Backpacking in Indonesien: Eine traumhafte Rundreise durch Bali und Lombok

In Indonesien kannst du durch saftig grüne Reisfelder wandern, wunderschöne Wasserfälle entdecken, mit Schildkröten schwimmen und an den schönsten Stränden entspannen. Besonders beliebt sind die beiden Inseln Bali und Lombok. Hier findest du unseren Routenvorschlag für zwei Wochen.

Die Tour und alle wichtigen Orte habe ich dir in dieser Karte eingezeichnet:

Tipp: Wenn du die Karte mit dem Stern markierst, hast du sie in der Google Maps-App auf deinem Smartphone überall mit dabei!

Tag 1: Sanur

Nach deiner Ankunft in Bali kannst du dich am Strand von Sanur akklimatisieren. An der langen Strandpromenade findest du viele gute Restaurants zum Entspannen. Abends kannst du auf dem Nachtmarkt die günstigen, lokalen Gerichte probieren, wie Satay (Fleischspieß in Erdnuss-Soße) oder diverse Nudel- und Reisgerichte. Mein Favorit war Murtabak, ein herzhaft gefüllter Pfannkuchen, direkt am Eingang. Dazu solltest du dir unbedingt einen der frisch gepressten Säfte bestellen.

Sehenswertes: Sanur Beach, Strandpromenade, Morgen- und Nachtmarkt
Unterkunftstipp: ALIA Home

Tag 2 – 4: Ubud

Opfergaben im Wassertempel Tirta Empul
Opfergaben im Wassertempel Tirta Empul

Da du es nun sicherlich kaum erwarten kannst, endlich das wahre Bali mit den saftig grünen Reisterrassen und Wasserfällen zu entdecken, fährst du am nächsten Morgen weiter in den Norden. Der perfekte Ausgangsort ist Ubud, das kulturelle Zentrum von Bali. Eindrucksvolle Tempel und ein lebendiges Künstlerleben prägen das Stadtbild. Von hier kannst du traumhafte Ausflüge ins Umland unternehmen, durch grüne Reisplantagen wandern und wunderschöne Wasserfälle entdecken. Am Abend empfehle ich dir die traditionellen Tänze im Palast von Ubud anzusehen.

Was du alles in der Künstlerstadt entdecken kannst, findest du in unserem ausführlichen Ubud-Bericht.

Sehenswertes: Affenwald, Palast von Ubud, Wassertempel Tirtha Empul, Tempel Taman Ayun, Muttertempel von Bali Pura Besakih, Tegalalang-Reisterrassen, Tegenungan Wasserfall, Nungnung Wasserfall
Unterkunftstipp: DSemanggi House

Tag 5: Mount Batur

Heute klingelt der Wecker sehr zeitig und du wirst schon halb drei Uhr morgens abgeholt. Der Fahrer bringt dich zum Fuße den Mount Batur, einem aktiven Vulkan. Mit einem Guide kämpfst du dich den Berg hinauf, um von der Spitze den traumhaften Sonnenaufgang über Bali zu erleben. Oben auf dem Gipfel des Mount Batur blickst du auf die Vulkane Rinjani und Mount Agung.

Vergesse nicht, feste Schuhe und eine warme Jacke dabei zu haben. Du wirst sie brauchen!

Drohnenaufnahme Mount Batur

Auf der Rückfahrt vom Mount Batur hältst du an einer Plantage. Hier kannst du verschiedene Kaffee-Arten probieren, darunter auch den teuren Luwak-Kaffee. Zurück in Ubud, kannst du dich in einem gemütlichen Restaurant entspannen oder deinem Körper in einem der vielen Spas eine Massage gönnen.

Denke daran, die Tour zum Mount Batur ein bis zwei Tage vorher zu organisieren.

