Wie man ein Visum für Indien in Sri Lanka (Kandy) beantragt

visa-service-kandyDie Beantragung eines indischen Visums ist verhältnismäßig kompliziert. Wenn man als Deutscher das Visum dann noch in Sri Lanka erteilt bekommen möchte, wird es noch eine Spur schwieriger. Dieser Artikel beschreibt, wie wir an unser indisches Visum für 6 Monate mit doppelter Einreise erhalten haben.

Die Visa-Erteilung für Indien ist gerade in einem Umbruch. Seit November 2014 kann man ein Visum bei der Ankunft in Indien erhalten. Für dieses Visum gelten jedoch die folgenden Bedingungen:

  1. Vorherige Beantragung des Visums über ein Onlineformular, eine Bestätigung erfolgt per Mail innerhalb von 72 Stunden. Diese Mail muss man bei der Einreise vorzeigen können.
  2. Visum ist für 30 Tage gültig, eine Verlängerung ist nur in medizinischen Notfällen möglich.
  3. Zweck der Reise kann touristischer, geschäftlicher oder medizinischer Natur sein.
  4. Einreise erfolgt über die Flughäfen in Bangalore, Chennai, Kochin, Delhi, Goa, Hyderabad, Kolkata, Mumbai oder Thiruvananthapuram.

Für viele Langzeitreisende entfällt diese Option aber, weil man zu unflexibel ist. Auch für uns trifft das zu, weshalb wir unser Indien-Visum in Sri Lanka beantragen mussten.

Visumsantrag Indien

Der ausgefüllte Antrag

Die High Commission of India hat die Erteilung der Visa an das IVS Application Center (http://ivsvisalanka.com/) ausgelagert. Man findet diese in Colombo (129 Phillip Gunawardena Mawatha, Colombo 4), Kandy (675 William Gopallawa Mawatha) und Jaffna (145 Temple Road). Ich empfehle die Beantragung in Jaffna oder Kandy, weil man in den Städten die Wartezeit deutlich besser verbringen kann als in Colombo.

Wir haben das indische Visum in Kandy beantragt. Dafür benötigt man folgende Unterlagen:

Visa Service Büro

Beim Ausfüllen des Online-Formulars

Wer es sich einfach machen will, der findet direkt vor dem IVS in Kandy einen kleinen Laden, der sich um alles kümmert. Man diktiert den Herren alle Informationen und sie füllen die Formulare aus. Bei Bedarf schießen sie auch gleich die Passfotos. Da wir nichts in unserer Unterkunft ausdrucken konnten, haben wir deren Dienste in Anspruch genommen und dafür 560 Rupien (3,70 Euro) pro Antrag bezahlt.

Entgegen der meisten Infos, die man im Internet findet, braucht man als Ausländer in Sri Lanka drei Passfotos! Das dritte Foto wird auf das Reference-Form geklebt. Wofür dieses Formular notwendig ist, hat sich uns nicht erschlossen, da es dieselben Informationen abfragt wie das allgemeine Antragsformular. 

Wenn man alle Unterlagen zusammen hat, geht man zum IVS Application Center. In Kandy muss man in die dritte Etage. Am Einlass prüft ein Herr die Vollständigkeit der Unterlagen und schickt einen dann weiter zum nächsten Kollegen. Bei dem Kollegen gibt man seine Unterlagen ab und bezahlt die Visumsgebühr. Für unser Sechsmonatsvisum mit doppelter Einreise haben wir pro Person 5.850 Rupien (39 Euro) bezahlt. Nach der Bezahlung erhält man einen Kassenzettel, den man später wieder abgeben muss – also unbedingt aufbewahren! Außerdem bekommt man gesagt, ab wann man das Visum abholen kann.

Indien-Visum im Reisepass

Endlich das Visum im Pass

Die Bearbeitungsdauer hat bei uns sieben Werktage benötigt. Durch Feiertage und Wochenenden haben wir dann doch fast zwei Wochen (!) auf das Visum warten müssen. Wenn der Tag dann endlich gekommen ist, gibt man seinen Reisepass zwischen 8:30 Uhr und 14:00 Uhr wieder im selben Gebäude ab. Dann heißt es warten, denn man bekommt den Reisepass inklusive Visumsaufkleber in der Zeit von 16:00 bis 17:00 Uhr wieder zurück. Wer seinen Pass früh abgegeben hat, kann seine Wartezeit im Botanischen Garten verbringen. Wer weniger Zeit mitbringt, kann den wunderschönen Weg zum Soldatenfriedhof abwandern. Mehr dazu erfährst du in unserem Artikel über die Sehenswürdigkeiten in Kandy.

Sind noch Fragen offen geblieben? Dann schreib es in die Kommentare!
15 Kommentare

Was denkst du? Lass es uns wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der vernünftige Mensch passt sich der Welt an; der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen. Deshalb hängt aller Fortschritt von unvernünftigen Menschen ab.

George Bernard Shaw