Eine Weltreise planen: So wird dein Traum zur Wirklichkeit

Hast du schon mal darüber nachgedacht, selber eine Weltreise zu machen? Ich habe eine gute Nachricht für dich: Mit der richtigen Planungen lässt sich dein Traum verwirklichen! Heute zeige ich dir, wie du deine Weltreise planen kannst!

Weltreise-planen

Bevor wir loslegen und ich dir zeige, wie du deine Weltreise vorbereitest, müssen wir noch etwas klarstellen!

Du musst dich ganz klar für die Weltreise entscheiden! Ohne diese bewusste Entscheidung wirst du immer wieder zweifeln und wichtige Schritte aufschieben. Du kannst dir einige Fragen beantworten, um dir mehr Klarheit über deine Vorstellungen zu verschaffen:

  • Warum will ich die Weltreise machen?
  • Wie lange will ich reisen?
  • Welchen Hobbies will ich während der Reise nachgehen?
  • Welche Ziele verfolge ich mit der Reise?

Die Antworten helfen dir nicht nur weiter, wenn du Zweifel hast. In meinem Fall beeinflussen die Antworten auch die Reiseroute. Nehme dir also ruhig etwas Zeit, die Fragen zu beantworten.

Die Entscheidung steht: Du gehst auf Weltreise

Klasse! Einen der wichtigsten und schwierigsten Schritte hast du geschafft! Freue dich schon jetzt auf prunkvolle Tempel, tropische Strände und unvergessliche Sonnenaufgänge auf bezaubernden Berggipfeln. Nun lass uns mit der Planung beginnen.

Diese 13 Dinge musst du für deine Weltreise planen:

1. Planung deiner Reiseroute

Beim privaten Capoeira-Training
Francis beim privaten Capoeira-Training in Indien

Werde dir zuallererst bewusst, in welchen Regionen der Welt du deinen Schwerpunkt setzen möchtest. Ich zum Beispiel habe durch meinen Kampfkunst-Hintergrund ein Faible für Asien. Aber auch das Great Barrier Reef und das südamerikanische Lebensgefühl locken mich. Es ist gut, einige feste Ziele zu haben, um der Reise eine Richtung vorzugeben.

Natürlich könntest du jetzt eine straffe Liste mit Ländern stricken, wann du wo sein willst. Das macht vor allem dann Sinn, wenn du nur ein begrenzten Zeitraum für deine Weltreise hast (z.B. weil du ein Sabbatical machst). In unserem Fall hat sich so eine Liste aber als wenig dienlich erwiesen. Seit wir unterwegs sind, kamen schon zu viele Sachen dazwischen. Die genaue Planung der Route haben wir also schnell wieder verworfen und planen bestenfalls wenige Wochen voraus.

Eine Frage solltest du aber klären: Willst du westwärts oder ostwärts den Globus umrunden.

Sri Lanka Reisezeit
Sonnenuntergang in Colombo

Die Richtung deiner Weltreise ist natürlich abhängig von den besten Reisezeiten in den einzelnen Zielländern. Wer will schon bei knapp 50° C in einem Bus zwischen unzähligen Indern eingequetscht sein? Einen Überblick liefert das Reisezeiten-Tool von weltreise-info.de. Mit diesem wirklich hilfreichen Werkzeug wird es dir einfacher fallen, die richtige Reiserichtung zu ermitteln.

Einen weiteren Einfluss auf die Auswahl der Reiseländer hat dein Budget. In jedem Land sind die Preise unterschiedlich hoch. Daher hängt deine Reiseroute aus pragmatischer Sicht auch von deiner Reisefinanzierung ab. Da dieses Thema komplex ist, habe ich der Finanzierung einer Weltreise einen eigenen Artikel gewidmet. Mit diesem Artikel solltest du dich nun befassen, da die Bezahlung der Weltreise jetzt der kritische Punkt ist

Wann: 6-12 Monate vor Abreise, abhängig vom Arbeitsvertrag

2. Point of no return: Job kündigen

Abhängig von deiner aktuellen Situation musst du nun darüber nachdenken, wie es mit deiner Karriere weitergehen soll. Bist du mitten im Studium, dann solltest du dich über die Handhabung von Urlaubssemestern an deiner Hochschule informieren. Willst du nach deinem Studienabschluss Deutschland für eine Zeit den Rücken kehren, dann wird es einfacher.

