Eine Sri Lanka Rundreise zum verlieben (Route für 3 Wochen)

Zugfahrt von Haputale nach Ella
Zugfahrt von Haputale nach Ella

Sri Lanka ist das perfekte Land für eine Rundreise. Innerhalb weniger Kilometer kann sich auf der Insel Klima und Landschaft ändern. Diese Abwechslung ist es, die eine Reise nach Sri Lanka so besonders macht. Gespickt mit atemberaubenden Berglandschaften, verträumten Stränden und geheimnisvollen Tempelanlagen kommt jeder Backpacker hier auf seine Kosten. Dieser Artikel zeigt dir, wie du in drei Wochen das Meiste aus deiner Sri Lanka-Reise herausholst.

Jede Reise nach Sri Lanka beginnt zwangsläufig am Bandaranaike International Airport. Der Flughafen liegt 30 Kilometer nördlich von Colombo. Colombo selbst hat wenig zu bieten. Wenn es sein muss, übernachtet man dort. Besser ist es jedoch, wenn man direkt nach Kandy startet. Dazu kann man ein Taxi nehmen oder man nutzt vom Flughafen aus einen Bus zum Bahnhof und steigt dort direkt in einen Zug ein. Manchmal sind die Züge ausgebucht. In so einem Fall findet man auch einen Bus nach Kandy.

Tag 1-6: Kandy – Zitadelle in den Bergen

Pflicht bei jeder Sri Lanka Rundreise: Kandy
Der Zahntempel in Kandy

Wer den ersten Schreck über den chaotischen Verkehr verdaut hat, wird sich schnell in den Charme der Bergstadt verlieben. In der Mitte der Stadt befindet sich ein See, der zu einem gemütlichen Spaziergang einlädt. Direkt am See gelegen befindet sich der wohl wichtigste Tempel Sri Lankas: Der Zahntempel. Innerhalb von vier Tagen kann man viele weitere Sehenswürdigkeiten in Kandy erkunden.

Auch im Umland von Kandy gibt es genug zu entdecken. Einen Tagesausflug sollte man unbedingt nach Dambulla zum Höhlentempel und Sigiriya zum Löwenfelsen einplanen.

Nach einer knappen Woche hat man genug Einblicke in die Kultur bekommen und es wird Zeit, in die Natur zu wechseln. Dazu nimmt man ab Kandy den Zug nach Hatton.

Tag 7: Sonnenaufgang auf dem Adam’s Peak

Besteigung des Adam's Peaks in Sri Lanka
Wir nach der Besteigung des Adam’s Peak

Von Hatton aus geht es per Bus oder mit Tuk Tuk weiter nach Dalhousie zum Fuße des Adam’s Peak, wo man sich für eine kurze Nacht ein Zimmer nimmt (möglichst vorab buchen!).

Der Berg zieht jährlich tausende Pilger an. Der Aufstieg lohnt sich insbesondere bei Nacht, damit man einen einzigartigen Sonnenaufgang erleben kann.

Tag 8-9: Nuwara Eliya

baker-falls-horton-plains

Wenn man die Anstrengungen hinter sich gebracht hat, zieht man am besten am selben Tag weiter nach Nuwara Eliya (Nurelia gesprochen). Die kleine Bergstadt ist unter starkem britischem Einfluss entstanden. Viele der Gebäude hier könnten genauso gut in Großbritannien stehen. Eine Pferderennbahn und Golfplätze machen das Bild perfekt. Nuwara Eliya hat sich dadurch den Beinamen „Little England“ eingefangen.

Nuwara Eliya, die am höchsten gelegene Stadt Sri Lankas, lohnt sich aber auch wegen dem Umland. Dort findet man wunderschöne Teeplantagen und die Horton Plains. Eine etwa vier Kilometer lange Wanderung führt zu den Baker‘s Falls und zum World’s End, einem riesigen Abhang mit einer fantastischen Aussicht. Für Nuwara Eliya kann man zwei Tage einplanen.

Tag 10: Haputale

Von Nuwara Eliya aus nimmt man den Zug weiter nach Ella mit einem Tag Zwischenstopp in Haputale. Um Haputale herum gibt es unzählige Teeplantagen. Die Hauptattraktionen hier sind der Limpton’s Seat und die Dambatenne Teefabrik, wo die Erfolgsgeschichte des weltberühmten Lipton-Tee begann. Mit diesen Eindrücken steigt man wieder in den Zug ein und landet in Ella.

Tag 11-13: Ella

Ella ist für viele Europäer ein Paradies. Das kleine Örtchen begeistert mit grandioser Kochkunst und fantastischen Landschaften in der Gegend. Zu den wichtigsten Zielen in Ella zählt der kleine Adam’s Peak, Ella Rock und die 9-Arches-Bridge, wofür man drei Tage einplanen sollte.