Tag 6 & 7: Lovina

Am nächsten Morgen nimmst du den Minibus (z.B. mit Perama für 125.000 Rupiah) nach Lovina. Dieser Fischerort ist vor allem für seine Delphin-Touren bekannt, doch davon hältst du dich bitte fern. In der Umgebung befinden sich faszinierende Wasserfälle, Tempel und ein buddhistisches Kloster. Der schwarze Sandstrand ist nicht sehr einladend, doch keine Angst, du wirst bald traumhafte Strände auf deiner weiteren Reise entdecken.

Sehenswertes: buddhistisches Kloster Brahma Vihara Arama, Air Panas (heiße Quellen), Ulun Danu Beratan-Tempel, Munduk-Wasserfall, Gitgit-Wasserfall, Aling Aling-Wasserfall
Unterkunftstipp: Hotel Shri Ganesh

Tag 8: Padang Bai

Von Lovina geht es zurück über Ubud nach Padang Bai (z.B mit Perama für 175.000 Rupiah). Von hier fahren die Schnellboote zu den Gili Islands und Lombok. Langsamer, dafür günstiger und trockener ist die Fähre. Das Ticket kannst du dir am Tag der Fahrt direkt vor Ort am Schalter kaufen. Lass dich nicht von den Einheimischen anquatschen, die dir auf dem Weg zur Fähre schon ein Ticket verkaufen möchten. Deren Fahrkarten sind teurer und/oder abgelaufen.

Indonesien authentisch erleben

Du möchtest individuell reisen, freust dich aber auch über persönliche Unterstützung von einem Experten vor Ort? Dann schau dir unbedingt die Angebote von Fairaway an! Hier beraten dich Profis aus dem Land und garantieren dir eine authentische und nachhaltige Urlaubserfahrung.

Hier gibt es mehr Informationen!

Deinen Aufenthalt in Padang Bai kannst du mit Schnorcheln am Blue Lagoon Beach verbringen. Achte darauf, dass du möglichst bei Flut ins Wasser gehst. Der Boden ist voller spitzer Korallen und die Strömung teilweise sehr stark. Gemütlich unter Palmen kannst du am White Sand Beach entspannen. Dieser wunderschöne Strand liegt etwas abseits und nur einige Touristen verirren sich hierher. Die Besitzer der Holzhütten bieten kühle Getränke, lokale Gerichte und Massagen direkt am Strand an. Leider ist die Strömung auch hier zu stark, um baden zu gehen.

Sehenswertes: Blue Lagoon Beach, White Sand Beach
Unterkunftstipp: Padangbai Beach Homestay

White Sand Beach
White Sand Beach

Tag 9 – 11: Senggigi

Am nächsten Morgen nimmst du die Fähre nach Lombok (44.000 Rupiah). Halte die Augen offen, unsere Fähre wurde immer wieder von Delfinen begleitet. Am Hafen angekommen, fährst du mit einem Minivan oder Taxi weiter nach Senggigi. Dieser Ort liegt zwar direkt am Strand, doch erkunde lieber die Umgebung! Am ersten Tag fährst du durch den Affenwald in den Norden zum Sira Beach und an der Küste zurück mit einem Stopp am Nipah Beach. Der Sonnenuntergang hier ist einer der schönsten, die wir jemals gesehen haben! Kurz bevor die Sonne im Horizont verschwindet, tauchen für wenige Sekunden die Spitzen der Vulkane von Bali auf. Wunderschön!

Am zweiten Tag kannst du die traumhaften Wasserfälle und Reisterrassen im Landesinneren erkunden. Genauere Infos zu den Stränden und Wasserfällen findest du in unserem Lombok-Guide.

Sehenswertes: Affenwald, Sira Beach, Nipah Beach, Benang Stokel-Wasserfall, Tetebatu
Unterkunftstipp: Da Lombok nicht so touristisch wie Bali ist, haben wir uns eine Unterkunft vor Ort gesucht. Den Namen konnte ich leider nicht mehr herausfinden. Ich habe dir das Gästehaus mit in die Karte eingezeichnet. Weitere Unterkünfte findest du hier.