Bina Francis mit Globus

Als Arbeitnehmer hingegen musst du etwas mehr abwägen, in welchem Rahmen du deine Weltreise stattfinden lässt. Vielleicht kannst du mit deinem Arbeitgeber ein Sabbatical vereinbaren? Wenn du willst, dann könnt ihr euch vielleicht auch darauf einigen, dass du in Teilzeit von unterwegs aus weiter für das Unternehmen arbeitest.

Falls beide Wege für dich oder deinen Arbeitgeber keine Option sind, dann bleibt nur die Kündigung. Dieser Schritt verlangt Überwindung von dir, aber er ist es wert.

Als kleine Hilfe kannst du den folgenden Mustertext für deine Kündigung verwenden.

Muster für Kündigung wegen Weltreise

Sehr geehrte Frau Arbeitswütig,
hiermit kündige ich mein Arbeitsverhältnis bei der Fleißig GmbH als Marketing Manager vom 15.12.2008 unter Berücksichtigung der vereinbarten Kündigungsfrist zum 31.12.2019.

Ich bedanke mich für die Zusammenarbeit sowie das entgegengebrachte Vertrauen in den letzten Jahren und wünsche dem gesamten Team alles Gute für die Zukunft.

Mit freundlichen Grüßen,
Rolf Reiselustig

Nach der Kündigung wird es richtig ernst und die Uhr tickt. Es gibt noch viel für die Weltreise zu organisieren.

Wann: 3-6 Monate vor Abreise, abhängig vom Arbeitsvertrag

3. Verträge

Prüfe frühzeitig, welche Verträge du hast und wie die Kündigungsfristen aussehen. Abos sind meistens nur einmal im Jahr kündbar. Da ist es ärgerlich, wenn du die Frist verpasst. Schau am besten auf dein Bankkonto und gehe die Geldabgänge durch. Kündige alle unnötigen Verträge oder erstelle dir eine Erinnerung, wann du die Verträge kündigen musst. Dazu zählen Fitnessclubs, Mobilfunkverträge, Clubmitgliedschaften, Zeitungs-Abos und Versicherungen.

Einige Versicherungen kannst du pausieren (z.B. private Rentenversicherung), andere solltest du kündigen (z.B. Hausrat).

Wenn du Verträge hast, die du nicht kündigen wirst, informiere die Vertragspartner über deine Reise bzw. aktualisiere deine Adresse. Vielleicht kannst du die Anschrift deiner Eltern oder eines Freundes abgeben?

Wann: Sobald Entscheidung für die Weltreise gefallen ist

4. Reisepartner

Zu zweit reisen ist cool

Recht früh solltest du dir Gedanken darüber machen, ob du mit oder ohne Reisepartner deine Weltreise planen möchtest. Ein Reisepartner hat einige Vorteile:

  • Du sparst bei den Zimmerpreisen, denn oft kannst du auch als Einzelreisender nur ein Doppelzimmer mieten und diese Kosten teilt ihr euch
  • Unterwegs wird es nicht so schnell langweilig und du wirst dich nicht so schnell einsam fühlen
  • Wenn es dir mal nicht gut geht, kann sich dein/e Reisepartner/in um Einkäufe kümmern und du kannst dich ausruhen

Wenn du mit jemanden anderen auf Weltreise gehen möchtest, solltet ihr euch aber gut verstehen und auch ähnliche Interessen haben. Sonst kann es schnell nervig auf so einer Reise werden. Schließlich hängt ihr 24 Stunden am Tag aufeinander.

Überlege dir also früh, ob du mit Begleitung reisen möchtest und suche dir eine/n Reisepartner/in.

Wann: Sobald Entscheidung für die Weltreise gefallen ist

Reisetipp: Vor der Reise an die Impfungen denken
Impfstoff gegen Tollwut

5. Gesundheit

Mit deiner groben Routenplanung solltest du zu deinem Hausarzt gehen und dich über die Impfungen für deine Weltreise informieren. Unsere Hausärztin hat uns drei Monate vor dem Beginn unseres Abenteuers einen Impfplan über mehrere Monate erstellt.

Außerdem solltest du einen Check bei deinem Zahnarzt einplanen.