Auf dem Little Adam's Peak in Ella. Im Hintergrund sieht man Ella Rock
Auf dem Little Adam’s Peak in Ella
Der Yala Nationalpark
Leopard im Yala Nationalpark

Tag 14: Tissamaharama

Nach Ella nimmt man am besten den Bus nach Tissamaharama. Hier ist die Ausgangsposition für eine Safari in den Yala-Nationalpark.

Im beliebtesten Nationalpark Sri Lankas trifft man mit etwas Glück auf Leoparden, Lippenbären, Elefanten, Wasserbüffel und farbenprächtige Vögel.

Tag 15: Tangalle

Nach der Safari geht es mit dem Bus zum ersten Strandort: Tangalle. Hier entdeckt man noch verlassene Strände und die Spuren der riesigen Meeresschildkröten. Zum späten Abend krabbeln diese aus dem Meer und legen ihre Eier ab. Über ein Schutzprojekt (Rekawa Turtle Conservation Project) kann man diesem Schauspiel ab etwa 20 Uhr beiwohnen.

Tag 16-17: Mirissa

Die Sri Lanka-Rundreise führt anschließend für zwei Tage in den Strandort Mirissa, wo man an einem Riff schnorcheln und Wale beobachten kann. Auch Surfer kommen hier auf ihre Kosten.

Tag 18-19: Unawatuna und Galle

Fort von Galle
Eine Kirche im Fort von Galle

Sehr beliebt bei Touristen ist der Ort Unawatuna. Reisende finden hier einen der sichersten Strände Sri Lankas. Das kulinarische Angebot in Unawatuna ist weit gefächert. Wem der Strand zum entspannen nicht reicht, der kann hier auch Yoga-Kurse besuchen. Wer Party am Strand machen möchte, findet sein Paradies jeden Mittwoch am Jungle Beach.

Einen Ausflug zum Fort von Galle sollte man von hieraus auf keinen Fall verpassen. In diesem kolonialen Viertel lässt man sich vom mediterranen Flair verzaubern.

Tag 20: Bentota

Am letzten Tag vor der Abreise kann man sich noch am ruhigen Strand von Bentota erholen.

Tag 21: Colombo

Jede Tour hat ihr Ende. Mit dieser Sri Lanka Rundreise hat man in drei Wochen eine unglaubliche Vielfalt der Insel entdeckt. Der Rückflug startet wieder vom Flughafen bei Colombo. Mit dieser Reiseroute nimmt man zahlreiche Eindrücke von beeindruckenden Bergpanoramen, verlassenen Stränden und gastfreundschaftlichen Sri Lankern mit nach Hause.

Eine letzte Frage vor der eigenen Sri Lanka-Rundreise

Zu guter Letzt stellt sich die Frage, in welcher Richtung man die Route bereist. Will man erst in die Berge oder doch zuerst die Strände erkunden? Die meisten Touristen starten mit den Bergen und versacken am Ende der Reise in einer der Strandorte im Süden. Wer allerdings kein Problem damit hat, sich von einem der traumhaften Strände zu lösen, der kann natürlich auch an den Küsten loslegen und sich am Ende der Reise im kühleren Bergland bewegen. Das hat den Vorteil, dass man den Touristenschwärmen in Bussen und Zügen entgehen kann.

Übrigens: Statt alles selber zu organisieren, kannst du auch (etappenweise) geführte Touren nutzen. Hier gibt es ein breitgefächertes Touren-Angebot für Sri Lanka, bei dem dir erfahrene Reiseleiter das traumhafte Land zeigen. 

Kosten dieser Rundreise

In Sri Lanka kannst du fast überall bequem mit deiner Kreditkarte Geld abheben. In unserem Vergleich erfährst du, welche Reise-Kreditkarte am besten für deinen Urlaub geeignet ist.

Die Kosten für diese Reise hängen maßgeblich von deinem Reisestil ab. Wir buchen immer sehr einfache Gästehäuser, essen in billigen Restaurants und nutzen vor allem die günstigen öffentlichen Verkehrsmittel. Hin und wieder gönnen wir uns mal etwas Luxus (Cocktails, europäisches Essen, …). Sicherlich kann man an einigen Ecken noch etwas sparen. Für die hier vorgeschlagene Route hatten wir folgende Kosten:

Kategorie Reisekosten für zwei Personen
Essen 413,70 Euro
Unterkunft 348,55 Euro
Sightseeing 168,99 Euro
Transport 86,67 Euro

Für diese Rundreise haben wir also in Sri Lanka pro Person 509 Euro bezahlt. Wer sich mehr Luxus leisten möchte oder allein reist, muss mit höheren Kosten kalkulieren. Viele Gästehäuser haben nur Doppelzimmer und wenn man allein reist, muss man dieses ggf. auch allein bezahlen.

