Mietwagen in Zypern leihen – Wir beantworten die 10 wichtigsten Fragen!

Wir und unser kleiner Mietwagen

Parallel zur zerklüfteten Küste mit leuchtend blauen Wasser oder mitten durch die engen Gassen der kleinen Bergdörfer im Landesinneren – das Auto fahren in der Republik Zypern ist ein phänomenales Erlebnis und macht richtig viel Spaß! Wir haben uns für die knapp zwei-wöchige Reise nach Zypern einen Mietwagen geliehen und damit die Insel auf eigene Faust erkundet.

In diesem Artikel möchten wir dir verraten, warum wir dir ein Leihwagen absolut empfehlen können und was du beim Autofahren auf der drittgrößten Insel im Mittelmeer beachten solltest.

1. Warum du dir auf Zypern ein Auto mieten solltest?

Ein geliehenes Auto ist die bequemste und zuverlässigste Art dich auf Zypern fortzubewegen. Egal ob du zu den traumhaften Stränden oder ins gebirgige Landesinnere möchtest, mit einem Mietwagen bist du komplett flexibel und an keine Busfahrzeiten gebunden. Du kannst spontan anhalten wo du möchtest oder auch den Weg ändern. Wir konnten immer schwer einschätzen, wie lange wir für bestimmte Strecken oder auch Zeit vor Ort benötigten. Da war es gut, nicht auf einen Bus angewiesen zu sein.

Eine andere Alternative wären Taxis. Doch wenn du nicht nur zwischen den Städten kutschiert werden möchtest, sondern auch das Land erkunden möchtest, dann können die Taxi-Fahrten schnell ins Geld gehen.

Mietauto-in-Zypern_Cape-Greco-National-Forest-Park

Mit unserem Mietauto im Cape Greco Nationalpark

2. Wo kannst du einen Mietwagen leihen?

Am Flughafen in Larnaka oder Paphos findest du fast alle großen Mietwagen-Anbieter, aber auch in allen größeren Ferienorten des Südens kannst du dir ein Auto mieten.

Wir haben vor unserer Zypern-Reise online in Vergleichsportalen geschaut, um erstmal einen Überblick über die Angebote zu bekommen. Vom Preis-Leistungsverhältnis hat uns schließlich ein Auto von Hertz am besten überzeugt. Unseren Kia Picanto konnten wir direkt nach unserer Landung am Flughafen in Larnaka abholen. Bei der Übergabe solltest du dein Fahrzeug nochmal checken und gegebenenfalls die schon vorhandenen Beulen und Kratzer notieren. Bei uns hatte das Auto auf der linken Seite schon etliche Schrammen, die im Übernahmeprotokoll aufgenommen wurden.

3. Was kostet das Leihen eines Mietwagens auf Zypern?

Der Preis für einen Mietwagen hängt stark von der Saison, der Mietdauer und der Art des Fahrzeuges ab. Wir haben für unseren Kleinwagen in der Nebensaison im November 108,90 Euro für 11 Tage bezahlt. Dabei waren die Versicherung und auch ein weiterer Fahrer inklusive.

Für die engen Gassen in den Gebirgsdörfern war der niedliche Kia Picanto perfekt! Selbstverständlich kannst du auch ein größeres Auto auf Zypern mieten. Größere PKWs sind natürlich teurer. Falls du jedoch in die Berge fahren willst, empfehlen wir dir lieber die kleineren Fahrzeuge. Denn in den Dörfern sind die Gassen oft eng und es kann mit einer großen Limousine schwieriger werden, einen Parkplatz für deinen Mietauto zu bekommen. 

Die gemieteten Fahrzeuge sind meist nur für asphaltierte Wege ausgelegt. Um die Akamas-Halbinsel auf eigene Faust zu erkunden, haben wir für einen Tag ein geländefähiges Fahrzeug geliehen. Der Preis für den Buggy war für den einen Tag fast genauso hoch wie die Gebühr, die wir für knapp 2 Wochen Mietwagen bezahlen mussten. Doch den Spaß war es wert!

Unsere Offroad-Buggy-Tour über die Akamas-Halbinsel in Zypern

Für solche Geländestrecken war der Buggy deutlich besser als unser Kia Picanto geeignet.

4. Benötigst du einen Auslands-Führerschein auf Zypern?

Da Zypern ein Mitglied der Europäischen Union ist, benötigst du in der Republik keine internationale Fahrerlaubnis. Es reicht, wenn du deinen deutschen Führerschein einstecken hast.

5. Rechts vor Links oder Links vor Rechts? – Der Linksverkehr auf Zypern

Wie in Großbritannien, Irland und Malta herrscht auf der Insel Linksverkehr. Dies ist den Briten zu verdanken, die Zypern bis 1960 in ihrem Kolonialreich aufgenommen hatten. Den Linksverkehr behielten die Zyprer auch nach der Unabhängigkeit bei.

