Thaiboxen in Bangkok: So erlebst du den Nationalsport Muay Thai hautnah

Muay-Thai-Bangkok-ThailandSeit ich ein kleines Kind bin, interessiere ich mich für Kampfsport-Arten. Umso begeisterter bin ich von den vielen Möglichkeiten in Bangkok, die Muay Thai Kultur einsaugen zu können. In diesem Artikel zeige ich dir, wo du am besten Thaibox-Kämpfe sehen kannst.

Muay Thai zählt zu den härtesten Kampfsportarten der Welt. Das liegt daran, dass im Gegensatz zum europäischen Boxen auch Ellenbögen und Knie zum Einsatz kommen. Sehr charakteristisch sind zudem Tritte, die oft mit dem Schienbein auf den Oberschenkel des Gegners treffen. Das Verletzungsrisiko ist bei den Kämpfen dadurch genauso hoch wie der Unterhaltungswert.

Die berühmtesten Kampfstadien befinden sich in Bangkok. Für jeden Kämpfer ist es eine Ehre, wenn er sein Können in diesen Stadien unter Beweis stellen kann.

Bevor ein Thaibox-Kampf startet, erweisen die zwei Kontrahenten mit einem Ritual ihren Lehrern und Ahnen Respekt. Diese Zeremonie wird wie der Kampf selbst musikalisch mit klassischen thailändischen Instrumenten begleitet. In den oberen Wettkampfklassen wird fünf Runden á drei Minuten gekämpft.

Thaiboxen-Channel-7-Bangkok-Ritual

Lumpinee Stadium Bangkok

Das Lumpinee Stadium (in Thai „Sanam Muay Lumpinee“) ist die renommierteste Arena für thailändische Box-Kämpfe. Früher war es zentral beim Lumpini-Park gelegen (Rama IV Road). Seit 2014 finden die Kämpfe jedoch im Norden Bangkoks im Neuen Luminee Stadium statt. Wegen der ungünstigen Lage empfehle ich einen Ausflug zu diesem Stadium nur eingefleischten Muay Thai Fans.

Adresse: No.6, Ramintra Road, Anusawaree
Kampfzeiten: dienstags und freitags (18:00 – 22:30 Uhr) sowie samstags (14:00 – 20:30 Uhr)
Ticketpreis: ab 1.000 Baht für Ausländer; 2.000 Baht für VIP-Tickets direkt am Ring
Website: www.muaythailumpinee.net

Rajadamnern Stadium Bangkok

Auf Platz 2 der Muay Thai Arenen ist das Rajadamnern Stadium in der Altstadt von Bangkok. Es wurde bereits 1945 errichtet und ist damit das älteste Thaibox-Stadium in Bangkok. Von der Khao San Road erreichst du das Rajadamnern Stadium zu Fuß nach etwa 20 Minuten. Es ist daher eine gute Wahl, wenn du nur wenige Tage in Bangkok bist und in der Altstadt wohnst.

Adresse: Ratchadamneon Nok Road, Phra Nakorn
Kampfzeiten: montags, mittwochs und donnerstags (18:30 – 23:00 Uhr) sowie sonntags (16:00 – 20:00 Uhr & 20:30 – 0:00 Uhr)
Ticketpreis: ab 1.000 Baht für Ausländer; 2.000 Baht für VIP-Tickets direkt am Ring
Website: rajadamnern.com

Channel 7

Channel 7 ist ein Fernsehsender mit einem TV-Studio, das für wöchentliche Fernsehübertragungen von Box-Kämpfen genutzt wird. Wenn du an einem Sonntag irgendwo in Thailand einen Boxkampf über den Bildschirm flimmern siehst, dann wird der Kampf von hier übertragen.

Für mich ist Channel 7 der erste Anlaufpunkt in Bangkok, um Wettkämpfe zu sehen. Denn der Eintritt ist kostenlos und die Kämpfe sind auf einem sehr hohen Niveau. Channel 7 liegt in er Nähe der BTS-Station Mo Chit und damit lässt sich der Ausflug ideal mit einem Besuch des Chatuchak Wochenendmarktes verbinden.