Das waren unsere Lieblingsunterkünfte in Sri Lanka:

Hostels mit Schlafsälen bzw. Mehrbettzimmern gibt es nur in wenigen Städten. Die Zahlen basieren überwiegend aus dem Jahr 2015. Da der Tourismus in Sri Lanka starke Wachstumsraten verzeichnet, werden die Preise mittlerweile schon etwas höher liegen. Deswegen solltest du schon mal nach passenden Unterkünften für deine Reise schauen, um ein besseres Gefühl für die aktuellen Preise zu entwickeln:

Hast du noch Fragen zu unserem Routenvorschlag oder warst du schon selbst drei Wochen in Sri Lanka unterwegs und kannst uns eine weitere Strecke empfehlen? Hinterlasse uns gern einen Kommentar!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Über den Autor

Hey, ich bin Francis – Weltenbummler, Blogger und Drohnenpilot. Seit Januar 2015 reise ich mit Bina um die Welt. Immer im Gepäck ist eine Kamera-Drohne, mit der wir die schönsten Plätze aus der Luft festhalten. Auf unserem Blog teilen wir mit dir die besten Tipps für deine nächste Reise. Hast du noch Fragen zu diesem Artikel? Dann schreibe uns doch in den Kommentaren!

Diskussionen zum Thema

1 2
  • Melanie Zeise | 22.03.2015

    Ich bewundere euren Mut. Wenn ich mal groß bin und meine Kinder aus dem Haus möchte ich auch mal raus.

    • Francis | 12.04.2015

      Es gibt ja viele schöne Plätze auf der Welt – genauso in Europa und in Deutschland. Da kann man ja auch mit Kindern einiges erleben. :)

    • Saskia | 10.12.2015

      Hallo…

      Ich plane mit meiner Freundin eine Rundreise dort. Wir haben aber nur im Mai Urlaub… Würden auch gerne so eine ähnliche Route machen wie ihr… Würdet ihr das empfehlen ?

      • Francis | 13.12.2015

        Hallo Saskia,
        ja, generell würde ich Sri Lanka empfehlen. Nun waren wir selber noch nicht im Mai auf der Insel; da kann ich das Wetter nur bedingt einschätzen. An der Ostküste ist das Wetter zu der Zeit aber eigentlich ganz gut – vielleicht wollt ihr die Route da etwas anpassen. Schau doch mal hier vorbei: https://my-road.de/reisezeit-sri-lanka/ Das hilft euch bestimmt bei eurer Planung.
        Liebe Grüße, Francis

  • Marian Grau | 10.07.2015

    Hi, sehr schöne Rundreise!
    Ich bin 12 Jahre alt und stelle mir das Reisen genau so vor, wie ihr es macht… ich Reise mit meiner Mutter und meinem Rucksack, War schon in Singapur und Kambodscha. Dieses Jahr geht es nach Bangkok und Indonesien… :) Und dank euch habe ich wieder mal ein Argument, meine Mutter von Sri Lanka zu überzeugen ;)
    Eine Frage noch:
    Könnte man diese Reiseroute auch im August bereisen?
    Da ich eben in der schule bin und die Sommerferien am besten für lange reisen geeignet sind… ist es mit der regnet so wie in Thailand (ich meine halbe Stunde regen, sonne und irgendwann am tag nochmal regen) oder regnet es in dieser Zeit komplett durch?

    Danke für eure Antwort und macht weiter so ;)

    • Francis | 10.07.2015

      Hallo Marian,
      mit dem Reisen kann man doch nie früh genug beginnen ;) Toll, was du schon gesehen hast! Kannst du uns etwas in Kambodscha empfehlen? Das steht bei uns auch bald auf dem Programm!

      Wann eine Reise nach Sri Lanka sinnvoll ist, hängt immer davon ab, was ihr vor Ort machen wollt. Im August bietet sich vor allem die Ostküste an, die bei Wassersportlern beliebt ist. Ich würde eher die Zeit zwischen November bis April bevorzugen. Hier für dich der Link zu unserem Artikel bzgl. der „besten Reisezeit“ auf Sri Lanka: https://my-road.de/reisezeit-sri-lanka/
      Mit Thailand kann ich es nicht ganz vergleichen, weil ich dort a) noch nicht war und b) wir zum Frühling auf Sri Lanka waren. Ich hoffe trotzdem, dass dir der Artikel oben mit unseren Recherche-Ergebnissen weiterhilft.

      Liebe Grüße aus Ladakh,
      Francis

  • Marian Grau | 11.07.2015

    Ja, Kambodscha ist ein wunderschönes Land! Freut mich , dass ihr euch auch dafür entschieden habt Zu Kambodscha und allgemein meine Reisen haben ich auch einen Blog, kannst du dir gerne durchlesen… die nächsten Posts folgen ich mache auch noch eine kleine Bildergalerie von mir auf den Blog, muss noch sehen wann… ansonsten kann ich euch gerne auch per Email ein paar Tipps und Bilder schicken dazu bräuchte ich nur eure Email… Wenn ihr damit kein Problem habt, … Ich würde mich freuen
    Liebe Grüße nach Ladakh
    Marian

    • Francis | 11.07.2015

      Na klar, kein Problem: Unter [email protected] kannst du uns erreichen. Wir sind auf deine Reisetipps gespannt!
      Liebe Grüße,
      Francis

  • Marian Grau | 11.07.2015

    Habe gerade gesehen, dass mein Handy, ein paar Punkte vergessen hat :D ich hoffe, man kann es trotzdem lesen ;)

  • Anne | 19.09.2015

    Hallo,
    Vielen Dank für den Artikel über die 3-wöchige Rundreise in Sri Lanka!
    Ich beabsichtige mich im März dorthin zu begeben!