Affenwald bei Sengiggi
Affenwald bei Sengiggi

Tag 12 – 13: Gili Air

Nachdem du von einem Minivan nach Bangsal in den Norden von Sengiggi gebracht wurdest, steigst du um auf ein Boot, welches dich zu den Gili Islands bringt (Bus und Boot 50.000 Rupiah).
In diesem Paradies vor der Küste von Lombok kannst du das Urlaubsfeeling einatmen. Eine gute Mischung aus Erholung und touristischer Infrastruktur findest du auf Gili Air. Es gibt mehr auf den Gilis zu unternehmen als ich anfangs erwartet hatte. Wenn du nicht die ganze Zeit am Strand faulenzen möchtest, dann findest du hier einige coole Tipps.

Nicht verpassen solltest du einen Subwing-Tour, mit der du wie ein Delfin durchs Wasser tauchen kannst! Neben unzähligen bunten Fischen und wundervollen Korallenriffen haben wir bei unserem Ausflug insgesamt neun Schildkröten entdeckt.

Sehenswertes: Schnorcheln mit einer Schildkröte­, Subwing, Tagesausflug nach Gili Meno, Nachtmarkt auf Gili Trawangan
Unterkunftstipp: Wir hatten Glück und spontan eine schöne Unterkunft am Wasser für 250.000 Rupiah gefunden. Ich würde dir allerdings empfehlen, deine Unterkunft hier schon vorher zu buchen. Die Zimmer sind schnell weg.

Tag 14 – 16: Kuta Lombok

Der letzte Ort deiner Reise führt dich zurück auf Lombok in den Süden nach Kuta. Vor allem Surfer finden hier ihr Paradies. Es gibt tolle Strände zum Baden und Wellen reiten. Egal ob du schon Surf-Profi oder noch Einsteiger bist, jeder kommt hier auf seine Kosten. Am besten mietest du dir einen Roller und entdeckst die traumhafte Umgebung auf eigene Faust.

Sehenswertes: Selong Belanak Beach, Mawi Beach, Mawun Beach, Seger Beach, Tanjung Aan Beach, Bucht bei Gerupuk
Unterkunftstipp: Auch in Kuta haben wir uns spontan eine Unterkunft gesucht. Den genauen Ort findest du in der Karte. Weitere Unterkünfte findest du hier.

Nach zwei wundervollen Wochen endet hier die Reise. Von Kuta kannst du direkt den Flieger zurück nach Bali nehmen oder wenn du noch etwas mehr Zeit hast, mit der Fähre zurückfahren.

Wie du siehst, brauchst du mindestens zwei Wochen für diese Route. Falls du wenig Zeit hast und diese nicht mit Organisieren der Reise vor Ort verschwenden möchtest, dann kannst du hier auch einzelne Ausflüge vorab buchen. So sparst du wertvolle Urlaubstage und kannst deine Zeit im Land optimal nutzen.

Schau dir für noch mehr Inspirationen unsere Indonesien-Videos an und du wirst es nicht mehr erwarten können, bis deine Reise endlich beginnt!

Hast du noch Fragen zu dieser Route? Warst du auch schon auf Bali und Lombok? Welche Strecke bist du gereist? Ab damit in die Kommentare!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Über den Autor

Hey, ich bin Bina –Weltenbummlerin, Mediendesignerin und Bloggerin. Seit Januar 2015 reise ich mit Francis um die Welt. Immer im Gepäck ist eine Kamera-Drohne, mit der wir die schönsten Plätze aus der Luft festhalten. Auf unserem Blog teilen wir mit dir die besten Tipps für deine nächste Reise. Hast du noch Fragen zu diesem Artikel? Dann schreibe uns doch in den Kommentaren!

