Wie du für 1 Dollar Neuseeland entdecken kannst

Wenn du durch Neuseeland fahren willst und was vom Land mitbekommen möchtest, dann denkst du wahrscheinlich an drei Optionen: Hitchhiken, Bus oder die klassischen Mietwagen-Anbieter. In diesem Artikel verrate ich dir, warum bei einer bestimmten Tour keine der Möglichkeiten für mich in Frage kam und wie ich es geschafft habe, für nur einen Dollar durch Neuseeland zu fahren.

Blick nach Arrowtown von der Scenic Alpine Route

Mein Transfercar auf der Scenic Alpine Route

Mein Plan war es eine der schönsten Straßen auf der Südinsel zu erkunden: Von Queenstown über die Alpin Scenic Route nach Wanaka und von da aus entlang des Lake Pukaki zum Mount Cook, Neuseelands höchster Berg. Da ich gern alles mit meiner Kamera festhalten wollte, suchte ich nach eine Möglichkeit, um nicht mit dem Bus fahren zu müssen.

Als ich abends im Hostel nach einer guten Alternative recherchierte, musste ich an ein Gespräch mit einen Backpacker aus dem vorherigen Hostel denken. Er erzählte mir von Mietautos, welche man sehr günstig wieder an Standorte zurückfahren konnte. Ich suchte weiter im Netz und fand endlich die perfekte Lösung: Transfercar!

Was ist Transfercar?

Transfercar ist eine Website, welche mit den größten Autoverleihern in Neuseeland zusammenarbeitet. Das Problem dieser Unternehmen ist, dass viele Leute Autos für eine bestimmte Strecke mieten, wenige fahren jedoch wieder zurück. Damit die Verleiher nicht extra Leute bezahlen oder Trucks mieten müssen, um die Autos zurückzubringen, suchen sie über Transfercar die Hilfe von Familien, Studenten und Backpackern!

Ich hatte mir ein Auto ausgesucht, welches ich innerhalb 2,5 Tagen von Queenstown nach Christchurch bringen sollte. Kompletter Tank und die volle Versicherung waren dabei… und das alles für 1 Dollar!

Die Bedingung

Um das Angebot zu nutzen, musst du über 18 Jahre alt sein, einen in Neuseeland gültigen Führerschein besitzen und einen Dollar auf deinem Konto haben.

Die Deals sind sehr unterschiedlich: manchmal gibt es Spritgeld, Fährkosten, Versicherung, sechs Tage inklusive, manchmal bekommt man das Auto für nur zwei Tage. Erkennen kannst du die zusätzlichen Angebote an den grünen Symbolen:

Symbol Deal Was bringt mir das?
Transfercar Ferry Fähre Die Fähre für dein Auto und zwei Passagieren wurde schon für dich bezahlt. Wenn du die gebuchte jedoch verpasst, musst du die nächste selbst bezahlen.
Transfercar Fuel Tankfüllung Dein Fahrzeug ist bereits vollgetankt. Weitere Tankfüllungen musst du jedoch meist selbst übernehmen.
Transfercar Insurance Versicherung Das Auto ist schon versichert. Meist handelt es sich dabei um eine Standardversicherung von mind. 2.000$.
Transfercar Expenses Vergütung Diesen Deal habe ich bisher erst an einem Angebot gesehen. Bei Vorlage der Rechnung bekamst du in diesem Angebot 150$ erstattet.

Über deine Kreditkarte musst du eine Sicherheit hinterlegen, falls du das Auto kaputt fährst oder doch nicht abholst. Bekommst du jedoch wieder, wenn du es abgibst bzw. wird es erst von deinem Konto abgezogen, wenn einer der Fälle eintritt.

Angebote auf der Transfercar-Webseite

So findest du dein Transfercar

Melde dich einfach mit deiner E-Mail-Adresse auf der Webseite an, suche das für deine Reise passende Angebot raus, lege die Tage fest und schicke die Anfrage weg. Meist bekommst du schon innerhalb eines Tages eine Rückmeldung. Wenn du Anfang 20 oder jünger bist, kann es passieren, dass du aufgrund deines Alters anfangs abgelehnt wirst. Sei nicht enttäuscht und versuch es erneut! Bei mir hatte es auch erst bei der wiederholten Nachfrage geklappt.

Um deine Chancen zu erhöhen, kannst du mittlerweile auch mehre Fahrzeuge für den gleichen Zeitraum buchen. Sobald ein Fahrzeug akzeptiert wird, verfallen die anderen Anfragen automatisch.

Hier ein paar Eindrücke von meinem Roadtrip:

Auf meiner Fahrt nach Wanaka habe ich zwei Hitchhiker aus Frankreich aufgesammelt. Du hättest ihre Gesichter sehen sollen, als ich Ihnen erzählt habe, wie ich an dieses spitzenmäßige Auto gekommen bin und dafür sogar nur einen einzigen Dollar bezahlen musste! Wenn man überlegt, dass man normalerweise über die klassischen Mietwagen-Händler mindestens 70 Dollar pro Tag zahlt…

Welche coolen Schnäppchen hast du schon bei deinen Reisen machen können? Schreibe es einfach mit in die Kommentare. Ich bin gespannt!
2 Kommentare

Was denkst du? Lass es uns wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich kenne keinen sicheren Weg zum Erfolg, aber einen sicheren Weg zum Misserfolg: es allen Recht machen zu wollen.

Platon