Wenn du bisher selten Linksverkehr gefahren bist, wirst du dich auf einige Umstellungen einlassen müssen. Die Autos sind Rechtslenker, das heißt der Fahrersitz ist – anders als in Deutschland – auf der rechten Seite. Auch die Schaltung, der Blinker und Scheibenwischer sind seitenverkehrt vertauscht. Anfangs wird es dir öfters passieren, dass du die Scheibe putzt anstatt zu blinken. Das Gaspedal, die Bremse und die Kupplung bleiben jedoch an gewohnter Stelle.

Auch wenn du nun auf der linken Seite fährst, bleiben die Vorfahrtsregeln wie in Deutschland bei Rechts vor Links. Die ersten Kilometer solltest du einfach dem Strom folgen. Da du vermutlich am Flughafen starten wirst, wird dich die erste Fahrt über die Autobahn führen. Dort ist es recht einfach, sich an die andere Fahrseite zu gewöhnen. Überholt wird rechts.

Besonders aufpassen solltest du beim Abbiegen. Hier ist die Gefahr groß, dass du aus reiner Gewohnheit auf die falsche Straßenseite abbiegst.

Unser Mietwagen beim Schiffswrack Edro III

Unser Mietauto in der Nähe des Edro III-Schiffswracks auf Zypern

6. Was hat es mit den roten Kennzeichen auf sich?

Wenn du nun mit deinem Mietwagen auf Zypern unterwegs bist, wirst du schnell feststellen, dass nicht alle Kennzeichen gleich aussehen. 2003 wurden das weiße, europäische Kennzeichen mit dem blauen Balken links und dem internationalen Landeskürzel CY eingeführt. Doch es gibt auch Autos, die ein rotes Kennzeichen mit schwarzer Schrift haben. Mit diesen auffälligen Schildern werden Mietwagen markiert. So ist es für andere Verkehrsteilnehmer schnell ersichtlich, wenn Touristen unterwegs sind, die den Linksverkehr womöglich nicht gewohnt sind.

7. Wie schnell darfst du auf Zypern fahren?

In den Ortschaften ist die Geschwindigkeit wie in Deutschland auf 50 Kilometer pro Stunde begrenzt. Entspannter ist die Fahrt auf den Autobahnen. Hier darfst du maximal 100 Kilometer pro Stunde, sowie auf den Landstraßen nur 80 km/h fahren.

8. Wie orientierst du dich?

In Küstennähe ist das Orientieren recht einfach. Von Paphos im Westen des Landes führt eine gut ausgebaute Autobahn immer parallel zum Ozean über Limassol und Larnaka bis nach Agia Napa. Die Straßenschilder sind neben Griechisch auch auf Englisch beschriftet. Zusätzlich sind wichtige Sehenswürdigkeiten extra ausgeschildert. Doch sobald du die großen Hauptstraßen verlässt, kann das Orientieren schon etwas schwieriger werden. Wir haben uns dafür die Zypern-Karte in der Google Maps-App offline gespeichert. So wussten wir auch an abgelegenen Orten immer, wo wir sind. In diese Karte haben wir dir alle sehenswerte Orte gespeichert: 

Unser Tipp: Wenn du die Karte mit dem Stern markierst, hast du sie in deiner GoogleMaps-App überall mit dabei!

9. Was, wenn du mit den Wagen über die Grenze nach Nordzypern möchtest?

Nur einige Vermieter erlauben es, das Fahrzeug auch für eine Fahrt in den Nordteil der Insel zu nutzen. Grundsätzlich ist der Weg geduldet, die Versicherung im Süden gilt jedoch meist nicht im Norden. Das bedeutet, dass du an der Grenze eine Zusatzversicherung abschließen musst. Zudem bist du bei Schäden im Norden selbst dafür verantwortlich, den Wagen wieder über die Grenze zu bringen.

10. Was musst du noch wissen?

Wie in Deutschland liegt auch in Zypern die Promillegrenze bei 0,5 Promille. Denke unbedingt daran, wenn ihr zum Abendessen einen Stopp einlegt und womöglich dazu einen köstlichen, zyprischen Wein und Ouzo als Verdauungsschnaps trinken möchtet.

Auch das Telefonieren ist am Steuer verboten und nur über Freisprechanlage erlaubt. Das Angurten ist Pflicht und Kinder bis 12 Jahren oder 150 cm benötigen einen Kindersitz.

Katzen an unserem Mietwagen auf einem Parkplatz Zyperns

Katzen gibt es in Zypern an jeder Ecke. Auf Parkplätzen solltest du beim Losfahren besonders vorsichtig sein!

Hast du noch Fragen zum Mieten eines Autos auf Zypern? Bist du schon einmal Linksverkehr gefahren? Wir freuen uns auf deinen Kommentar! 

Was denkst du? Lass es uns wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.