Diskussionen zum Thema

  • Petra | 21.06.2016

    Ich muss sagen, mit all den tollen Bildern, und kurzen Beschreibungen bin ich schon wieder mit dabei gewesen! :-) Bei mir gehts nächstes Jahr nach Bali! Sagt mal, ist der Aufstieg auf den Vulkan wirklich so schlimm? Man hört ja soo viel!
    Lg aus Österreich

    • Francis | 26.06.2016

      Hallo Petra,
      schön, dass wir dich „mitnehmen“ konnten :) Der Mount Batur ist durchaus machbar. Klar wirst du ins Schwitzen kommen und ohne feste Schuhe kann der Aufstieg wirklich anstrengend werden. Aber er ist auf alle Fälle machbar. Auf dem Gipfel waren viele Menschen, die nicht gerade einen sportlichen Eindruck hinterlassen haben. ;)
      Sonnige Grüße aus Kuala Lumpur,
      Francis

  • Artur | 05.07.2016

    Wow, das muss ja eine tolle Reise gewesen sein! Vielen Dank für die Infos und die herrlichen Aufnahmen!

    Artur

    • Francis | 09.07.2016

      Hi Artur, oh ja das war es ;) Danke für deinen Kommentar und sonnige Grüße, Francis

  • Sarah | 22.09.2016

    Eine wirklich traumhafte, paradiesische Gegend – wie gemacht zum Backpacking!

    Und natürlich für viele tolle Fotos und Aufnahmen!

    LG
    Sarah

    • Francis | 26.09.2016

      Hi Sarah, ja wir würden auch gern sofort wieder hin. Ist so toll dort! <3 LG Francis

  • Julia | 12.02.2017

    Klingt voll schön! In welchem Zeitraum wart ihr denn dort? Und wo bucht man denn initial diese Minibusse?

    LG Julia

    • Francis | 13.02.2017

      Hallo Julia,
      wir waren im August/September 2015 auf Bali Lombok und dann letztes Jahr im März/April noch mal auf Bali.
      Die Perama-Busse kannst du in den Büros oder auch gleich online auf der verlinkten Website buchen. Bietet sich bei denen auch an, weil die manchmal schon ausgebucht sind. Ansonsten gibt es in allen Städten auch immer Läden, die den Transfer mit Minibussen arrangieren.
      Beste Grüße,
      Francis

  • Norman | 24.02.2017

    Hallo ihr 2,

    eure Berichte und Videos sind sehr schön. Da ihr mittlerweile Bali-Profis seid, habe ich ein paar Fragen an euch.

    Wir werden Anfang Oktober nach Bali fliegen. Unser Plan ist aktuell 2 Nächte in Sanur, 4 Nächte in Ubud und anschließend 4 Nächte in Kuta (Lombok) zu verbringen. Was haltet ihr davon?

    In Kuta würden uns gerne an den Strand liegen und surfen gehen. Welchen Strand empfehlt ihr für Anfänger?

    Vielen Dank für eure Hilfe :-)

    Viele Grüße
    Norman

    • Francis | 01.03.2017

      Hallo Norman,
      danke dir! :) Die Tour klingt gut!

      Selber haben wir allerdings nicht viel Ahnung vom Surfen, weswegen wir leider keine guten Tipps geben können. Wir haben es mal ein wenig auf Lombok probiert, aber das hilft euch bestimmt nicht weiter. Allerdings weiß ich, dass in Canggu viele Backpacker das Surfen lernen. Vielleicht schaut ihr da mal.
      Beste Grüße und eine wunderbare Reise,
      Francis

  • Sven | 27.04.2017

    Hallo ihr zwei, erstmal auf diesem Weg ein großes Danke für die zahlreichen Infos, guten Erklärungen , Eindrücke und Tipps! Wir planen Anfang Oktober eine kleine Rundreise auf Bali und freuen uns eure Tipps umsetzen zu können! Insbesondere meine DJI Mavic zum Einsatz zu bringen Wie ich gelesenen habe hattet ihr keine großartigen Schwierigkeiten damit eure Drohne aufsteigen zu lassen, würdet ihr trotzdem im Nachhinein ein paar Ratschläge geben die wir beachten sollten? Auch für den Transport und Lagerung zwecks der hohen Luftfeuchtigkeit und der Temperaturen! Wir freuen uns jetzt schon riesig als große Asien Fans ( die letzten Jahre zweite Heimat Thailand) Bali erkunden zu können. Vielen Dank schonmal Sven