Wann: 3 Monate vor Abreise

6. Den ersten Flug buchen

Es gibt Backpacker, die ihre Weltreise auf dem Landweg starten. Ich schätze, du gehörst nicht dazu. Deswegen musst du früher oder später deinen ersten Flug buchen. Okay… du darfst! Für uns war der Tag, an dem wir unseren Flug nach Sri Lanka gebucht haben, ein absoluter Höhepunkt bei den Vorbereitungen unserer Weltreise.

Um einen möglichst günstigen Flug zu finden, gehe am besten zu Momondo. Dort kannst du die Preise für mehrere Flughäfen und in einem großen Zeitraum mit nur einer Suche analysieren. Wenn du flexibel bist, dann ist das der ideale Ausgangspunkt für dich.

Du kannst dir dann gleich bei Momondo deine Flüge sichern. Momondo leitet dich dann auf die Buchungsplattform weiter. Wir  haben unsere ersten Flüge über Check24 gebucht. Ein Blick auf die Website der Airline deiner Wahl kann sich auch lohnen!

Vorfreude
Der erste Flug unserer Weltreise

Weitere tolle Tipps, wie du günstige Flüge findest, bekommst du im sympathischen Flocblog.

Alternativ zu One-way-Tickets kannst du natürlich auch darüber nachdenken, dir ein Around-The-World-Ticket zu kaufen. Dann hast du eine vorgegebene Route in einem vorgegebenen Zeitrahmen. Für uns ist diese Art des Reisens allerdings nichts, weshalb du dich lieber mal bei Home is where your bag is umsehen solltest, wenn du wirklich über ein Around-The-World-Ticket nachdenkst.

Wann: 3 Monate vor Abreise

7. Wohnung

Wenn du deine Wohnung komplett aufgibst, ermöglicht dir das eine ganz andere Flexibilität beim Reisen und spült i.d.R. auch noch Geld in deine Taschen. Wenn du jedoch nur für einen begrenzten Zeitraum um die Welt reisen möchtest, lohnt sich vielleicht eine Untervermietung deiner Wohnung. Das bringt dir regelmäßige Einnahmen während deiner Weltreise und erspart dir den Stress, deine Wohnung vor dem Abflug aufzulösen.

Zu was auch immer du dich entscheidest: Du solltest dich früh um alle Formalitäten kümmern, damit du rechtzeitig einen Nachmieter findest bzw. die entsprechenden Verträge kündigen kannst. Dazu zählen Telefon/DSL, Strom, Gas, Wasser und auch Post.

8. Versicherungen

Wie bei den Verträgen schon erwähnt, kannst du Verträge für den Zeitraum deiner Weltreise kündigen oder pausieren. Das Pausieren funktioniert teilweise sehr unkompliziert mit nur einem Anruf.

Für die Reise brauchst du aber auch eine neue Versicherung – nämlich eine Reisekrankenversicherung. Selbst wenn du bereits eine Reisekrankenversicherung hast, wird diese vermutlich nicht ausreichen. Für eine Weltreise über einen längeren Zeitraum brauchst du eine Langzeitreisekrankenversicherung. Die Kosten für diese Versicherung sind zwar recht hoch, aber hier darfst du wirklich nicht am falschen Ende sparen. Wir haben uns für die Langzeit-Auslandskrankenversicherung von der Hanse Merkur entschieden.

Wann: 1 Monat vor Abreise

9. Reisekonto anlegen

Wenn du noch kein eigenes Reisekonto hast, dann solltest du dir schleunigst eins zulegen. Aber Achtung: Du must dabei ein paar Dinge beachten! Im Ausland willst du schließlich Geld von diesem Konto abheben. Es ist sehr ärgerlich, wenn du dann dein hart erspartes Geld für Transaktionsgebühren opfern musst. Deshalb achte unbedingt darauf, dass du mit deiner Kreditkarte kostenlos im Ausland Geld abheben kannst.

Die wohl beliebteste Kreditkarte bei Reisenden ist die Kreditkarte von der Deutschen Kreditbank (DKB). Seit meiner China-Reise 2012 nutze ich sie und hatte nie Probleme, an mein Geld zu kommen. Auch der Service ist super. Du bist also auf der sicheren Seite, wenn du dich für die Kreditkarte der DKB entscheidest. Hier kannst du sie jetzt gleich bestellen!