    Hab jetzt nur paar Fragen an euch!

    1. Wart ihr auch nur in dem Teil von Sri Lanka?
    2. Warum habt ihr euch dazu entschieden nur diesen Teil in die Route aufzunehmen?
    3. Falls ihr Erfahrungen habt, gibt es in den anderen Teilen auch Sehenswertes bzw. könntet ihr auch eine andere Route empfehlen?
    4. Ist das Land auch als alleireisende Frau zu empfehlen?

    Würde mich über eine Antwort freuen!

    Liebe Grüße
    Anne

    • Francis | 21.09.2015

      Hi Anne,
      vielen Dank für deinen Kommentar! Gern geschehen – ich hoffe, die Route hilft dir weiter!

      Ja wir waren auch in anderen Teilen Sri Lankas unterwegs.

      In diesem Artikel wollte ich eine Route zusammenstellen, bei der du in deiner Reisezeit möglichst viel von Sri Lanka erlebst. Die – unserer Meinung nach – wichtigsten Attraktionen des Landes kannst du mit dieser Rundreise erkunden.
      Wenn du ein großes archäologisches Interesse hast, dann könnten Anuradhapura (hat uns nicht gefallen) und Polonnaruwa (haben wir ausgelassen, weil wir schon viele Tempel und Ruinen gesehen hatten) für dich noch von Interesse sein.

      Sri Lanka ist recht sicher für alleinreisende Frauen. Ich hab auch eine sehr gute Freundin, die letztes Jahr allein in Sri Lanka unterwegs war und sie hatte keine Probleme. An Stränden, an denen vor allem Einheimische anzutreffen sind, sollten Frauen allerdings mit T-Shirt und Hose baden gehen.
      Helfen dir diese Antworten weiter? Hast du die Flüge schon gebucht?
      Sonnige Grüße aus Bali,
      Francis

  • Jenny & Sebastian | 20.10.2015

    Hallo ihr beiden, wir sind gerade in Colombo angekommen und bleiben nun für fünf Wochen in Sri Lanka. Da wir vorher nicht so viel Zeit hatten uns mit der Reise zu beschäftigen und noch wirklich null Ahnung hatten wo es hingehen soll (immer noch nicht so richtig haben), sind wir gerade echt froh, dass ihr alles so detailliert beschrieben habt! :) Unsere Visa sind auf jeden Fall schon mal verlängert ;). Vielleicht könnt ihr uns ja noch eine Frage beantworten?
    Welchen Küstenort im Süden fandet ihr am sympathischsten? Im Sinne von, günstige Unterkünfte direkt am Meer, gutes Essen, ein paar chillige Bars am Meer und einfach eine tolle Atmosphäre? Vielleicht habt ihr ja auch einen tollen Unterkunfttipp für uns für den Süden? Gerne auch allgemein für das Cultural Triangle oder Ella? Wir sind gespannt auf euren Input! Viele Grüße aus Colombo, Jenny & Sebastian

    • Francis | 21.10.2015

      Hallo ihr beiden,
      wir haben bei Instagram schon mitbekommen, das es euch nach Sri Lanka zieht. Wir sind schon ganz gespannt auf eure Fotos! ;) In fünf Wochen könnt ihr ja auch eine ganze Menge sehen.
      Freut uns, wenn ihr mit unseren Artikeln etwas anfangen könnt ;) Klar dürft ihr Fragen stellen!
      Die Küstenorte, die wir gesehen haben, hatten alle ihren eigenen Reiz. Unterkünfte direkt am Meer hatten wir in Sri Lanka nicht; die Wege waren aber nie weit zum Strand. Preislich hat sich das zwischen den Orten nicht viel genommen.
      Wenn ihr viele Bars wollt, dann ist wohl Unawatuna ganz cool für euch. Das ist auch der beste Ort zum Baden. In der Bucht ist die Strömung nicht so gefährlich. Ansonsten fanden wir die Atmosphäre in Mirissa sehr relaxt.
      Sehr empfehlenswert fanden wir diese Unterkünfte:
      Kandy: https://my-road.de/go/drop-inn-kandy/ (geniale Aussicht über Kandy)
      Ella: https://my-road.de/go/the-residence-ella-booking-com/ (schöne eigene Terrasse)
      Dambulla: https://my-road.de/go/gamagedara-resort-dambulla-booking-com/ (super nette Gastgeber)
      Den Rest finden wir leider nicht mehr. Nicht zögern, wenn ihr sonst noch Fragen habt ;)
      Viel Spaß auf Sri Lanka und beste Grüße aus Thailand,
      Francis