Thaiboxen im Channel 7 Bangkok mit freien Eintritt

Die Kämpfe starten jeden Sonntag 12:45 Uhr. Sitzplätze gibt es für Ausländer kostenlos. Du solltest jedoch früh genug da sein, um dir die Plätze zu sichern. Wir waren etwas spät dran und hatten große Schwierigkeiten, überhaupt bis zur Touristen-Tribüne durchzukommen. Nach einiger Zeit ist uns das gelungen, allerdings waren die Plätze dann alle besetzt.

Mehrere Kämpfe lang standen wir zwischen den Thais, die fleißig auf die Kämpfer gewettet haben. In den Pausen wanderten etliche Geldscheine durch das Publikum. Ich fand es ziemlich spannend, das alles so nah mitzubekommen und ich kann dir eigentlich nur empfehlen, dich am Anfang mit zu den Thais zu stellen – auch wenn es etwas anstrengend ist.

In den Kampf-Pausen wandert viel Geld zwischen den Händen
In den Kampf-Pausen wandert viel Geld zwischen den Händen

Nach dem dritten Kampf sind bei uns viele Touristen gegangen und wir haben schließlich doch noch Sitzplätze mit einer sehr guten Sicht auf den Boxring bekommen.

Insgesamt ging die Veranstaltung über zwei Stunden und wir haben das Channel 7 mit großer Begeisterung verlassen.

Adresse: Soi Phahon Yothin, Jomphol Jaktujak
Kampfzeiten: Jeden Sonntag 12:45 Uhr – 15 Uhr und jeweils jeden 3. Mittwoch im Monat zur selben Zeit
Ticketpreis: kostenlos

MBK

MBK-Einkaufscenter-Thaiboxen-BangkokEine weitere kostenlose Möglichkeit, Thaibox-Kämpfe zu sehen, befindet sich direkt vor dem Einkaufszentrum MBK. Von den Wegen der BTS aus hast du einen sehr guten Blick auf den Ring, was echt super ist. Leider fallen die Kämpfe gelegentlich aus, wenn andere Veranstaltungen auf dem Gelände stattfinden. Deswegen würde ich nicht extra zum MBK für einen Thaibox-Kampf fahren. Wenn du jedoch planst, die Shopping-Gegend um den MBK zu erkunden, dann kannst du deine Tour auf einen Mittwoch legen, um diese Tour mit dem Muay-Thai-Kampf in Bangkok zu verbinden.

Adresse: Rama I Road, Khwaeng Wang Mai
Kampfzeiten: jeden Mittwoch ab 18:30 Uhr
Ticketpreis: kostenlos

Muay Thai Live – eine etwas andere Thaibox-Erfahrung

Neben den klassischen Wettkämpfen gibt es weitere Thaibox-Veranstaltungen. Erst seit einigen Monaten wird die Muay Thai Live – The Legend lives Show im Asiatique aufgeführt. Innerhalb von einer Stunde wird die Geschichte des Thaiboxens unterhaltsam nacherzählt. Am Ende der Show kannst du noch zwei echte Kämpfe sehen, deren Niveau allerdings nicht an die Kämpfe in den oben genannten Stadien heranreicht.

Da die Show noch neu und relativ unbekannt ist, ist der Saal oftmals nicht ausgebucht. Dadurch bekommen Besucher oft ein kostenloses Upgrade auf die VIP-Plätze.

Adresse: Charoen Krung Rd, Wat Phraya Krai
Showzeiten: täglich 20:00 – 21:30 Uhr außer montags
Ticketpreis: 1.200 THB für Standard-Sitze, 1.500 THB für VIP-Plätze
Website: www.muaythailive.com

Tipp: Muay Thai selber im Hostel lernen

Hast du Lust, dir mal ein ganz anderes Souvenir von deiner Reise mitzubringen? Dann trainiere doch selber ein paar Einheiten Thaiboxen in Bangkok! Im 3Howw Hostel nahe Terminal 21 kannst du direkt auf der Dachterrasse Unterricht von thailändischen Trainern bekommen. Gäste des Hostels bekommen einen Rabatt auf die Kurse.