    • Francis | 28.04.2017

      Hallo Sven,
      ach cool, auf Indonesien hätten wir auch mal wieder Lust :D Ist mittlerweile zu einem unserer Lieblingsländer geworden.
      An Tipps können wir eigentlich nur die allgemeinen Ratschläge geben: Privatsphäre von anderen Reisenden achten etc. Ansonsten noch der Tipp, Silicia-Gel zum Copter zu legen, damit die Feuchtigkeit der Technik nicht so zusetzt.
      Viel Spaß und eine traumhafte Reise! Francis

  • Nadine | 08.07.2017

    Hallo ihr 2! Eure Reiseroute für Bali finde ich wirklich mega toll um etwas vom Land zu sehen. Ich muss da jetzt echt nicht hin um Party zu machen. Ich habe ca. 16 Tage Zeit, reicht das dann gut für die von euch beschriebene Route? Ich habe euch auch meine E-Mail Adresse zuschicken lassen und bin sehr dankbar für Tipps wie: Unterkünfte hier oder vor Ort buchen, wie bewege ich mich von Ort zu Ort am besten fort. Danke und ich würde mich freuen von euch zu hören! LG Nadine

    • Francis | 14.07.2017

      Hi Nadine,
      habe mir die Route eben noch mal angesehen – die Strecke ist schon ziemlich voll. Ich würde vielleicht noch 1-2 Orte rausstreichen, damit du nicht all zu sehr hetzen musst. Unterkünfte würde ich vorab buchen; vor Ort war bei uns immer schon viel vergeben und preislich sind wir kaum besser gekommen. Zum Transport habe ich schon was unter dem Kommentar von Ben geschrieben.
      Liebe Grüße, Francis

  • Ben | 08.07.2017

    Hallo ihr beiden ;)

    Wie seid ihr denn zwischen den einzelnen Orten hingekommen ?

    • Francis | 14.07.2017

      Hi Ben,
      auf Bali haben wir entweder ein Shuttle (Perama – Link im Artikel) oder ein Taxi gewählt. Für Tagesausflüge haben wir uns immer einen Roller gemietet. Auf Lombok gibt es auch noch Bemos (Minibusse der Einheimischen), mit denen wir aber nicht viel günstiger gekommen sind. Da würde ich auch ein Taxi empfehlen oder Shuttle empfehlen. Beste Grüße, Francis

  • Laura | 11.12.2017

    Halli Hallo :-)
    Wie seid ihr denn von Gili Air nach Kuta (Lombok) gekommen? :)

    • Francis | 11.01.2018

      Hallo Laura,
      wir sind natürlich erst mit der Fähre ans Festland und von dort haben wir uns ein Taxi mit einigen anderen Reisenden geteilt.
      LG Francis

  • Ervin | 05.01.2018

    Hi, ich habe gerade eure Seite angeschaut. Super gemacht und sehr wertvolle Tipps dabei…Daumen hoch!!
    Wir fliegen für 13 Tage nach Bali Ende März. Gemeinsam mit unseren zwei Kindern (5 und 7) möchten wir Bali, Gili und vielleicht noch Lombok erleben. Habt ihr ein paar Tipps für Familienfreundliche Strände dort?
    Vielen Dank für euer Feedback im Voraus.