  • Vanessa | 23.12.2015

    Hallo ihr zwei,
    erstmals herzlichen Dank für euren tollen Blog, wir haben dadurch viele Eindrücke von Sri Lanka erhalten und beziehen eure Erfahrungen in unsere Reiseplanung mit ein.
    Wir reisen Anfang Februar für 3 Wochen mit dem Rucksack durch Sri Lanka. Vom Adam’s Peak würden wir gerne direkt nach Nuwara Eliya fahren und 1 Nacht dort verbringen um dann am nächsten Morgen gleich World’s End erkunden zu können. Danach würden wir weiter nach Haputale fahren. Dort würden wir aber nicht übernachten, sondern nach Erkundung von Lipton’s Seat weiter nach Ella fahren. Nun unsere Frage – gibt es auf den Bahnhöfen Schließfächer für das Gepäck? Oder wie habt ihr das immer gelöst?
    Liebe Grüße aus Österreich, Vanessa und Peter

    • Francis | 29.12.2015

      Hallo Vanessa,
      danke für deinen Kommentar! Tut mir leid, dass ich jetzt erst antworte… der Weihnachtsstress ;)
      Freut mich, wenn wir euch mit den Texten weiterhelfen konnten. Ich persönlich würde zwischen Adam’s Peak und Horton Plains noch einen Tag mehr zur Erholung einplanen. Ist schon anstrengend. Aber zur Not könnt ihr euren Plan ja noch spontan ändern. Auf den Bahnhöfen haben wir keine Schließfächer gesehen. Darauf haben wir aber auch nie geachtet. Wir haben in jedem Ort mindestens eine Nacht geschlafen und hatten da immer ein Zimmer. Eine Option wäre eventuell, die Rucksäcke bei einem Fahrer im Tuk Tuk bzw. im Auto zurück zu lassen. Wäre das eine Option für euch? Ansonsten habt ihr mit drei Wochen auch genug Zeit, vor Ort zu übernachten. Wenn ihr wollt, lässt sich auch ein Ausflug zum Lipton’s Seat von Ella aus organisieren. Das haben einige Tour Guides angeboten.
      Liebe Grüße und viel Spaß bei eurer Reise durch Sri Lanka, Francis

      • Vanessa | 03.01.2016

        Hallo Francis,
        danke für deine Antwort :-)
        Wir haben uns nun auch dazu entschieden in jedem Ort zu übernachten – das ist bestimmt komfortabler und stressfreier!
        Liebe Grüße, Vanessa & Peter

      • Francis | 03.01.2016

        Hi Vanessa, denke auch, dass das die bessere Wahl ist. Ihr könnt uns ja dann mal berichten, wie es euch gefallen hat! Bis dahin ganz liebe Grüße und viel Spaß auf eurer Sri Lanka Reise, Francis

  • Lena Jünger | 06.01.2016

    Hallo ihr zwei, vielen Dank für die tollen Tipps & Infos zu Sri Lanka! Mein Freund und ich möchten gerne im nächsten August Sri Lanka möglichst günstig bereisen, haben dafür aber leider nur ca. 2 Wochen Zeit. Vorgenommen haben wir uns von Colombo aus nach Nuwara Eliya mit dem Zug zu fahren, dann weiter nach Dambulla und Trincomalee. Leider finde ich im Internet nicht ganz so viele Inofs wie das z.B. vor meiner Thailand-Reise der Fall war. Könnt ihr mir bei ein paar Fragen weiterhelfen? Bisher habe ich nicht herausfinden können, wie lange der Zug von Colombo nach Nuwara Eliya unterwegs ist, ob man umsteigen muss oder wie man ein Ticket von Deutschland aus reservieren kann (habe gelesen, die Zugfahrt wäre sehr beliebt und oft ausgebucht). Was für Erfahrungen habt ihr hier gemacht? Außerdem bin ich mir noch nicht sicher, wie man am besten von Nuwara Eliya weiter nach Dambulla reist – ist das direkt mit einem Bus möglich? Oder muss man erst nach Kandy? Bei den Unterkünften habe ich auch schon verschiedenste Aussagen gelesen – einige behaupten, man müsse unbedingt vorab und nicht vor Ort buchen. Habt ihr vllt Tipps bezüglich der Städte, die auf unsere Route liegen? Kann man immer problemlos vor Ort eine Unterkunft finden? Auf machen Seiten wird behauptet, es gebe nur sehr wenige, teure Unterkünfte in Nuwara Eliya und im August wäre die Ostküste völlig ausgebucht… Habt ihr schon einmal einen Nachtzug in Sri Lanka ausprobiert? In Thailand habe ich damit gute Erfahrungen gemacht (wunderbare Betten!), Bilder von Nachtzügen in Sri Lanka sehen aber so aus, als könne man die Sitze nicht zu Betten umbauen.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr ein wenig Licht in einige Unklarheiten bringen könntet! Vielen Dank für eure Hilfe und Mühe! :) Ich wünsche euch weiterhin tolle Erlebnisse und viel Spaß auf euren Reisen, liebe Grüße Lena

