar über die Pyramiden fliegen und nach deren Aussage mit dem nötigen Respekt keine Probleme hatten. Aber ein Knast-Aufenthalt in diesem Land ist für mich nicht wirklich erstrebenswert. Lg Jay

    • Francis | 23.03.2017

      Hi Jay,
      ich hatte dir gestern schon auf deinen anderen Kommentar geantwortet ;) LG Francis

  • One Million Places | 06.04.2017

    Wirklich sehr hilfreich, danke für die Zusammenstellung. Wir haben jetzt endlich auch unsere Mavic erhalten und freuen uns auf die ersten Aufnahmen in Palau (Mikronesien) Ende April :)

    • Francis | 08.04.2017

      Das freut uns! :) Gern geschehen! Dann wünschen wir euch schon mal eine wunderbare Reise und drücke euch die Daumen, dass ihr tolle Aufnahmen einfangt;)
      LG Francis

    • Paul Zaunkönig | 03.10.2017

      Gab es Restriktionen in Palau? ich fliege in einer Woche nach Chuuk/Mikronesien zum Wracktauchen und nehme meine MAVIC für Landaufnahmen mit, daher meine Frage.

Einen Kommentar schreiben