Update Mai 2016: Seit dem Start unserer Weltreise haben sich die Kreditkarten-Angebote auf dem Markt geändert. Deswegen solltest du dir unbedingt unseren Vergleich von Reisekreditkarten für das Ausland ansehen. Die DKB ist nicht mehr für jeden die beste Wahl!

Wann: so früh wie möglich, spätestens 1 Monat vor Abreise

10. Visum und Reisepass

Reisepass+Visum-fuer-Weltreise

Je nach Reiseland benötigst du ein Visum für die Einreise. Dazu brauchst du erst einmal einen Reisepass, der noch für die Dauer deiner Weltreise gültig ist. Beantrage den Reisepass bei deinem Einwohnermeldeamt, wenn du noch keinen hast. Falls du schon einen Reisepass besitzt, prüfe seine Gültigkeit! In den meisten Ländern muss deine Reisepass bei der Einreise noch sechs Monate gültig sein.

Die Handhabung der Visa ist bei jedem Land unterschiedlich, weshalb du dich am besten bei der betreffenden Botschaft bzw. beim Auswärtigen Amt informieren solltest. Du kannst dir aber auch von einem Visumsservice wie Visabox helfen lassen. In manchen Fällen ist das sogar deutlich billiger, weil die Kosten für die Anreise zur Botschaft entfallen.

Wann: Reisepass 3 Monate vor der Abreise, Visum 1 Monat vor Abreise

11. Packliste zurecht legen

drohne-dji-phantom2
Francis beim Zusammenbau der Drohne

Beim Planen deiner Weltreise wirst du dich fragen, was du alles mitnehmen willst. Schlau ist es, wenn du dir frühzeitig deine persönliche Packliste zurecht legst, damit du nichts Wichtiges vergisst. Einige Dinge musst du vielleicht erst noch beschaffen bzw. dich mit dem Equipment vertraut machen. Wir haben unsere Drohne z.B. erst zwei Wochen vor unserem Abflug gekauft. Da mussten wir uns noch in die Technik einarbeiten. Ähnlich geht es dir vielleicht, wenn du eine neue Kamera für die Reise kaufst.

Damit du einen Anhaltspunkt für dein Gepäck hast, schaue dir am besten gleich die Packliste für unsere Weltreise an. In dem Atemzug denke auch gleich an deine Reiseapotheke! Viele Medikamente bekommst du auch unterwegs, aber wenn dir mal etwas passiert, dann solltest du die wichtigsten Medikamente gleich griffbereit haben!

12. Ich bin dann mal weg: Was du kurz vor der Weltreise organisieren musst

keine-wohnung-in-d

Kurz bevor du Deutschland endgültig verlässt, musst du noch beim Einwohnermeldeamt vorbeisehen. Zumindest, wenn du länger als sechs Monate unterwegs bist. Der Gesetzgeber sieht dann vor, dass du dich in diesem Fall aus Deutschland abmelden musst. Das solltest du auch machen, denn mit der Abmeldebestätigung kannst du dich vom Rundfunkbeitrag und von der gesetzlichen Krankenversicherung abmelden.

Außerdem solltest du einige Tage vor der Weltreise alle wichtigen Dokumente (Reisepass, Flugticket, Bankunterlagen, Versicherungsnachweise, …) einscannen und ggf. kopieren, damit du für den Fall des Verlustes gewappnet bist.

Wann: 1 Woche vor Abreise

13. Der schwierigste Part kommt erst noch

Wenn du die oben genannten Schritte abgehakt hast und du schon die Stunden bis zum Abflug zählen kannst, dann wird es eigentlich erst richtig schwer! Denn nun heißt es Abschied nehmen von der Familie und von Freunden, die einen alle so lange begleitet haben.

Ist dieser Schritt geschafft, steht deiner Weltreise nichts mehr im Weg. Du hast mehr als ein halbes Jahr deine Weltreise geplant und kannst dich nun auf das Abenteuer deines Lebens freuen! Genieße die Zeit in vollen Zügen!