    • Francis | 06.01.2016

      Hallo Lena,
      schön, dass ihr auf unseren Blog aufmerksam geworden seid. Leider kann ich dir bei den meisten Fragen nicht weiterhelfen, weil die Route sich doch etwas von unserer unterscheidet. :( Generell vermute ich, dass ihr im August nicht all zu viel vorher reservieren müsst, weil zu der Zeit ja keine Hochsaison (ausgenommen Ostküste) ist. Wir waren zur Hochsaison auf der Insel und wir haben vor Ort immer noch ein Zimmer bzw. Fahrkarten bekommen. Daher würde ich das an eurer Stelle entspannt angehen, wenn ihr euch vor Ort etwas suchen wollt. Für diesen Fall solltet ihr aber mit vielen nervigen Schleppern rechnen.

      In Nuwara Eliya haben wir am Vorabend telefonisch etwas gebucht. Im Vergleich zu anderen Städten war es dort tatsächlich teuer. Wenn ihr günstig reisen wollt, dann wäre eine vorherige Reservierung nicht schlecht.

      In Kandy können wir euch das Drop Inn empfehlen: https://my-road.de/go/drop-inn-kandy-booking-com/ *

      In Dambulla waren wir hier: https://my-road.de/go/gamagedara-resort-dambulla-booking-com/ * Etwas teurer, aber sehr engagierte Familie!

      Unsere Unterkunft in Trinco finde ich leider nirgendswo gelistet. Sie war günstig und lag auf der Sarvodaya Road (Uppuveli).

      Bei den Bus- und Zugverbindungen weiß ich leider nicht Bescheid. Falls du dazu etwas herausfindest, würden wir uns hier über eine kurze Info freuen!

      Hoffentlich konnte ich dir trotzdem ein wenig weiterhelfen! Liebe Grüße und schon jetzt viel Spaß auf eurer Rundreise, Francis

      P.S.: Bei dieser Route könnte ich euch etwas mehr helfen: http://www.101places.de/als-backpacker-in-sri-lanka-eine-reiseroute-fuer-zwei-wochen

  • Carl | 25.01.2016

    Hi, feiner Artikel. Meine Frau und ich waren vor unseren Kindern viel unterwegs. Mit unseren kleinen kids (5 u. 2) haben wir’s erstmal ruhig anlaufen lassen. Waren letztes Jahr Elternzeit auf Hawaii und Portugal. Jetzt wollen wir vom 20.03-09.04. nach Sri. Fix sind die ersten 5/6 Tage in Dickwella im Süden zum akklimatisieren für die kids und zum surfen. Die restlichen Wochen wollen wir dann aber bissl rumkommen. Welche spots könntet ihr uns mit kids danach empfehlen, langsames Reisen ist angesagt…
    vielen lieben Dank schon im voraus,
    lg Carl, Joanna, Teodor, Rosa

    • Francis | 28.01.2016

      Hallo Carl,
      mit Kindern in Sri Lanka würde ich auf alle Fälle nach Tangalle zum Schildkröten-Schutzprojekt und zum Yala-Nationalpark (gut vor Sonne schützen!) fahren. Viele der anderen Sehenswürdigkeiten, die wir uns angesehen haben, mussten wir erwandern oder sind mit der Religion bzw. Geschichte des Landes verbunden. Bin mir nicht sicher, ob das so ideal für die kleinen Kinder ist. Ich würde daher viel Zeit in den Strand-Regionen einplanen.
      Liebe Grüße und einen tollen Urlaub, Francis

  • Steffi | 16.02.2016

    Wirklich eine tolle Homepage! Ich war selbst 4 Wochen in Sri Lanka und das Land war wirklich eine tolle Überraschung für mich. So vielseitig und so tolle Menschen. Ich kann den kleinen Ort „Ambalangoda“ empfehlen mit einem wirklich traumhaften Strand! Vielleicht für euren nächsten Trip? http://www.rucksackstory.de
    Von Mirissa war ich allerdings wirklich sehr enttäuscht. Außer das man dort Wale beobachten kann fand ich es dort nicht sehr schön.
    Liebe Reisegrüße aus Australien von Steffi

    • Francis | 18.02.2016

      Hi Steffi, vielen Dank für deine Ergänzung. Ambalangoda kenne ich persönlich nicht. Vielleicht schauen wir da bei unserem nächsten Trip wirklich mal vorbei.
      Liebe Grüße aus Thailand, Francis