Welche Erfahrungen mit Muay Thai hast du schon gesammelt? Verrate es uns in den Kommentaren!

 

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Über den Autor

Hey, ich bin Francis – Weltenbummler, Blogger und Drohnenpilot. Seit Januar 2015 reise ich mit Bina um die Welt. Immer im Gepäck ist eine Kamera-Drohne, mit der wir die schönsten Plätze aus der Luft festhalten. Auf unserem Blog teilen wir mit dir die besten Tipps für deine nächste Reise. Hast du noch Fragen zu diesem Artikel? Dann schreibe uns doch in den Kommentaren!

  • Georg | 25.04.2016

    Die Kämpfe sind keine Show Kämpfe, sondern echte Wettkämpfe?

    Warst du bei den MBK Kämpfen? Sind die vom Level her einigermaßen gut, verglichen mit den CHannel 7 FIghts?

    Übrigens gehen die Kämpfe 5 x 3 Minuten und 2 Minuten Pause zwischendurch auf den höheren Levels.

    Wart ihr außer in Bangkok noch wo anders bei Muay Thai Kämpfen

    • Francis | 18.06.2016

      Hi Georg,
      sorry für die späte Antwort – deinen Kommentar habe ich eben erst aus dem Spam-Filter gefischt. Beim MBK hatten wir leider kein Glück. Bei uns waren immer irgendwelche Sonderveranstaltungen. Vom hören her wären diese Kämpfe aber nicht so genial. Konnte mir keine eigene Meinung bilden.

      Außerhalb Bangkoks habe ich nur selber Muay Thai trainiert. Kämpfe haben wir noch keine gesehen.
      Hast du dir mittlerweile schon Kämpfe angesehen?

      Danke für die Richtigstellung! Das korrigiere ich gleich ;)
      Viele Grüße,
      Francis

      • Georg | 20.06.2016

        Ja ich war in Bangkok im Channel 7 Stadion etwa 10 mal. Im Rajadamnern und Lumpini jeweils einmal, weil ich damals den Promoter kannte und umsonst rein kam, ansonsten sind die Ticketpreise dort astronomisch hoch. Am besten fande ich bisher die Kämpfe im ländlichen Isarn (Ticketpreise 0-200 Baht).

      • Francis | 26.06.2016

        Wie fandest du denn die Muay Thai Kämpfe in Rajadamnern und Lumpini im Vergleich zum Channel 7?

  • Georg | 27.06.2016

    Im Lumpini/ Rajadamnern sind 2-3 Shows in der Woche sehr gut. Besser als das Channel 7 und man hat auch bessere Sitzplätze. Allerdings zahlt man halt auch 2000 Baht.
    Außer den 2-3 großen Shows im Monat sind die Kämpfe im Rajadamnern und Lumpini eher schlechter als das Channel 7 Stadion.

  • Jona | 17.01.2018

    Hi,
    ich wollte dich, oder auch die restlichen Leser, daraufhinweisen das am 3. Mittwoch im Monat im Channel 7 Stadion keine Kämpfe mehr stattfinden.
    Ich war heute vor Ort und wurde freundlich darüber aufgeklärt das an einem Mittwoch keine Kämpfe im Channel 7 stattfinden, sondern nur am Sonntag.

  • Änni | 22.10.2018

    Super interessant!
    Danke für die Infos! Ich habe selbst 11 Jahre Judo gemacht und bei meinem halbjährigen Italien Aufenthalt dann zufällig auf muay thai gestoßen. Das trainieren machte super Laune. Jetzt freu ich mich natürlich riiiesig endlich mal in Bangkok zu sein und diesen Sport hier live zu erleben. 1000 baht scheinen mir zwar viel (va weil ich Grade backpacke und kein festes Einkommen habe :D) ich schau am Mittwoch auf jeden Fall mal zum mbk, falls das nix wird werde ich vermutlich investieren und das shoppen sausen lassen :-D

    Danke und lg aus Bangkok änni

Einen Kommentar schreiben