Welche Fragen hast du noch zur Planung einer Weltreise? Schreib sie in die Kommentare und ich helfe dir gern dabei, deinen Traum zu verwirklichen!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Über den Autor

Hey, ich bin Francis – Weltenbummler, Blogger und Drohnenpilot. Seit Januar 2015 reise ich mit Bina um die Welt. Immer im Gepäck ist eine Kamera-Drohne, mit der wir die schönsten Plätze aus der Luft festhalten. Auf unserem Blog teilen wir mit dir die besten Tipps für deine nächste Reise. Hast du noch Fragen zu diesem Artikel? Dann schreibe uns doch in den Kommentaren!

Diskussionen zum Thema

  • eva | 10.07.2015

    Hallo ihr zwei,

    mich würde zu Punkt „Reisepartner“ etwas interessieren:

    Ich nehme an ihr seit ein Pärchen :) – Mein Freund und ich wollen nächstes Jahr auch eine Weltreise machen. Bei den bisherigen Reisen haben wir uns immer sehr gut verstanden und wir sind auch oft und viel zusammen. Ich habe trotzdem Angst, dass unsere Beziehung durch eine Weltreise kaputt gehen könnte. Falls diese Frage für euch nicht zu persönlich ist – dann würde mich interessieren: Wie geht es euch beiden so?

    Vielen Dank für die spannenden und hilfreichen Artikel!

    Ganz liebe Grüße,
    Eva

    • Francis | 11.07.2015

      Hallo Eva,
      ja genau wir sind ein Pärchen ;) Die Sorge hatten wir natürlich auch und das ist auch gut so! Warum? Es macht dir bewusst, dass ihr euch auf der Reise ggf. umstellen müsst.

      Wenn ich von uns ausgehe, dann hat jeder seine Besonderheiten, mit denen wir uns gegenseitig aufregen können. Das ist wohl ganz normal. Doch wenn wir fast 24 Stunden am Tag miteinander verbringen, dann müssen wir uns gegenseitig so akzeptieren.

      Wir können euch empfehlen, dass Ihr euch persönliche Freiräume schafft. Vielleicht gehst du mal eine Runde ohne deinen Freund joggen oder verfolgst ein anderes Hobby, wo du mal für dich bist. Das hilft uns sehr. Außerdem solltet ihr natürlich auch Kompromisse eingehen können und ganz offen über Probleme reden. Das sind eigentlich die wesentlichen Tipps, die wir euch geben können.

      Nach einem halben Jahr würde ich sagen, dass die Weltreise unsere Beziehung deutlich gestärkt hat. Von daher habt keine Angst vor eurem gemeinsamen großen Abenteuer!

      Beste Grüße

      • eva | 20.07.2015

        Francis vielen Dank für die Tipps und die Beschreibung wie es euch bisher erging :) Das freut mich zu hören, wenn es eure Beziehung gestärkt hat!

        Gute Reise noch und libe Grüße Eva

      • Francis | 20.07.2015

        Keine Ursache! Wenn du noch weitere Fragen bei der Planung eurer Weltreise hast, dann schieß einfach los :) LG

  • Selina | 22.07.2015

    So lang man mit dem Gedanken einer Weltreise nur spielt, ahnt man nicht mal ansatzweise, wie viel Organisationsarbeit dahinter steckt. Ich bewundere die Menschen, die ihren Traum auch verwirklichen. Es ist sicher nicht einfach, alle Stricke zum derzeitigen Leben reißen zu lassen und sich ins Unbekannte zu stürzen. Vielleicht ermögliche ich mir auch – irgendwann – diesen Wunsch. Ich wünsche euch alles Gute auf eurer Reise und freue mich auf weitere Beiträge!

    • Francis | 23.07.2015

      Ja da kommt schon einiges zusammen. Allerdings hat das Meiste davon auch richtig Spaß gemacht, weil jeder Punkt, den wir abhaken konnten, uns einen Schritt näher zu unserem Traum gebracht hat. Daher war die Planung der Weltreise zwar aufwändig, aber überhaupt nicht belastend. Probiere es ruhig mal selber aus ;)

  • Thomas | 13.02.2016

    Sehr schöne Auflistung. Da gibt es doch einiges vor Antritt einer solchen Reise, was zu beachten ist. Insbesondere auch die finanzielle Seite sollte nicht unterschätzt werden, denn hier kommen doch einige Kosten auf einen zu.