  • Sophia | 22.02.2016

    Super hilfreich eure Seite!
    Wir planen eine 3 wöchige Sri Lanka Reise im Juli / August. Ich habe mal gelesen, dass man gutes Geld sparen kann, wenn man erst vor Ort Hotels bucht und diesbezüglich sogar handeln kann. Könnt ihr das empfehlen und sind dann wirklich noch genügend Zimmer frei?
    Vielen Dank für diese hilfreichen Einträge!
    Grüße aus Deutschland, Sophia

    • Francis | 23.02.2016

      Hallo Sophia,
      ja das könnt ihr machen. Sollte kein Problem sein, da ein Zimmer direkt vor Ort zu bekommen. Ihr müsst nur darauf aufpassen, dass euch keine Schlepper abfangen. Die bringen euch zu Unterkünften, von denen sie eine Provision bekommen. Diese Gebühr wird auf euren Zimmerpreis aufgeschlagen, ohne dass ihr das gesagt bekommt. Tuk Tuk Fahrer bessern sich so oft ihr Gehalt auf. Am Ende ist es dann manchmal günstiger und v.a. stressfreier, vorab online zu buchen. Wir persönlich haben in Sri Lanka beides probiert und beides hat funktioniert. Wir persönlich finden es mittlerweile bequemer, vorab zu reservieren.
      Liebe Grüße,
      Francis

  • Christina | 11.03.2016

    Hallo ihr zwei,
    vielen Dank für eure zahlreichen Tipps und Routenvorschläge- echt super!
    Mein Freund und ich würden gerne Anfang August für 3 Wochen nach Sri Lanka aufbrechen. Wir sind uns jedoch unsicher wegen der dortigen Regenzeit. Ist eure 3 Wochen Route für den August geeignet?

    Vielen Dank bereits im Voraus und Lieben Gruß,
    Christina

    • Francis | 12.03.2016

      Liebe Christina,
      das Wetter ist natürlich schwer vorhersehbar, allerdings denke ich schon, dass die Route noch passt. Allerdings wird es um diese Zeit mit einigen Sehenswürdigkeiten wie dem Adam’s Peak oder der Yala Nationalpark schwierig. Daher würde ich die letzte Woche nach Ella an die Ostküste fahren. Im Osten sollte es auf alle Fälle trocken bleiben. Trincomalee ist eine ganz spannende Alternative mit dem größten natürlichen Hafen der Welt und dem hinduistischen Tirukoneswaram-Tempel (Achtung – könnte laut werden).
      Liebe Grüße,
      Francis

  • Jens Laubmann | 11.03.2016

    Wunderbar geschrieben, wir werden den ersten Teil der Reise übernehmen wenn wir im Juni für fast drei Wochen da sind. Wir wollen dann aber im Süden an die Ostküste. Danke für eure Tipps. :-) LG Mandy undJens

    • Francis | 12.03.2016

      Schön zu hören! Genießt eure Zeit auf der Insel! :)
      Liebe Grüße, Francis

  • Patrick Kellner | 19.04.2016

    sehr coole reise und toller blog :) gratuliere dazu!
    ich starte diesen samstag auf die Insel.. bin schon gespannt ob und wie ich ein paar eurer tipps anwenden kann ;)
    LG aus Österreich
    Patrick

    • Francis | 20.04.2016

      Hallo Patrick, danke dir und viel Spaß in Sri Lanka! :)
      LG Francis

  • Petra | 05.06.2016

    Hey! Bin gerade auf euren Blog gestoßen, und als erstes hat es mich gleich nach Sri Lanka verschlagen! :-) Danke euch! Ich war vor 14 Jahren das erste Mal in Sri Lanka, und plane für Februar gerade die nächste Reise! Ihr habt mir wirklich viele Tipps für die Reiseroute geben können, und ich bin gespannt! :-) Liebe Grüße

    • Francis | 09.06.2016

      Hallo Petra,
      wir freuen uns, wenn wir dir weiter helfen konnten.
      Liebe Grüße und noch viele wunderbare Reisen, Francis

  • Yvonne | 31.07.2016

    Hallo ihr beiden,
    ich bereite mich langsam auf unsere baldige Reise (19 Tage) nach Sri Lanka im Oktober vor und bin auf eure Seite gestoßen. Wow, da bekomme ich noch mehr Lust auf die Reise, als ich ohnehin schon habe. Großes Lob, wirklich sehr hilfreich. :) Ich habe eine Frage bzgl. des Zuges nach Kandy. Da ich viel gelesen habe, dass Colombo nicht sehr sehenswert ist, bin ich am überlegen ob ich nach dem Flug (wir kommen morgens um 10 Uhr an) direkt versuchen soll nach Kandy zu kommen oder doch eine Nacht in Colombo zu bleiben. Was meinst du ist das zu stressig? Würde es mit den Verbindungen und mit den Tickets klappen? Oder ist es doch entspannter eine Nacht in Colombo zu bleiben?
    Vielen Dank vorab und liebe Grüße
    Yvonne

