Silvester in London: So startest du ohne Enttäuschung in das neue Jahr

Silvester in London kann richtig frustrierend sein. Wir haben mehrere Leute kennengelernt, die extra für das Londoner Feuerwerk in die Stadt gereist sind und danach extrem enttäuscht waren. In diesem Artikel erkläre ich dir, was du bei deiner Planung beachten musst, damit deine Silvesterfeier nicht in einem Desaster endet.

London Big BenStell dir vor, wie du vor dem Big Ben stehst mit der Westminster Abbey im Rücken und ein fantastisches Feuerwerk am Himmel aufsteigt. Genau dieses Bild haben viele Touristen im Kopf, wenn sie ihre Silvesterreise nach London planen. Nur leider ist das nicht so einfach.

Nachdem die Londoner Innenstadt zu Silvester 2013 von über einer halben Million Zuschauern überflutet wurde, musste das Feuerwerk aus Sicherheitsgründen neu organisiert werden. Seit dem hat man nur mit einer Eintrittskarte Zutritt zu den begehrten Zuschauerplätzen an der Themse. Diese Tickets werden über die Internetseite der Stadt London verkauft. Der Ticket-Verkauf startet hier am 21.10.2016 um 12 Uhr britischer Ortszeit. Jede Person kann bis zu vier Eintrittskarten kaufen.

Die offizielle Veranstaltung wird von 19:30 Uhr bis 0:15 Uhr gehen und am London Eye und am Queen’s Walk stattfinden: Ein Silvester-Ticket kostet entspannte 10 Britische Pfund (etwas mehr als 10 Euro).

Von den meisten anderen großen Plätzen in London siehst du das Feuerwerk nicht. Auch nicht auf dem Platz vor dem Big Ben und damit hat sich die Vorstellung von oben verflüchtigt. Selbst eine Live-Übertragung zu diesen Plätzen gibt es nicht. Die Stadt London empfiehlt deshalb, das Feuerwerk daheim über die Fernsehübertragung bei BBC zu verfolgen.

Doch es gibt bessere Alternativen

Das du als Tourist ein Ticket ergatterst, ist eher unwahrscheinlich. Und wer zu Silvester extra nach London fliegt, der will das Feuerwerk auch nicht unbedingt im Fernsehen verfolgen. Deswegen mussten wir uns notgedrungen nach anderen Optionen umsehen.

Um das Feuerwerk gut zu sehen, solltest du möglichst einen frontalen Blick auf das London Eye haben. Solang das Kriterium erfüllt ist, kannst du in London selbst die Augen aufhalten und schauen, wo du dir das Feuerwerk zu Silvester ansiehst. Die für uns beste Option war schließlich der Kreisverkehr vor dem Buckingham Palace. Zu unserer Überraschung wird dieser Ort nicht abgesperrt und es ist damit die am nächsten gelegene Option. Wenn du dort feiern möchtest, solltest du eine Stunde vor Mitternacht da sein, damit du dir einen Platz aussuchen kannst.

Eine zweite Alternative haben wir von einem Stadtführer empfohlen bekommen. Vom Primrose Hill aus kannst du die Londoner Skyline gut überblicken und du hast damit auch einen Blick auf das Feuerwerk. Daneben siehst du aber keine weiteren Raketen und das Feuerwerk erscheint dort recht klein, weshalb wir uns gegen Primrose Hill entschieden haben.



Booking.com

Nicht fündig geworden? Dann schau bei AirBnB vorbei und sicher dir deinen 30€ Rabatt.

Wie du die Zeit bis zum Feuerwerk überbrückst

Für die meisten von uns besteht Silvester nicht nur aus dem Feuerwerk. Wir sind gegen 19 Uhr in die Innenstadt gezogen, weil wir unseren Platz beim Buckingham Palace sichern wollten. Um die Uhrzeit war aber so wenig los, dass wir uns noch ein Pub gesucht haben. Einige Londoner meinten vorab, dass wir in einem Pub unbedingt vorher einen Tisch reservieren müssten. Gegen 21 Uhr haben wir aber relativ schnell einen Tisch für unsere sechsköpfige Gruppe im Stadtzentrum gefunden. Daher kannst du das recht entspannt angehen.

Wer nicht auf britische Kneipen steht, kann natürlich auch andere kulturelle Höhepunkte (Theater, Restaurants etc.) besuchen. Die Angebote für die nächsten Veranstaltungen kannst du bei Visitlondon, Londonist und Timeout London recherchieren.

Der Tag danach und weitere saisonale Sehenswürdigkeiten

Wenn du nicht direkt zum Neujahr abreist, dann kannst du dich auf die New Year‘s Day Parade in London freuen. Bei der Parade siehst du Marching Bands, Cheerleader, Akrobaten und vieles mehr. Die Parade startete bei uns am Piccadilly Circus und ging über Charing Cross bis zum Parliament Square. Mit einem Ticket erhältst du Zugang zu Tribünen, vor denen die einzelnen Gruppen ihre Shows vorführen. Es reicht aber auch aus, die Strecke entgegen der Marschrichtung zu laufen. Es gibt mehrere Stellen, an denen du eine gute Sicht auf die Vorführungen hast.

Neben der Parade gibt es noch zwei weitere saisonale Sehenswürdigkeiten, die du während deiner Städtereise in London besuchen kannst. Zum einen gibt es das Winter Festival direkt unter dem London Eye, das vergleichbar mit unseren Weihnachtsmärkten ist. Zum anderen kannst du das Winter Wonderland im Hyde Park besuchen. Der Zugang ist grundsätzlich kostenlos möglich. Für die zahlreichen Attraktionen musst du allerdings Eintritt zahlen. Zu diesen Attraktionen zählen zum Beispiel eine Schlittschuh-Bahn, Achterbahnen, Eis-Bars und vieles mehr. Eine vollständige Übersicht gibt es auf der offiziellen Website.

Freue dich auf ein schönes Silvester in London

Wenn du dich vor deinem Aufenthalt ordentlich informierst, steht einem tollen Aufenthalt zu Silvester in London nichts im Wege. Welche Highlights hast du schon zu Silvester in einer fremden Stadt erlebt?

11 Kommentare

Was denkst du? Lass es uns wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf gegen die Wand zu rennen, sondern mit den Augen die Tür zu finden.

Werner von Siemens