    • Francis | 11.01.2018

      Hallo Ervin,
      danke für dein Feedback – das freut uns sehr! :)
      Nun zum Thema familienfreundliche Strände: Wir haben die Strömung meistens als relativ stark empfunden. So auf die Schnelle fällt mir eigentlich nur der Sanur-Beach auf Bali ein, der relativ kinderfreundlich sein dürfte. Dort gibt es auch eine gute Infrastruktur für Familien. Ansonsten haben wir da ehrlich gesagt nicht so drauf geachtet. Ich hoffe trotzdem, dass dir meine Antwort hilft.
      Beste Grüße, Francis

  • Mike | 25.02.2018

    Hallo ihr zwei,
    kurze Frage zu eurem Gepäck. Wo habt ihr das denn die ganze Zeit abgestellt, konntet ihr schon früh in die Unterkünfte und habt euren Rucksack dort abgestellt? Bei einem so sportlichen Zeitplan etwas schwierig oder? Wenn ihr Tagesausflüge gemacht habt, dann sicherlich nicht mit eurem großen Rucksack?
    Wäre super wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet. Wir wollen im September eine ähnliche Tour machen.
    Viele Grüße,
    Mike

    • Bina | 12.03.2018

      Hallo Mike,
      wir haben unsere großen Rucksäcke immer in den Unterkünften gelassen. Meist war unser Zimmer schon frei als wir ankamen. :)
      Die beschriebene Route ist als Vorschlag für Reisende gedacht, die wirklich nur zwei-drei Wochen Zeit haben und möglichst viel von Bali und Lombok entdecken möchten. Da wir nebenbei viel an unserem Blog gearbeitet haben, waren wir jedoch deutlich langsamer unterwegs und haben uns für eine ähnliche Route zwei Monate Zeit genommen. Für Ausflüge hatten wir immer einen kleinen Tagesrucksack sowie einen Rucksack mit unserer Drohne dabei.
      Liebe Grüße und eine gute Reise euch!
      Bina

  • Michael | 11.03.2018

    Hi ihr beiden!

    Meine Freundin und ich wollten uns im Juni für drei Wochen Indonesien ansehen- mit Start gleich auf Java (Yogyakarta) und dann weiter Richtung Bali.
    Wir haben jetzt festgestellt, dass gerade zu diesem Zeitpunkt Ramadan ist, d.h. volle Busse, Lärm etc. Habt ihr hier Erfahrungswerte?
    Viele Grüße
    Michi

    • Bina | 12.03.2018

      Hi Michi!
      In Indonesien waren wir noch nicht zur Ramadan-Zeit. In Malaysia jedoch war es in den Fastenmonaten deutlich ruhiger und viel weniger los – keine vollen Busse, kein Lärm und dafür schöne leere Strände.
      Nach Sonnenuntergang kamen die Einheimischen zum Fastenbrechen zusammen. Dann war auch etwas mehr los und auf der Insel Tioman haben die Jugendlichen abends auch gern herumgeböllert. ;)
      Beste Grüße,
      Bina

  • Claudia | 26.06.2019

    Hallo Ihr Zwei! Wir wollen dieses Jahr auch nach Bali! Mit dem Rucksack Bali, Lombok und die Gili Inseln entdecken. Habt Ihr einen Tipp welche zusätzlichen Impfungen man machen sollte? Lg

    • Francis | 30.09.2019

      Wir haben uns gegen ziemlich viele Sachen impfen lassen. Frag am besten mal eine/n Reisemediziner/in – die wissen besser Bescheid über die aktuellen Gegebenheiten vor Ort. Bei solchen heiklen Themen geben wir lieber an Profis ab ;)

  • Daniele | 03.10.2019

    Echt klasse Infos :)
    Vielen Dank für eure Mühe.
    Für uns geht es in zwei Wochen nach Indonesien.
    Sind echt gespannt wie es wird ( erste mal ein Rucksack Urlaub ).
    Und eure Tipps sind echt hilfreich :) klasse
    Liebe Grüße Calo

    • Francis | 09.10.2019

      Hallo Calo,
      besten Dank für dein liebes Feedback. Es freut uns, wenn wir euch weiterhelfen konnten.
      Nun wünschen wir euch eine schöne Reise! Lasst es euch gut gehen.
      Beste Grüße, Francis

Einen Kommentar schreiben