    • Francis | 01.08.2016

      Hallo Yvonne,
      schön, dass wir dir schon bei deiner Reisevorbereitung helfen konnten! Wenn ihr so zeitig ankommt, dann würde ich noch am selben Tag versuchen, nach Kandy zu fahren. Erste Wahl ist da natürlich der Zug. Falls der aber doch schon ausgebucht sein sollte, dann könnt ihr zur Not auch einen Bus nach Kandy nehmen. Der Busbahnhof ist nicht weit weg vom Bahnhof. Damit kommt ihr auf alle Fälle noch am selben Tag nach Kandy.
      Liebe Grüße und ganz viel Spaß in Sri Lanka,
      Francis

  • Annika | 08.08.2016

    Hallo,
    wie habt ihr die Reise bzw Gasthäuser und so gebucht?
    Seid ihr überall mit Bus und Zug oder kann man auch zu Fuß gehen?

    • Francis | 08.08.2016

      Hallo Annika,
      wir haben die Unterkünfte überwiegend über diese Plattform gebucht: http://www.booking.com/index.html?aid=816396 *

      Von Stadt zu Stadt sind wir mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren. Innerorts sind wir viel gelaufen oder haben Tuk Tuks genutzt.
      Sonnige Grüße,
      Francis

  • Hanna | 17.08.2016

    Hi. Wie ist es denn in Sri Lanka mit Schutzimpfungen? Braucht man eine Impfung gg. Tollwut? Wie gefährdet ist es?

    • Bina | 22.08.2016

      Hi Hanna,
      nach meiner Meinung ist eine Impfung gegen Tollwut in Sri Lanka nicht zwingend notwendig. Natürlich solltest du dennoch etwas aufpassen, dass dich kein Hund beißt. Ich kann mich jedoch an keine Situation erinnern, wo uns freilaufende Hunde zu nah kamen. ;)
      Da wir länger unterwegs sind und unsere nächste Station Indien war, haben wir uns dennoch gegen Tollwut und andere Krankheiten vorsichtshalber impfen lassen. Eine Liste mit unseren Impfungen findest du in diesem Bericht.
      Liebe Grüße!

  • Anja | 24.08.2016

    Hallo Francis!
    Wir haben ganz „frisch“ die Idee, im NOVEMBER ’16 nach SL zu reisen. Nun bin ich über deine tolle homepage gestolpert. Denn wir sind SEHR Individualreisende, am besten nur Flug buchen und dann vor Ort weiter. Aber bevor ich mich darin verbeise, wollte ich kurz wg. der Reisezeit anfragen. Ich hab deinen Wetter-link gelesen. Und auch das zu dem ungewöhnl. Regenguss im Jan.. Was würdest du empfehlen, was man im November machen kann, welche Region und was wohl aller „Voraussicht“ nach nicht unbedingt machbar ist wg. Regen. Oder würdest du generell im November abraten? Dann verschwende ich näml. keine Zeit mehr auf SL und hirne nach etwas anderem…. Ansonsten kann dann die Maschinerie mit Flugbuchen und ausführlich Eure Berichte lesen starten… Danke für eine kurze November-Einschätzung! Viele Grüße, Anja

    • Francis | 07.12.2016

      Hallo Anja,
      entschuldige bitte meine späte Antwort. Deinen Kommentar habe ich bis eben übersehen. Tut mir leid! Nun ist es ja schon zu spät. Für was habt ihr euch denn nun entschieden und wie waren eure Erfahrungen?
      Nochmals sorry und beste Grüße, Francis

  • Marco | 07.09.2016

    Hi, eine sehr schöne und interessante Seite habt ihr hier aufgebaut.
    Ich fliege mit meiner Frau im Oktober nach Sri Lanka und wir werden uns an eurer 14 Tage Rundreise orienten. Was ich niergends finden konnte und leider auch nicht in eurem E-Book zu finden war, sind die verwendeten Verkehrsmittel und vor allem die anfallende Fahrzeiten. Ansonsten ist auch das E-Book sehr empfehlenswert und für mich besser/kompakter als so mancher Reiseführer.
    Vielleicht könntet ihr diese Informationen noch irgendwo auf der Seite bzw. im E-Book nachtragen oder mir auch gerne per Mail mitteilen.

    Schon mal vielen Dank und weiter so.

    • Francis | 07.12.2016

      Hallo Marco,
      entschuldige bitte, dass ich jetzt erst Antworte. Dein Kommentar ist mir irgendwie durch die Lappen gegangen. Nun ist es wohl zu spät für dich, aber wir werden die Infos noch ergänzen, wo sie fehlen. Danke für das Feedback! Ich hoffe, du hattest eine schöne Reise?
      Beste Grüße, Francis

Einen Kommentar schreiben