    • Francis | 15.02.2016

      Hi Thomas,
      ja , es gibt viel zu tun, wenn man eine Weltreise plant. Allerdings ging das bei uns alles wie im Flug, da wir ja unser Ziel klar im Auge hatten ;)
      Beste Grüße,
      Francis

  • Mareike | 16.02.2016

    Danke für die schöne und hilfreiche Auflistung! Die hätte ich mal VOR meiner Weltreise gebraucht… aber ist am Ende auch so alles gut gegangen ;=)

    • Francis | 18.02.2016

      Besten Dank Mareike für das Lob!

  • Jenny | 07.10.2016

    Hallo ihr 2, starte nächstes Jahr mit meinem Freund auch eine längere Reise. Eine Frage die mich immer noch beschäftigt, ist das mit den one way Tickets und den Visum. Wo und wann kann man die beantragen wenn man unterwegs ist?

    • Francis | 13.06.2017

      Hallo Jenny,
      wenn wir unterwegs sind, beantragen wir das Visum für das nächste Land immer in der Botschaft bzw. dem Konsulat in dem Land, in dem wir uns gerade befinden. Als wir also in Indonesien waren, haben wir in der thailändischen Botschaft in Indonesien unser Visum für das Königreich besorgt. LG Francis

  • Petio | 29.05.2017

    Was denke ich? Ich finde Euer Flugzeugfoto einfach entzückend-charmant und freue mich für Euch, dass ihr die Weltreise angegangen, durchgezogen, genossen und gelebt habt!

    • Francis | 13.06.2017

      Hallo Petio,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Der Entschluss zur Weltreise war sicherlich einer der besten Entscheidungen, die wir bisher in unserem Leben getroffen haben. Sonnige Grüße, Francis

  • Sami | 06.06.2017

    Ich bin manchmal froh das meine Firma Arbeiten auf Reisen unterstützt. Das macht es einfacher den Einstieg zu finden, wobei das komplette Abbrechen von altem sicher auch seine Vorteile hat.

    • Francis | 13.06.2017

      Hallo Sami,
      beides hat natürlich seine Vor- und Nachteile. Wenn man weiterhin in seiner Firma arbeiten kann, bringt das viel mehr Sicherheit mit sich. Beste Grüße, Francis

  • Lars | 29.03.2018

    Hallo Francis!

    Danke für Eure schöne Seite.
    Ich möchte zum Thema Versicherungen und pausieren noch etwas hinzufügen. Das pausieren bei der KV nett sich Kleine oder große Anwartschaft (unterschiede erkläre ich hier mal nicht). Aber auch diese Ruheversicherungen dürfen nur begrenzt laufen. Eine Ruheversicherung geht nicht länger wie 3 Jahre meines Wissens. Wer also wie ich definitiv länger unterwegs ist, kann sich das Geld für die KV/Anwartschaft sparen und direkt kündigen. Aber auch das sollte ein überlegter Schritt sein. Jeder muss da für sich das richtige entscheiden. Das mal noch so als Info.
    L.G. Lars

    • Francis | 31.05.2018

      Hallo Lars,
      die Sache mit der Anwartschaft haben wir auch schon gehört, allerdings war das bei uns nie ein Thema. Wir haben dafür nicht extra bezahlt und bei unserer erneuten Anmeldung bei der Krankenversicherung wurde die Anwartschaft auch nicht geprüft. Ich habe aber schon von anderen Weltreisenden gehört, dass sie damit Schwierigkeiten hatten.
      Danke für deine Ergänzung!
      Beste Grüße, Francis

  • Alessia | 24.07.2019

    Hallo Francis,
    ein sehr schöner Beitrag von euch! Damit eine Weltreise nicht nur ein Traum bleibt, müssen sehr viele Dinge geklärt und geplant werden. Ich denke der finanzieller Aspekt ist echt nicht zu unterschätzen und muss gründlich durchdacht werden. Die DKB Kreditkarte nutze ich auf meinen Reisen auch und bin damit auch zufrieden.
    Weißt du vielleicht ob das Pausieren einer privaten Krankenversicherung auch so leicht geht?
    LG
    Alessia

    • Francis | 30.09.2019

      Hallo Alessia,
      mit privaten Krankenversicherungen habe ich leider keine Erfahrung.
      Beste Grüße,
      Francis

Einen Kommentar schreiben